Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 28.06.2019

Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Obrigheim: Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem missglückten Überholmanöver verletzte sich ein 21-jähriger Zweiradfahrer am Donnerstagabend in Obrigheim schwer. Der junge Mann fuhr gegen 21 Uhr im Nachtigallenweg hinter einem Auto her und wollte wie der Autofahrer auch nach rechts in die Straße Im Trieb abbiegen. Noch im Einmündungsbereich setzte der 21-Jährige zum Überholen an und fuhr deshalb auf den Gegenfahrstreifen. Da dort ein Baucontainer stand, brach der Husqvarna-Fahrer das Überholmanöver ab. Dabei geriet die Maschine außer Kontrolle, so dass der Fahrer mitsamt seinem Gefährt gegen den Container prallte. Da wurde der junge Mann schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Während der Container unbeschädigt blieb, entstand an dem Enduro-Motorrad einen Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Mosbach: Münzautomat aufgebrochen

Unbekannte machten sich zwischen dem 19.06. und Donnerstag am Münzautomaten der Toilettenanlage am Mosbacher Busbahnhof zu schaffen. Dabei wurde der Automat aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld in Höhe von 30 – 40 Euro entwendet. Der Sachschaden, den die Person hinterlassen hat, ist indes um ein Vielfaches höher. Dieser wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sollen sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, melden.

Obrigheim: Jugendliche wollten von Neckarbrücke springen

Von einem sehr gefährlichen Vorhaben musste die Polizei vier Jugendliche am Donnerstagabend in Obrigheim abhalten. Die Jungs im Alter zwischen 14 und 18 Jahre waren dabei gesehen worden, wie sie auf der Neckarbrücke zwischen Obrigheim und Diedesheim ihre Kleidung ablegten. Offenbar suchten die Vier eine Abkühlung im Neckar und wollten hierzu von der Brücke springen. Die alarmierte Polizeistreife konnte die jungen Männer noch auf der Brücke antreffen und von dem Vorhaben abbringen. Ein Sprung von der Neckarbrücke ist nämlich nicht nur verboten, sondern auch sehr gefährlich. Gerade im Randbereich ist die Wassertiefe gering und wegen der eingeschränkten Sichtweite im Wasser besteht zudem die Gefahr, dass sich Personen, die aus großer Höhe in den Fluss springen, an Treibgut schwer verletzten. Im aktuellen Fall waren die Wagemutigen einsichtig und suchten sich anderweitig eine Abkühlung.

Walldürn: Beschädigter PKW gesucht

Einen möglicherweise schwarzen, beschädigten PKW sucht die Polizei in Walldürn. Eine Frau war gegen 9.15 Uhr dabei ihren Audi rückwärts aus einem Parkplatz eines Supermarktes in der Otto-Hahn-Straße auszuparken. Dabei würgte sie den Motor ihres PKW ab und fuhr daraufhin nach Hause. Dort angekommen bemerkt die Frau einen Schaden an ihrem Audi. Ob die Frau mit ihrem PKW auf dem Parkplatz gegen ein anderes abgestelltes Auto gefahren ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen oder eventuell den geschädigten Fahrzeugbesitzer, sich unter der Telefonnummer 06282 926660 beim Polizeiposten Walldürn zu melden.

Walldürn: Kettcar gestohlen

In einem besonderen Fall des Fahrzeugdiebstahls ermittelt gerade der Polizeiposten Walldürn. Einem Sechsjährigen, der sich gestern in der Montereau-Allee, auf dem Parkplatzgelände der Nibelungenhalle bei den Glascontainern, zum Spielen befand, wurde das Kettcar gestohlen. Der kleine Fahrzeughalter räuberte mit einem Spielkameraden in einem Gebüsch herum, als eine unbekannte Person das Gefährt mitnahm. Wer Hinweise zu dem Verbleib des Spielgeräts machen kann oder den Diebstahl beobachtet hat, soll sich unter der Telefonnummer 06282 926660 beim Polizeiposten Walldürn melden.

Buchen: 15.000 Euro Sachschaden nach Unfall

Eine Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Donnerstagnachmittag in der Bödigheimer Hauptstraße. Eine 53-jährige Opel-Fahrerin musste aufgrund eines Hindernisses und Gegenverkehrs abbremsen. Ein dahinter fahrender 32-jähriger Skoda-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Corsa auf. Beim Aufprall wurde eine 18-Jährige Mitfahrerin im Opel leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Buchen: Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Vermutlich weil ein 34-jähriger Skoda-Fahrer eine 30-jährige Opel-Fahrerin übersehen hat, kam es am Donnerstagmorgen an der Einmündung B 27 Buchen-Ost auf die Landstraße 582 zu einem Unfall. Der Mann wollte von der Bundesstraße kommend nach links auf der Landstraße weiterfahren. Dabei übersah er vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne den Opel. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurden beide Unfallbeteiligte leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1