Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 21.02.2019

Hans / Pixabay

Heilbronn (ots)

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Bier-Durst am Steuer gelöscht

Ein junger Autofahrer verspürte am Mittwochnachmittag in Buchen offenbar einen unwiderstehlichen Durst auf eine Flasche Bier und trank während der Fahrt am Steuer seines Autos. Dies kam bei einem Streifenwagenteam der Polizei nicht besonders gut an. Die Beamten stoppten den durstigen Führerscheinneuling um 16.25 Uhr und unterzogen ihn einer Kontrolle. Ein bei dem 18-Jährigen durchgeführter Alcotest zeigte nahezu 0,5 Promille an. Das Corpus Delicti, die Bierflasche, lag leer im Fußraum des Wagens. Sein Auto blieb somit vorerst stehen. Da für den Fahranfänger, der sich noch in der Probezeit befindet, die 0-Promille-Regelung gilt, muss er nun mit einer entsprechenden Anzeige und unter Umständen mit einer Nachschulung rechnen.

Adelsheim: Nach Eis-Unfall im Krankenhaus

Die eisglatte Fahrbahn des Eicholzheimer Wegs in Adelsheim wurde einer jungen Verkehrsteilnehmerin am Mittwochmorgen zum Verhängnis. Als die 21-Jährige kurz vor 8 Uhr mit ihrem VW in Richtung Sennfeld fahren wollte, geriet ihr Fahrzeug aufgrund Eisglätte ins Rutschen und nach rechts von der Straße ab. Dabei wurde ihr Auto total beschädigt. Die Frau selbst erlitt bei dem Unfall leichtere Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Buchen: Unfall im Nebel

Starker Nebel herrschte am Mittwochmorgen im Bereich Buchen vor. Eine Autofahrerin, die gegen 6.15 Uhr, auf der Landesstraße in Richtung Eberstadt unterwegs war, brachte dies in Bedrängnis. Durch die starke Sichtbehinderung bog sie zu früh von der Fahrbahn ab und fand sich auf einem Feldweg wieder. Als die 54-Jährige mit ihrem Daimler rückwärts wieder herausfahren wollte, konnte sie den Wegverlauf nicht richtig überblicken. Statt zurück auf die Landesstraße, geriet das Auto in den angrenzenden Graben. Verletzt wurde dabei niemand. Sein Auto blieb vorerst stehen.

Mosbach: Langer Kratzer im Lack

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Autofahrer zwischen Montag, 9.30 Uhr, und Dienstag, 12 Uhr, in Mosbach einen PKW und machte sich danach aus dem Staub. Der beschädigte Seat Ibiza war im genannten Zeitraum auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Pfalzgraf-Otto-Straße geparkt. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Schranke beschädigt

Die Schranke eines Parkhauses beschädigte eine Frau am Montag gegen 17.15 Uhr im Mosbacher Knopfweg und flüchtete dann vom Unfallort. In den Aufzeichnungen einer Überwachungskamera erkannten die Mitarbeiter des Parkhauses, wie eine Frau mit ihrem PKW bei geöffneter Schranke aus dem Parkhaus fuhr. Danach hielt sie ihr Auto auf der dortigen Erhöhung an. Bei Anfahren rollte ihr das Fahrzeug dann rückwärts gegen die nun geschlossene Schranke, die durch den Zusammenstoß abgerissen wurde. Die Frau stieg aus, begutachtete den von ihr verursachten Schaden, stieg aber dann wieder ein und entfernte sich vom Unfallort. Dass sie einen Schaden von zirka 1.200 Euro hinterließ interessierte sie dabei wohl nicht. Sie ahnte offensichtlich nicht, dass eine Kamera den ganzen Vorfall aufgenommen hatte.

Eltzal/Rittersbach: Fassade verkratzt

Hohen Sachschaden richteten Unbekannte zwischen Freitag und Montagmorgen in der Rittersbacher Gewerbestraße an. Die Täter zerkratzten die Blechfassade eines Firmengebäudes auf einer Länge von sieben Meter. Der Sachschaden wird auf zirka 30.000 Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Tatzeitraum gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schefflenz unter der Telefonnummer 06293 233 in Verbindung zu setzten.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1