Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 05.08.2019

WerbePartner Nachrichten

Gastronomie

Schlemmer Express Wertheim – Hamburger 4,-Euro und Cheeseburger 4,50 Euro – Super Lecker aus 100 g bestem Rindfleisch

Anzeige Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren HamBurger     4,- Euro CheeseBurger 4,50 Euro Info : Abgebildete Bilder sind immer Original Bilder […mehr]

Feinkost,Käse,Spezialitäten

Feinkost Paradies Rödermark – Hausgemachte Mediterrane Spezialitäten aus Spanien,Italien,Griechenland und Türkei

WerbePartner Nachrichten Auf den Frischemärkten in Ihrer Region – Qualtität, die Sie schmecken Mittwochs auf dem Wertheimer Marktplatz von 09.00 – 18.00 Uhr Als Familienbetrieb widmen wir uns täglich der Herstellung von frischen Feinkostsalaten, Cremes […mehr]

Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Neckarzimmern/Gundelsheim: Gefährliches Überholmanöver – Zeugen gesucht

Nach mehreren offenbar gefährlichen Überholmanövern am frühen Sonntagabend auf der Bundesstraße 27 zwischen Neckarzimmern sucht das Polizeirevier Mosbach Zeugen der Vorfälle oder Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise eines Mercedes-Lenkers möglicherweise gefährdet wurden. Der Fahrer des weißen Mercedes, Typ C-Klasse, war gegen 18.35 Uhr von Neckarzimmern in Richtung Böttingen unterwegs und überholte trotz Gegenverkehrs zunächst ein Auto. Der Verkehrsteilnehmer musste stark abbremsen um einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch einen Hinweis ist bekannt, dass der Fahrer des Mercedes kurze Zeit später im Bereich Böttingen bei Gegenverkehr ein weiteres Fahrzeug überholte. Anschließend fiel der Mercedes noch zwischen dem Kreisverkehr in Höhe der Gundelsheimer Staustufe und Offenau auf, als er die Sperrfläche nutzend trotz entgegenkommender Fahrzeuge ein weiteres Auto überholte. Das Polizeirevier Mosbach bittet unter der Telefonnummer 06261 8090 um Hinweise zur Fahrweise der Mercedes-Fahrers.

Billigheim: Einbruch in Wohnhaus

Einbrecher in ein Wohnhaus im Waldmühlbacher Buchenweg wurden am Samstagabend gemeldet. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Täter noch im Gebäude sind, wurde dieses von Polizeikräften umstellt. Die Langfinger waren jedoch bereits weg. Es wurde festgestellt, dass die Einbrecher die Terrassentür gewaltsam öffneten und so ins das Haus gelangten. Im Inneren durchwühlten sie vom Keller- bis zum Dachgeschoss alle Schränke und Behältnisse und ließen alles, was einen Wert hat, mitgehen. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit zwischen Samstag, 22.30 Uhr und Sonntagmorgen im Buchenweg, Ecke Dorfstraße, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise gehen an den Polizeiposten Schefflenz, 06293 233.

Rosenberg: Notlandung auf Stoppelfeld

Alles noch einmal gut gegangen! Bei einer Notlandung eines Segelflugzeugs am Freitagabend bei Rosenberg blieb der Pilot unverletzt und es wurde nichts beschädigt. Auch das Flugzeug blieb heil. Der 28-Jährige war von Tauberbischofsheim nach Möckmühl-Korb unterwegs und geriet in eine Schlechtwetterfront. Aufgrund des starken Regens verlor er rasch an Höhe und landete auf einem Stoppelacker.

Buchen: Was soll das denn?

Die Polizei sucht derzeit einen Täter, der seine Kräfte an einem Bretterzaun auslässt. Am 2. und 15. Juli sowie am 3. August stellte ein 54-Jähriger fest, dass ein Unbekannter aus dem Bretterzaun an seinem Gartengrundstück im Buchener Narzissenweg jeweils einige Bretter ausgerissen hat. Inzwischen sind es 20 solcher Bretter, die herausgerissen und auf das Grundstück geworfen wurden. Da die Polizei keine Hinweise auf Motiv und Täter hat, werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1