Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 20.02.2019

fsHH / Pixabay Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots)

Neckar-Odenwald-Kreis: Immer wieder falsche Polizeibeamte am Telefon

Über 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten wurden am Dienstag gemeldet. Die meisten davon aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, aber es gingen auch Anrufe im Hohenlohekreis, im Main-Tauber-Kreis und im Neckar-Odenwald-Kreis ein. Wie immer gab der Anrufer vor, Polizeibeamter zu sein und versuchte, seine Opfer auszufragen. Dies gelang allerdings in keinem Fall, die Betrüger gingen leer aus. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht und Skepsis bei derartigen Anrufen. Sollte sich ein Unbekannter nach Wertgegenständen oder anderen persönlichen Daten erkundigen, ist es wichtig, nicht darauf einzugehen, das Gespräch schnell abzubrechen und die richtige Polizei zu verständigen. Dabei sollten Betroffene auf keinen Fall die Rückwahltaste drücken, sondern die Nummer der zuständigen Dienststelle wählen. Mehr Informationen zu den Betrugsmaschen und wie Sie sich davor schützen können finden Sie unter polizei-beratung.de.

Ravenstein-Merchingen: Silberner VW Golf zerkratzt

Bereits am Wochenende ist ein silberner VW Golf einem Randalierer in Ravenstein-Merchingen zum Opfer gefallen. Die unbekannte Person beschädigte das im Tannenweg abgestellte Fahrzeug im Zeitraum von Samstag- bis Sonntagnachmittag. Der Sachschaden, eine abgeknickte Antenne, Kratzer an der rechten Seite und der Motorhaube, beträgt circa 1.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Adelsheim unter der Telefonnummer 06291/64877-0 entgegen.

Walldürn: 8.000 Euro Sachschaden bei Kollision

8.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Zusammenstoßes zwischen zwei Pkw in Walldürn. Eine 59-Jährige war am Montagabend mit ihrem Skoda Fabia auf der Wettersdorfer Straße unterwegs und wollte in die Würzburger Straße in Richtung Buchen nach links abbiegen. Dabei übersah sie den Audi A4 eines 33-Jährigen. Beide Autos stießen mit den vorderen linken Fahrzeugecken zusammen. Verletzt wurde niemand.

Mosbach: Rollerfahrer bei Kollison verletzt

Ein 73-jähriger Rollerfahrer wurde bei einer Kollision mit einem Pkw am Dienstagmorgen in Mosbach leicht verletzt. Als der 49-jährige Autofahrer rückwärts von einem Grundtsück in der Heidelberger Straße fuhr, übersah er den Roller, sodass dieser mit dem Pkw kollidierte. Der 73-Jährige war gerade in Richtung Diedesheim unterwegs und zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu.

Schefflenz-Unterschefflenz: Nachbarn löschen Brand mit Feuerlöscher

Ein Eimer mit Asche hat Dienstagfrüh einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr im Außenbereich eines Grundstücks im Holzweg in Schefflenz ausgelöst. Durch die Asche entwickelte sich offenbar ein Feuer, das auch auf einen nebenstehenden Kühlschrank überwanderte. Nachbarn bemerkten den Rauch und verständigten die Bewohner. Mit einem Feuerlöscher konnten die Bewohner den Brand schnell löschen. Als die herbeigerufene Feuerwehr kam, waren die Flammen schon bekämpft. Durch den Brand entstand an der Hausfassade Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1