Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 21.08.2019

fsHH / Pixabay Polizei im Einsatz

 

Heilbronn (ots)

 

Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 21.08.2019

Buchen: Bei Auffahrunfall verletzt

Bei einem Auffahrunfall wurde ein 33-Jähriger am Dienstagnachmittag in Buchen verletzt. Der Renault-Fahrer war gegen 16.45 Uhr auf der Straße Am Haag in Richtung Kreisverkehr unterwegs. Er befuhr anschließend den Kreisel und wollte von dort in die Walldürner Straße einfahren. Zuvor musste er allerdings verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihm befindliche Autofahrer erkannte die Situation offensichtlich zu spät. Der 21-Jährige konnte seinen Mercedes nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Renault des anderen Mannes auf. Durch den Aufprall trug dieser leichtere Verletzungen davon und musste zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus. An den beteiligten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Buchen: Parkplatzrempler auf und davon

Nach einem missglückten Parkmanöver hat sich ein Unbekannter am Montag in Buchen auf und davon gemacht. Der bislang noch nicht ermittelte Fahrzeugführer war offenbar beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Bankunternehmens in der Kaiserstraße gegen einen Audi A4 gefahren und hatte dabei Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro angerichtet. Sein Fahrzeug dürfte rot lackiert sein. Zeugen, die den Vorfall in der Zeit zwischen 8.30 und 12.30 Uhr beobachtet haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können, sollten sich bei der Polizei in Buchen, Telefon 06281 9040, melden.

Aglasterhausen: Nach Verkehrsunfall im Krankenhaus

Im Krankenhaus endete die Fahrt für einen 25-Jährigen am Dienstagabend bei Aglasterhausen. Der junge Mann war gegen 20.45 Uhr mit seinem 3er BMW auf der Bundesstraße von Mosbach in Richtung Aglasterhausen unterwegs. Etwa 200 Meter vor der Abzweigung nach Daudenzell geriet sein Auto aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wildwechselzaun. Der BMW-Fahrer trug dabei Verletzungen davon und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Mosbach: E-Scooter ohne Zulassung

Dass E-Scooter seit 15. Juni dieses Jahres eine Betriebserlaubnis und eine Pflichtversicherung brauchen, um im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs zu sein, ist offenbar noch nicht flächendeckend bei den Nutzerinnen und Nutzern angekommen. Allein in Mosbach wurden in den vergangenen Tagen bei Kontrollen drei dieser Fahrzeuge beanstandet. In der Industriestraße wurden am Montag ein 21-Jähriger und eine 27 Jahre alte Scooter-Lenkerin gestoppt. Deren Roller hatten weder eine Betriebserlaubnis noch waren sie versichert. Die beiden Gefährte sind über 20 km/h schnell und mussten fürs Erste stehen bleiben. Damit die Elektro-Tretroller wieder auf die Straße dürfen, müssen sie – sofern möglich – entsprechend den Anforderungen nachgerüstet und mit einer gültigen Versicherungsplakette versehen werden. Auf die Besitzer kommt eine Anzeige wegen Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.

Aglasterhausen: Fünf Fahrzeuge zerkratzt – Zeugen gesucht

Fünf Autos eines Gebrauchtwagenhändlers wurden zwischen 2. August und 16. August in der Helmstadter Straße in Aglasterhausen durch unbekannte Täter zerkratzt. Hierbei entstand Sachschaden von insgesamt knapp 10.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu verdächtige Personen im tatrelevanten Zeitraum geben können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06262 9177080 an den Polizeiposten Aglasterhausen zu wenden.

Buchen: Einfach davon gefahren – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen Autofahrer der am Montag zwischen, 8.30 Uhr und 12.30 Uhr, einen in der Kaiserstraße in Buchen geparkten schwarzen Audi A4 beschädigte und anschließend einfach davon fuhr. Das Auto war auf einem Parkplatz einer Bank abgestellt. Beim Ein- oder Ausparken muss der Unbekannte mit seinem Pkw den Schaden verursacht haben. Die Polizisten vor Ort stellten an dem Audi roten Fremdlack fest. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei dem gesuchten Auto um ein rotes handelt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen zu wenden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1