Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 19.08.2019

Hans / Pixabay

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Wagenschwend / Scheidental: Golf kommt von der Fahrbahn ab

Eine Böschung von circa sieben Meter Gefälle stürzte der Fahrer eines VW-Golfs mit seinem Wagen am Samstag zwischen Wagenschwend und Scheidental hinunter. Der 62-Jährige verletzte sich hierbei leicht. Gegen 14.15 Uhr kam der Mann zunächst mit dem rechten Reifen seines Pkws in den Grünstreifen. Vermutlich durch eine reflexartige, hastige Lenkbewegung nach links übersteuerte der Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort blieb der Pkw auf dem Dach liegen. An dem Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

Osterburken: Feuerwehreinsatz nach Brandalarm

Rauchmelder retten Leben. Im Falle eines Rauchmeldealarms in der Osterburkener Boschstraße musste die Feuerwehr glücklicherweise nicht eingereifen. Die Bewohnerin eines dortigen Altenheims hatte am Samstagabend eine Wurst in der Mikrowelle erhitzt. Offenbar wurde die Wurst mit Papier eingelegt, sodass es zu rauchen begann. Hierdurch wurde der Rauchmelder ausgelöst, was wiederum einen Feuerwehreinsatz zur Folge hatte. Mit zwölf Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen waren die Floriansjünger vor Ort.

Bofsheim: Feuerlöscher und Messer in Kombination mit Alkohol, Streit eskaliert

Nach Streitigkeiten in einer Wohnung in der Bofsheimer Rinschbachstraße wurde ein 30-Jähriger in der Nacht zum Samstag, gegen 3.45 Uhr, in polizeilichen Gewahrsam genommen. Offenbar soll der Mann zunächst mit einem Feuerlöscher in ein offenes Fenster eines Bewohners gespritzt haben, worauf es zum Streit kam. Während dieses Streits soll der 30-Jährige mit einem Messer hantiert haben, mit welchem er im Anschluss auch auf die Wohnungs- /Zimmertür des Geschädigten einstach. Hierbei verletzte sich der Zimmerinhaber leicht an einer Hand. Nachdem die Polizei eintraf hatte sich die Lage wieder beruhigt. Der 30-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinwirkung, 1, 92 Promille. Damit im Verlaufe der Nacht nicht noch weitere Gefahren von dem Betrunkenen ausgehen konnten, wurde dieser in Gewahrsam genommen. Da er sich bei seinem Tun offenbar selbst verletzt hatte, wurde er zuvor in einem Krankenhaus behandelt.

Mosbach: Unfallstellen gesucht

Ein lauter Knall im Bereich der Mosbacher Straße in Mosbach am Montagmorgen, gegen 0.20 Uhr, schreckte die Besucherin einer dortigen Tankstelle auf. Die Frau konnte weiter beobachten, wie ein Fahrzeug vom Gelände eines Autohauses in Richtung Waldsteige, Pfalzgraf-Otto-Straße, wegfuhr. Die verständigte Polizeistreife konnte den beschriebenen Wagen in der Mosbacher Straße ausfindig machen und versuchte den Fahrer anzuhalten. Über die Heilbronner Straße, die Ruhestattstraße und den Hohenstaufenweg, ignorierte der Fahrer das Anhaltesignal. Dort stieg der Fahrer aus und versuchte sich schnell fußläufig zu entfernen, was jedoch unterbunden werden konnte. Der Grund für das Verhalten lag quasi schon in der Atemluft des Angetroffenen. Später stellte sich heraus, dass dieser mit knapp 2,18 Promille unterwegs war. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. An seinem Opel waren zahlreichen Unfallbeschädigungen vorhanden. Diese konnten bislang noch keinen Unfällen zugeordnet werden. Zeugen eines möglichen Unfalls und mögliche Geschädigte werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Mosbach, Telefon 06281/904-0, zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1