Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 29.07.2018

fsHH / Pixabay Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots) – Buchen/B27: Aggressiver Fahrer eines Opel Astra Kombi – Zeugen gesucht

Hinweise zu einem Vorfall im Straßenverkehr, der sich am Freitag zwischen 15.30 Uhr und 15.40 Uhr auf der B 27 im Bereich Buchen ereignete, erhofft sich das Polizeirevier Buchen. Der Fahrer eines blauen Opel Astra Kombi nötigte zunächst zwischen den Anschlussstellen Buchen-Mitte und Buchen-Süd den Fahrer eines schwarzen VW Golf. Der Fahrer des VW Golf verließ an der Abfahrt Buchen-Süd die B 27 und musste an der Einmündung in die Landesstraße anhalten. Der Fahrer des Opel Astra hielt rechts neben dem Golf an und stieg aus, rannte dem anfahrenden Golf hinterher und trat gegen das Heck des Fahrzeuges. Als der Fahrer des Golf daraufhin anhielt und die Seitenscheibe herunterließ, erhielt er einen Schlag gegen den Kopf. Der Fahrer des Opel fuhr im Anschluss in Richtung Buchen davon. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06268 9040 mit dem Polizeirevier Buchen in Verbindung zu setzen.

Buchen: Parkenden Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Freitag zwischen 00 Uhr und 14.00 Uhr einen in Buchen in der Berliner Straße auf Höhe des Görlitzer Weges geparkten VW. Der Fahrer beziehungsweise die Fahrerin des unbekannten Fahrzeuges entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 2.000 Euro zu kümmern. Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040.

Hardheim: Rollerdiebe unterwegs – Zeugenhinweise erbeten

Unbekannte Diebe haben es wohl aktuell auf Leichtkraftroller in Hardheim abgesehen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in Hardheim in der Schillerstraße und Würzburger Straße insgesamt drei verschlossene Leichtkraftroller entwendet. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Hardheim: Zusammenstoß zwischen Pkw und Motorrad

Den gesetzten Blinker eines Motorrades interpretierte ein 54-jähriger Fahrer eines Skoda am Samstagmorgen in Hardheim falsch. Der 54-Jährige befuhr den Friedhofweg und wollte die B 27 in Richtung Alte Würzburger Straße queren. Aus Richtung Würzburg näherte sich zu diesem Zeitpunkt ein 60-Jähriger auf seiner Suzuki, an welcher der rechte Blinker gesetzt war. Da der Lenker des Skoda davon ausging, dass der Motorradfahrer nach rechts abbiegen wollte, fuhr er los, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Fahrer des Motorrades wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Hardheim: Fahrradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Eine dreiköpfige Gruppe von Fahrradfahren war am Samstag gegen 17 Uhr auf einem Feldweg zwischen Gerichtstetten und Altheim unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der 28-jährige Vorausfahrer der Gruppe auf der leicht abschüssigen Strecke nach links von der Fahrbahn und landete ein einem Graben. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden musste.

Höpfingen: Glockengeläut vertreibt Kircheneinbrecher

Unbekannte drangen am Samstag zwischen 8 und 17 Uhr gewaltsam in die Sakristei der St.-Ägidius-Kirche in Hardheim ein. Von einem Schlüsselbrett entnahmen sich mehrere Schlüssel und betätigten dabei versehentlich eine Fernbedienung, welche das Läuten der Kirchenglocken auslöste, worauf sich die Eindringlinge unerkannt das Weite suchten.

Mosbach: Motorradfahrer verliert Kontrolle über sein Krad und kollidiert mit Pkw

Ein leicht verletzter Motorradfahrer und Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag kurz vor 14 Uhr auf der Steige in Mosbach ereignete. Die BMW eines 50-jährigen Motorradfahrers geriet in einer Rechtskurve ins Schlingern und stieß gegen einen entgegenkommenden Pkw BMW eines 66-Jährigen. Der Motorradfahrer verletzte sich leicht und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Limbach: Quadfahrer beschädigt Mauer und entfernt sich – Zeugen gesucht

Ein bisher unbekannter Fahrer eines Quad beschädigte am Freitag zwischen 21.45 Uhr und 22.30 Uhr in der Straße Am Hirschgraben in Limbach eine Randmauer einer Treppe. Das Quad wurde in der Nähe des Unfallortes abgestellt, der Fahrer entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern. Laut Zeugen soll der unfallverursachende Quad-Fahrer zum Unfallzeitpunkt ein weißes T-Shirt getragen haben. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Elztal: Betrunkener Pkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand am Samstagnacht gegen 23.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 27 zwischen Mosbach und Neckarburken. Laut Angaben des 24-jährigen Fahrers eines Citroën musste er einem Tier ausweichen, geriet dadurch mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn und überschlug sich anschließend mit diesem. Hierbei verletzte sich der 24-Jährige leicht. Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Worauf der junge Mann die Beamten zu einer Blutprobe begleiten musste. Er muss nun mit einer Anzeige und einem Führerscheinsperre rechnen.

Aglasterhausen: Diebe in Baumarkt – Zeugenhinweise erbeten

Hinweise zu einem Einbruch in einen Baumarkt, der sich in der Straße Am Henschelberg in Aglasterhausen in der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete, erhofft sich die Polizei Mosbach. Am Sonntag kurz nach 3 Uhr wurden Nachbarn auf das Heulen einer Alarmanlage aufmerksam. Eine Überprüfung durch die eintreffenden Streifenwagenbesatzungen ergab, dass bisher unbekannte Täter gewaltsam an der Gebäuderückseite in den Baumarkt eingedrungen waren. Aus dem Baumarkt wurden Elektrogeräte in Höhe eines fünfstelligen Eurobetrages entwendet. Es wird davon ausgegangen, dass diese mit einem Fahrzeug abtransportiert wurden. Wer Beobachtungen gemacht hat beziehungsweise wem verdächtige Fahrzeuge vor der Tat in der Nähe des Tatortes aufgefallen sind, wird gebeten, sich bei der Polizei Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1