Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 18.02.2019

fsHH / Pixabay Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots)

Buchen: Betrunkener verletzt Frau und landet in Polizeigewahrsam

Eine 20-Jähriger beschäftigte in der Nacht zum Montag mehrfach die Beamten des Polizeireviers Buchen. Der Mann war wegen gesundheitlicher Probleme in eine Klinik gebracht worden. Dort geriet er in Streit mit seiner Freundin und begann zu randalieren. Die Polizei konnte den Mann beruhigen und der Mann wollte die Nacht, da keine medizinische Behandlung erforderlich war, bei einem Bekannten verbringen. Dazu kam es aber nicht, da der 20-Jährige auf einem Parkplatz in der Nähe des Polizeireviers erneut auf seine Freundin traf. Es kam zu einem neuerlichen Streit der beiden, wobei die 19-Jährige verletzt wurde. Während die Frau auf dem Polizeirevier Anzeige erstattete, flüchtete ihr Kontrahent zunächst. Kurze Zeit später kam er jedoch auch auf die Wache und verhielt sich dort erneut aggressiv gegenüber den Polizeibeamten. Da die Provokation und Aggressionen nicht endeten und sich der alkoholisierte Mann auch nicht beruhigen ließ, musste der 20-Jährige in Gewahrsam genommen werden. Die Nacht musste er dann in der Zelle verbringen.

Aglasterhausen: Fahrbahn voll mit Holzpellets

Beim Befahren einer Kurve in Richtung Breitenbronn ist am Samstagnachmittag ein Pkw-Anhänger mit Ladung umgekippt. Der 42-Jährige am Steuer des Autos war gegen 16.30 Uhr von Obrigheim kommend auf der Bundesstraße 292 unterwegs und wollte dann nach rechts abbiegen. Auf seinem Anhänger befand sich eine Palette mit 65 Säcken mit jeweils 15 Kilogramm Holzpellets. Durch eine nicht ausreichende Sicherung kippte die Palette in der Kurve um, was den Anhänger ebenfalls zum Kippen brachte. Infolge verteilten sich die Holzpellets auf der Fahrbahn. Polizeibeamte sicherten die Unfallstelle während den Aufräumarbeiten ab, bis eine sichere Durchfahrt wieder möglich war.

Limbach: Kind bei Kollision leicht verletzt

Erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro entstand am Samstagnachmittag bei einer Kollision in Limbach. Ein 36-Jähriger war gegen 14 Uhr mit seinem Renault und Anhänger auf dem Birkenweg in Richtung Laudenberger Straße unterwegs. An einer Kreuzung übersah er den Audi einer 36-Jährigen, die auf der Laudenberger Straße in Richtung Laudenberg fuhr. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde ein 7-jähriges Kind im Audi leicht verletzt. Die Fahrerin und der Fahrer zogen sich keine Verletzungen zu.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1