Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 14.10.2019

TechLine / Pixabay Notarzt

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Mosbach: Eine Person nach Auffahrunfall verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein Golf-Fahrer am Samstag gegen 16:00 Uhr nach einem Auffahrunfall in Neckarelz zu. Der verletzte 62-Jährige befuhr die Pfalzgraf-Otto-Straße und wollte nach rechts in die Mosbacher Straße abbiegen. Aufgrund einer ausgeschalteten Lichtzeichenanlage stoppte er, um Einblick in die Straße zu erhalten. Ein dahinterfahrender 54-Jähriger Dacia-Fahrer erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Golf auf.

Mosbach: Alkoholisierter Fahrradfahrer stürzt

Ein aufmerksamer Zeuge meldete am Samstagabend gegen 22:20 Uhr, dass eine Person in der Straße Im Bauernbrunnen in Mosbach vom Fahrrad gestürzt sei. Beim Abfahren der genannten Örtlichkeit konnte der 45-Jährige gefunden werden. Eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung wollte die Verletzungen des Radfahrers behandeln, was der jedoch verweigerte und renitentes Verhalten zeigte. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 2,2 Promille. Aufgrund seines Verhaltens wurden dem Mann auf dem Weg zur Blutentnahme ins Krankenhaus Handschellen angelegt. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Mosbach: Polizeibeamter nach Widerstand verletzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag meldete ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft in der Römerhofstraße in Neckarelz gegen 03:15 Uhr laute Musik aus einem Nachbarzimmer. Eine hinzugerufene Streife erklärte dem mutmaßlichen Verursacher, dass er die Musik leiser stellen solle. Dieser zeigte sich uneinsichtig und war nur schwer zu beruhigen. Nachdem gegen 4:45 Uhr eine erneute Meldung einging, fuhren zwei Streifenwagenbesatzungen zu dem Haus. Der 24-Jährige zeigte sich wiederum aufbrausend gegenüber den eingesetzten Beamten, woraufhin ihm der Gewahrsam erklärt wurde. Aufgrund seiner fortbestehenden Uneinsichtigkeit musste er zu Boden gebracht und Handschließen angelegt werden. Durch die Widerstandshandlungen zog sich ein Polizeibeamter leichte Verletzungen zu. Er wurde in einer Arrestzelle untergebracht.

Buchen: Fünf verletzte Personen nach Verkehrsunfall

Fünf verletzte Personen waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Sonntag in Buchen. Eine 18-Jährige befuhr am Sonntag gegen 20 Uhr mit ihrem Nissan Micra den Gemeindeverbindungsweg von Buchen kommend in Richtung Götzingen. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet ihr PKW nach einer Linkskurve rechts aufs Bankett, kam beim Gegensteuern nach links von der Fahrbahn ab und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Die junge Fahrerin und zwei weitere Insassen wurden bei dem Unfall schwer, zwei weitere Mitfahrer leicht verletzt. Nach einer Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst wurden die Verletzten auf die umliegenden Krankenhäuser verteilt. Insgesamt waren sieben Rettungsfahrzeuge und dreißig Mann der Feuerwehr im Einsatz.

Buchen: Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Eine 76-Jährige parkte am Freitag der vergangenen Woche ihren Opel Meriva in der Brahmstraße in Buchen am rechten Fahrbahnrand. Ein bislang Unbekannter streifte zwischen 9.20 Uhr und 10.45 Uhr ihren PKW mit seinem Fahrzeug. Anschließend flüchtete er. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Osterburken: Hoher Sachschaden – Verursacher weg

Am Samstagmorgen stellte die Fahrerin eines BMW der 1er-Reihe ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Güterhallenstraße in Osterburken ab. In der Zeit von 09.30 Uhr bis 10.00 Uhr fuhr ein Unbekannter mit seinem Wagen gegen den geparkten BMW und flüchtete anschließend. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Hinweise auf einen möglichen Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 entgegen.

Walldürn: Drei Verletzte Personen nach Verkehrsunfall

Ein 19-Jähriger befuhr am Freitag, gegen 15.30 Uhr, mit seinem VW Golf die Straße Heidingsfelder Weg in Walldürn stadtauswärts in Richtung B 27. In einer langgezogenen Rechtskurve nach dem Ortsende geriet der Golf aus bislang ungeklärten Gründen ins Schleudern, fuhr im Grünstreifen gegen einen Leitpfosten und dann frontal auf einen dort stehenden Baum. Letztendlich kam er auf einem abgeernteten Feld auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt.

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1