Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis vom 28.08.2019

WerbePartner Nachrichten

Dienstleistungen

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro

CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro   Fabrikat: Deckel Maho Typ: MH 600W Baujahr: 1996 Steuerung: CNC 532 • Betriebsstunden 32.500h • 16-Fach Werkzeugwechsler • Dokumentation Technischen Details: […mehr]

Gastronomie

Schlemmer Express Wertheim – Chicken Wings Menü mit Pommes Frites oder Salat + Erfrischungsgetränk 8,- Euro

Anzeige Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren Chicken Wings Menü mit Pommes Frites oder Salat + Erfrischungsgetränk 8,- Euro Chicken Wings und […mehr]

Nachrichten

WerbePartner Nachrichten Muster Werbung – Ihre Texte und Bilder von Angeboten,Veranstaltungen,Immobilien und vieles mehr möglich

Ihre aussagefähige Überschrift sollte lang sein – bis zu 15 Wörter sind möglich – Ihr Angebot , Ihre Veranstaltung , Kundeninfo,Produktinfo,Bis zu 3 Verlinkungen möglich zu eigenen Bildern oder Seiten zB. Verlinkung  1 ,Piätet,Autohandel,Tierhandel,Spaß,Freizeitangebote,Stadtinformationen,Landkreis,Termine,Jobcenter,bekleidungsgeschäft,Sommerschlusverkauf,Ihre Marken,Winterschlussverkauf,Blindtext,Dummytext,Feste,Fussballspiele,Aktionen. […mehr]

fsHH / Pixabay Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Osterburken: Gewinnversprechen mit Teilerfolg

Sie haben 38.700 Euro gewonnen, lautete das Versprechen von unbekannten Betrügern am Telefon. So erfolgt am 24. August in Osterburken. Bei einem erneuten Kontakt, drei Tage später, wurde dann vereinbart, dass vor der Auszahlung des Gewinns eine Gebühr in Höhe von 900 Euro zu entrichten sei. Die Zahlung soll mittels Steamkarten erfolgen. Gleichzeitig wurde dem Geschädigten mitgeteilt, wo er diese Karten erwerben kann. Der Geschädigte kaufte die Steamkarten und übermittelte die Codes bei einem erneuten Anruf. Nun wurde ihm mitgeteilt, dass ihm ein höherer Gewinn zustehen würde. Zur Auszahlung käme dieser Gewinn, wenn er erneut 900,00 Euro mittels Steamkarten bezahlt. Glücklicherweise war ein Polizeibeamter in einem dieser Geschäfte bei denen das Betrugsopfer vorher Steamkarten erworben hatte. Nachdem ihm die Verkäuferin mitteilte, das zuvor Steamkarten von einem ihr bekannten Herrn in nicht üblicher Höhe gekauft wurde, schaltete dieser schnell und informierte den Polizeiposten Adelsheim. Ebenfalls schnell und richtig schaltete die Verkäuferin an einer Tankstelle. Sie klärte den Betroffenen über die Betrugsmasche auf als dieser erneut für 900 Euro Steamkarten kaufen wollte, sodass es zu keinen weiteren Zahlungen an die Betrüger kam. Indes wurde bekannt, dass an der Tankstelle in Osterburken noch ein weiterer Mann Steamkarten für 900 Euro kaufen wollte. Dieser Mann wird darum gebeten, sich beim Polizeiposten in Adelsheim, Telefon 06291 648770, zu melden. Lassen Sie sich nicht auf Gewinnspielversprechen am Telefon ein. Legen Sie den Hörer wieder auf und informieren Sie die Polizei über die Betrugsversuche. Weitere wichtige Hinweise und Tipps zum Thema Telefonbetrug finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Zwingenberg: Pkw-Aufbruch auf Firmenparkplatz

Auf ein Navigationsgerät, welches auf der Rückbank eines Pkws auf einem Firmengelände in der Zwingenberger Bahnhofstraße lag, hatten es unbekannte Diebe abgesehen. Ins Innere des Wagens, welcher am Dienstag, von 6.45 Uhr bis 11.15 Uhr, auf dem Parkplatz stand, gelangten die Langfinger durch die hintere Seitenscheibe des Pkws. Mit einem Stein warfen sie die Scheibe ein. Offen im Fahrzeug liegenden Wertgegenstände sind immer ein lohnendes Ziel für Diebe. Die Polizei rät dazu, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu lassen. Falls dies doch notwendig ist, dann sollten die Gegenstände außerhalb des Sichtfeldes von möglichen Dieben sein.

Mosbach: Unfall beim Ausparken verursacht und geflüchtet

Vermutlich beim Ausparken aus einem Parkplatz in der Mosbacher Tarunstraße, circa zehn Meter vor der Einmündung „Im Vogelsang“, touchierte ein bislang unbekannter Autofahrer einen dort abgestellten VW-Touran. Der Unfall ereignete sich zwischen Montag, 20.30, und Dienstag, 18 Uhr. Beide Türen der linken Fahrzeugseite wurden hierbei eingedrückt. Der Sachschaden dürfte bei über 3.000 Euro liegen. Wer den Unfall gesehen hat, wird darum gebeten, sich bei der Polizei in Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Mosbach: Unfall beim Ausparken verursacht und geflüchtet, Teil 2

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen in der Mosbacher Martin-Luther-Straße abgestellten VW-Golf. Der Wagen stand am Dienstag nur 20 Minuten, von 11.10 Uhr bis 11.30 Uhr, an besagter Stelle geparkt. Der entstandene Sachschaden am Golf dürfte bei 3.000 Euro liegen. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, erbeten.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1