Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 19.02.2019

Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots)

Schwarzach: 11-Jährige vermisst

Am Montag, um circa 12 Uhr wurde der Polizei ein vermisstes 11-jähriges Mädchen aus einem Wohnheim in Schwarzach gemeldet. Aufgrund eines vorangegangenen Streits mit einer Freundin rannte die 11-Jährige auf einmal davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Polizeistreifen und einem Polizeihubschrauber blieb zunächst erfolglos. Um circa 16.15 Uhr meldete sich die Mutter des Mädchens und gab an, dass ihre Tochter soeben bei ihr aufgetaucht wäre. Dem Kind ging es den Umständen entsprechend gut.

Buchen: Rollerfahrer bei Kollision schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 26-jähriger Rollerfahrer am Montagmittag bei einer Kollision mit einem Auto in Buchen zu. Gegen 12.10 Uhr war der Mann auf der Morrestraße in Hettingen in Richtung Buchen unterwegs. Als er nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte, übersah er offenbar den entgegenkommenden Ford Galaxy eines 46-Jährigen. Beide Verkehrsteilnehmende stießen zusammen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den schwer verletzten 26-Jährigen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro.

Buchen: Geschwindigkeitsanzeige beschädigt

Eine elektronische Geschwindigkeitsanzeige in Buchen hat einen unbekannten Randalierer offenbar gestört. Das Gerät, das an der Straße „Am Ring“ zwischen den Einmündungen der Herderstraße und der Goethestraße in Höhe von circa drei Metern angebracht ist, wurde im Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagvormittag beschädigt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Wie die unbekannte Person die Anzeige zerstörte, ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Buchen sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281/904-0 zu melden.

Bammental/Rhein-Neckar-Kreis: 79-jähriger Gerald E. vermisst – Zeugen dringend gesucht (im Auftrag vom Polizeipräsidium Mannheim)

Der 79-jährige Gerald E. aus Bammental wird seit Montagmittag, 18.02.2019 vermisst. Nach den derzeitigen Erkenntnissen bestand letztmalig am Sonntagmittag, gegen 12.30 Uhr telefonischer Kontakt zu dem Mann. In der Vergangenheit habe er sich häufig im Schwarzwald (Feldberg, Höllental, Freiburg), in Bayern (Garmisch-Partenkirchen) und in der Pfalz (Bereich Neustadt/Weinstraße) aufgehalten und sich jeweils mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegt. Erste Ermittlungen ergaben Hinweise darauf, dass sich der Vermisste zuletzt im Bereich Neckargerach aufgehalten haben soll.

Der Vermisste soll körperlich fit und orientiert sein. Er sei jedoch psychisch labil und auf ärztlich verordnete Medikamente angewiesen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 79-Jährige in einer hilflosen Lage befindet. Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

   -	79 Jahre alt -	Circa 180 Zentimeter groß, -	Schlank -	Graue 
Haare -	Narbe hinter dem linken Ohr -	Verkürzter Zeigefinger der 
rechten Hand -	Bekleidet mit einem olivgrünen Blouson der Marke Ralph
Lauren, einer beigen Cordhose und schwarzen Schuhen der Marke Geox -	
Trug eine dunkelblaue Cord-Mütze der Marke Ralph Lauren und eine 
Armani-Armbanduhr -	Soll einen blauen Rucksack mit sich führen -	 
Häufig trage er mehrere oder einen dicken grauen Pullover unter der 
Jacke

Das Fachdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Fahndung nach dem vermissten Gerald E. aufgenommen.

Hinweise bitte über den Polizeinotruf 110, an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 oder den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Heilbronn, Tel.: 07131/104-4444.

Ein Foto des Vermissten finden Sie unter folgenden Link: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/ pp-mannheim-bammental-vermisstenfall

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1