Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 17.10.2019

Alexas_Fotos / Pixabay

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Höpfingen: Verkehrshindernis durch Landwirtschaft

Eine außergewöhnliche Gefahrenstelle befand sich am Mittwochabend, kurz nach 17 Uhr, kurzzeitig auf der B 27 in der Ortsdurchfahrt Höpfingen. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte per Notruf einen Heuballen mit ca. 2 Meter Durchmesser gemeldet, der vermutlich von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug herabgefallen war. Kurz nach dem Eintreffen einer Streife des Polizeireviers Buchen an der Gefahrenstelle kam auch schon der Landwirt vor Ort, von dessen Anhänger der Ballen auf die Fahrbahn gefallen war. Er beseitigte die Gefahrenstelle umgehend.

Adelsheim: Unverfallverursacher flüchtig, Polizei bittet um Mithilfe

Der 60-jährige Besitzer eines in der Adelsheimer Mozartstraße geparkten Fahrzeuges musste am Dienstagabend eine unangenehme Feststellung machen. Seit dem Verlassen des Wagens um 18 Uhr am Montagabend hatte ein anderer Verkehrsteilnehmer den Toyota an Stoßfänger und Kotflügel im rechten vorderen Bereich beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Hinweise auf den Unbekannten oder dessen Fahrzeug werden erbeten an das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040.

Neckar-Odenwald-Kreis: Zeitvertreib im Internet endet in Erpresserfalle

Die Nacht von Freitag auf Samstag hatte sich ein junger Mann aus einer Gemeinde im Neckar-Odenwald-Kreis anders vorgestellt. Über eine Plattform chattete dieser mit einer vermeintlichen jungen Dame per Video. Im weiteren Verlauf kam es zu hitzigen Handlungen, bis der Chat abrupt abbrach. Daraufhin wurde der Geschädigte über Whatsapp aufgefordert Geld zu überweisen, da sonst das Geschehene als Aufzeichnung über soziale Medien verbreitet werden würde. Gefordert wurden 600 Euro, die das Opfer überwies. Dann wurden weitere 400 Euro gefordert, woraufhin der Erpresste Anzeige bei der Polizei erstattete. Die Polizei warnt vor solchen Chats. Wenn jemand aufgefordert wird, vor seiner Webcam bestimmte Körperteile zu zeigen oder bestimmte Dinge zu tun, sollte das nachdenklich stimmen.

Obrigheim: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Für zwei Fahrer aus Mosbach endete am Mittwochmittag eine Fahrt durch Obrigheim vorschnell. Die beiden Wagen prallten auf der Kirstetter Straße seitlich aufeinander wodurch ein Sachschaden von insgesamt ca. 8.000 Euro entstanden ist. Die genauen Umstände des Unfallhergangs müssen im Nachgang noch geklärt werden, verletzt wurde niemand.

Buchen: Unfallflucht, die Polizei bittet um Mithilfe

Nach einer Unfallflucht in Buchen sucht die Polizei einen weißen LKW und dessen Fahrer. Ein Unbekannter fuhr mit seinem LKW am Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, auf der Straße von Langenelz in Richtung Mudau und kam in Höhe eines Parkplatzes zu weit nach links. Dort streifte der LKW den 3er BMW einer entgegenkommenden 29-Jährigen. Dabei wurden am PKW der Fahreraußenspiegel, die Scheibe und die Tür beschädigt. die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf mindestens 1.500 Euro. Der LKW war weiß, hatte einen Kastenaufbau und ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,5 bis 12 Tonnen. Hinweise auf den Unbekannten oder dessen Fahrzeug werden erbeten an das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1