Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 04.06.2019

Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Buchen: Zusammenstoß mit Linienbus

Rund 8.000 Euro Sachschaden entstanden am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, bei einem Zusammenstoß eines Pkws mit einem Linienbus in Hollerbach. Eine 32-Jährige war mit ihrem VW Golf auf der Unterneudorfer Straße unterwegs. An der Holunderstraße wollte sie nach rechts abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen von links kommenden Linienbus, so dass es im Einmündungsbereich zur Kollision kam. Die Insassen des VWs sowie Fahrer und Fahrgäste des Linienbusses kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. An dem Volkswagen entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.500 Euro, der Linienbus muss für mindestens 2.500 Euro repariert werden.

Mudau: In Schlangenlinien unterwegs

Die auffällige Fahrweise eines Toyota-Fahrers auf der Landstraße zwischen Scheidental und Mudau war der Grund weshalb ein Zeuge am Montagnachmittag die Polizei verständigte.Die Beamten konnten das Fahrzeug nach einer kurzen Fahndung auffinden. Das SUV war jedoch bereits vor einem Wohnhaus geparkt. Der Fahrer des Wagen konnte angetroffen werden und roch deutlich nach Alkohol. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Den Beamten erzählte der 44-Jährige, aktuell nicht mit dem Wagen gefahren zu sein. Dies konnte aber durch weitere Zeugenhinweise widerlegt werden. Aus diesem Grund musste der Toyota-Fahrer mit den Beamten zur Entnahme einer Blutprobe kommen. Den Führerschein musste er gleich abgeben. Den Mann erwarten nun ein Entzug der Fahrerlaubnis und eine Strafanzeige.

Buchen: Einbruch in Wohnhaus

Vermutlich über ein Kellerfenster verschafften sich Unbekannte zwischen Mittwoch der vergangenen Woche und Montagvormittag Zugang zu einem Wohnhaus in der Schulstraße in Götzingen. Die Personen nutzten die Abwesenheit der Bewohner für die Tat und durchsuchten im Innern des Gebäudes sämtliche Räume. Die Höhe des Diebstahlschadens steht noch nicht fest. An dem Fenster entstand Sachschaden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Mudau: Wildkameras gestohlen und Weidezaun zerstört

Zwei Wildkameras wurden zwischen Donnerstag, 23. Mai, und Sonntag im Bereich Mudau von einer unbekannten Person entwendet. Dem Geschädigten entstand aber nicht nur durch den Diebstahl ein Schaden, sondern auch durch eine Sachbeschädigung, da im selben Zeitraum ein von ihm aufgestelltes Weidezauntaktgerät zerstört wurde. Ein Täter hatte Wasser in das Gehäuse eingebracht. Die Taten ereigneten sich in den Waldgebieten zwischen Mörschenhardt und Preunschen, Mörschenhardt und Ernsttal und zwischen Mörschenhardt und Donebach. Es ist zu vermuten, dass die gesuchte Person über Ortskenntnisse verfügt. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 06261 9040 beim Polizeirevier Buchen melden.

Billigheim: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Hinweise auf aktuellen Drogeneinfluss stellten Beamte des Polizeireviers Mosbach am Montagnachmittag bei einer Kontrolle eines Autofahrers auf dem Verbindungsweg zwischen Stockbronner Hof und Sulzbach fest. Ein Drogenvortest bei dem 43-Jährigen bestätigte die Vermutung der Beamten. Der Mann musste seinen Skoda deshalb nach der Kontrolle stehen lassen und mit zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus kommen. Auf den Mann kommen ein Fahrverbot und eine Anzeige zu.

Mosbach: Ein Leichtverletzter und 12.000 Euro Sachschaden nach Unfall

Zur Kollision eines Renaults und eines Porsches kam es am Montagmorgen, kurz nach sechs Uhr, an der Kreuzung Pfalzgraf-Otto-Straße/Waldsteige in Neckarelz. Der 54-Jährige Renault-Fahrer fuhr von der B 27 kommend an die Kreuzung heran. Die Ampelanlage war noch nicht in Betrieb und der Mann wollte die Kreuzung überqueren, obwohl von rechts ein 43-Jähriger mit seinem Porsche angefahren kam. Im Kreuzungsberiech kollidierten die Fahrzeuge. Der Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Sein Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Limbach: Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

So genannter Sekundenschlaf könnte die Ursache eines Unfalls gewesen, bei dem am Mittwochnachmittag, gegen 16 Uhr, der Fahrer und die Beifahrerin eines VW Golf leicht verletzt wurden. Ein 47-Jähriger war mit seiner Beifahrerin auf der Landstraße zwischen Laudenberg und Langenelz unterwegs, als er scheinbar grundlos nach links von der Fahrbahn abkam, wo sich der Wagen dann mehrfach überschlug. An dem Golf GTI entstand Totalschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Der Unfallverursacher und seine Mitfahrerin wurden mit Rettungsfahrzeugen Krankenhäuser gebracht.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1