Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 18.10.2019

cocoparisienne / Pixabay - Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Buchen: Unfallverursacher einfach davon gefahren – Zeugen gesucht

Einfach davon gefahren ist am Donnerstag, zwischen 6.30 Uhr und 16.20 Uhr, ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem er einen geparkten Skoda Octavia in Buchen beschädigte. Das Auto war auf einem Parkplatz in der Henry-Dunant-Straße geparkt. Der Unbekannte muss beim Ein- oder Ausparken den Skoda an der Tür hinten rechts beschädigt haben, sodass Sachschaden in Höhe von knapp 1.500 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen zu wenden.

Obrigheim: Mann fährt in Baustellenbereich

Vermutlich hatte ein Unbekannter am Donnerstagmittag die Beschilderung zu einer Baustelle auf der B292 bei Obrigheim übersehen, als er mit seinem VW Golf in den Baustellenbereich einfuhr. Als der Fahrer dies vermutlich bemerkte, stoppte er sein Auto und blieb kurzzeitig stehen. Anschließend wollte er rückwärtsfahren und übersieht hierbei einen 50-jährigen Bauarbeiter, welcher aufgrund von Straßenarbeiten hinter seinem VW stand. Das Auto rollte rückwärts gegen die Beine des Mannes. Der 50-Jährige wurde hierdurch glücklicherweise nicht verletzt. Anschließend fuhr der Unbekannte geradeaus davon. Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeugführer geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06261 8090 an das Polizeirevier Mosbach wenden.

Mosbach: Graffiti-Sprüher erwischt

Eine aufmerksame Zeugin konnte am Donnerstag, um circa 10.40 Uhr, im Elzpark an der Seebühne einen Jugendlichen dabei beobachten wie dieser auf den Holzboden der Seebühne Graffiti gesprüht hat. Eine zivile Polizeistreife konnte den jungen Mann antreffen und kontrollieren. Dieser musste die Beamten zum Revier begleiten von wo aus seine Eltern verständigt wurden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 300 Euro. Mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung muss er nun rechnen.

Buchen: Blitzer besprüht – Zeugen gesucht

Unbekannte haben vermutlich im Laufe dieser Woche den Blitzer auf der B27 zwischen der Abfahrt Buchen-Nord und Walldürn mit grauer Farbe besprüht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch unklar. Zeugen, die Hinweise zu den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen zu wenden.

Hardheim: 14-jähriges Mädchen wieder da

Die Fahndung nach dem 14-jährigen Mädchen aus Hardheim, vgl. Pressemitteilung vom 17.10.2019, ist erledigt. Das Mädchen kam am Freitagmorgen zur Polizei nach Tauberbischofsheim. Über die Hintergründe des Verschwindens und den derzeitigen Aufenthaltsort des Mädchens werden seitens der Polizei keine Angaben gemacht. Dem Mädchen geht es gut.

Walldürn: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Einfach weitergefahren ist am Donnerstag, zwischen 20.15 Uhr und 22.20 Uhr, ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem er einen geparkten Audi A3 in Walldürn beschädigte. Das Auto war auf einem Parkplatz an der Nibelungenhalle im Theodor-Heuss-Ring geparkt. Der Unbekannte muss beim Ein-oder Ausparken gegen den Audi gefahren sein, sodass an diesem Sachschaden im Bereich der linken hinteren Türe entstand. Vermutlich handelt es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um ein schwarz lackiertes, da die Polizeibeamten an dem Audi schwarze Lackantragungen sichern konnten. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 3.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten oder dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen zu wenden.

mberg für die Berichterstattung heruntergeladene Fotos des Mädchens wieder zu löschen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1