Polizei-Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 02.11.2017

fsHH / Pixabay Archivbild Polizeieinsatz

Heilbronn: Versuchter Einbruch in Supermarkt

Ohne Beute musste ein Unbekannter am frühen Donnerstag nach einem versuchten Einbruch in einen Kirchhausener Supermarkt die Flucht ergreifen. Gegen 01.30 Uhr rückte die Polizei aus, da in dem Markt in der Schlossstraße Alarm ausgelöst worden war. Wie die Beamten kurz darauf feststellten, hatte der Einbrecher ein Gitter, das an einem Fenster angebracht war, aus der Gebäudefassade gerissen. Im Anschluss brach er das dahinter befindliche Fenster auf. Ins Innere des Gebäudes gelangte er jedoch nicht. Hinweise auf den Täter hat die Polizei bislang nicht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich bei der Polizei Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 20406-0, melden.

Kirchardt: Radler beim Rückwärtsfahren übersehen

Leichte Verletzungen erlitt ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto am Mittwoch in Kirchardt. Kurz nach 17 Uhr befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Fahrrad die Lessingstraße, als eine 41-Jährige rückwärts mit ihrem Opel aus einer Grundstückseinfahrt fuhr. Die Frau übersah hierbei offensichtlich den Radler und erfasste ihn mit ihrem PKW. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Bad Rappenau: Getrunken ohne zu bezahlen

Zu einem nicht alltäglichen Vorfall wurden Beamte des Eppinger Polizeireviers vergangenen Dienstag auf einen Autohof nach Bad Rappenau-Fürfeld gerufen. Eine Gruppe von etwa zehn rumänischstämmigen Personen hatte gegen 18.30 Uhr den Verkaufsraum des Autohofes betreten und sich dort an alkoholischen Getränken bedient, ohne diese zu bezahlen. Beim Eintreffen einer Streife befanden sich die teilweise stark betrunkenen Personen im Alter zwischen 21 und 42 Jahren noch dort. Nachdem deren Personalien aufgenommen worden waren, mussten sie die konsumierten Getränke bezahlen. Anschließend wurde ihnen Hausverbot erteilt. Darüber hinaus verrichtete ein 42-Jähriger nach Verlassen des Gebäudes seine Notdurft an einem Holzzaun, was zur Folge hatte, dass er nun ein Bußgeld bezahlen muss. Erst im Nachhinein stellte sich zudem heraus, dass Personen aus der Gruppe auch Waren aus dem Verkaufsraum des Autohof gestohlen hatten. Eine Anzeige folgt.

Heilbronn: Elektromobil gestohlen – Zeugen gesucht

Auf ein Elektromobil hatten es Unbekannte zwischen Samstag und Mittwoch in Heilbronn abgesehen. Im Untergeschoss eines Geschäftsgebäudes in der Bahnhofstraße war der dunkelrote Krankenfahrstuhl der Marke EMG, Typ SR 3.4 Shoprider abgestellt. In der genannten Zeit machten sich Unbekannte an diesem zu schaffen und entwendeten ihn. Möglicherweise trugen ihn die Diebe aus dem Gebäude und luden ihn im Anschluss in ein Transportfahrzeug. Der Wert des Elektromobils beträgt rund 2.300 Euro. Hinweise auf die Täter hat die Polizei Heilbronn bislang nicht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen, insbesondere in der Bahnhofstraße gemacht haben, sollten sich daher unter Telefon 07131 104-2500 melden.

Heilbronn: Einbruch in Reederei

Vermutlich ohne Beute mussten unbekannte Täter nach einem Einbruch in das Bürogebäude einer Reederei von dannen ziehen. Am Mittwoch, zwischen 3 und 19.40 Uhr schlugen die Einbrecher ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes in der Hafenstraße ein und gelangten daraufhin ins Innere. Sie durchstöberten sämtliche Büros nach möglicher Beute, fanden hierbei aber wohl nichts Stehlenswertes. Bei ihrer Suche beschädigten sie mehrere Schränke. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Heilbronner Polizei, Telefon 07131 104-2500, melden.

Neckarsulm: In Einfamilienhaus eingebrochen

Mit der Aufklärung eines Einbruchs in ein Einfamilienhaus in Obereisesheim sind derzeit Polizeibeamte beschäftigt. Unbekannte hatten am Mittwoch, zwischen 13.30 und 18.40 Uhr die Terrassentür des Hauses in der Lindenstraße aufgebrochen und waren so ins Innere der Räumlichkeiten gelangt. Dort durchstöberten sie das Inventar verschiedener Räume und fanden dabei etwas Schmuck, den sie entwendeten. Im Anschluss entkamen sie unerkannt. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefon 07132 9371-0, zu melden.

Neuenstadt: Mit PKW zusammengestoßen

Bei einem Zusammenstoß mit einem PKW zog sich ein Kradfahrer am Mittwochmittag leichte Verletzungen zu. Mit Schrittgeschwindigkeit befuhr ein 32-Jähriger auf seinem Leichtkraftrad die Hauptstraße in Neuenstadt. Als er von einem PKW überholt wurde prallte er vermutlich aus Unachtsamkeit gegen die Beifahrerseite des BMWs und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Neckarsulm: Betrunken Auto gefahren und in Tankstelle geklaut

Wegen Diebstahls und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen Autofahrer. Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr ein 47-Jähriger gegen 13 Uhr mit seinem PKW von Bad Friedrichshall nach Neckarsulm. Dort begab er sich in eine Tankstelle in der Neuenstädter Straße und entwendete dort eine kleine Flasche Wodka. Nach Verlassen des Verkaufsraums wurde der 47-Jährige von einer Angestellten der Tankstelle gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Beamten stellten bei einer Überprüfung des Langfingers fest, dass dieser nicht nur gestohlen hatte, sondern auch betrunken Auto gefahren war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund einem Promille. Der 47-Jährige musste die Beamten begleiten, um eine Blutprobe abzugeben.

Möckmühl: Gestohlen und randaliert

In eine Gartenhütte bei Möckmühl brachen Unbekannte zwischen Sonntag und Dienstag ein. An der am Jagstufer, auf Höhe eines Sportplatzes gelegenen Hütte in der Ruchsener Straße brachen vermutlich mehrere Täter ein Fenster auf, um so in diese einzusteigen. Im Inneren durchstöberten die Unbekannten sämtliche Behältnisse und entwendeten eine Shisha samt Zubehör sowie eine Kiste Bier und hochprozentigen Alkohol im Wert von über 300 Euro. Auf ihrer Suche nach Diebesbeute gingen die Täter äußerst rabiat vor und schlugen das Inventar kurz und klein. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, mögen sich unter Telefon 06298 9200-0, melden.

Bad Friedrichshall: Mit Promille gegen Mauer

Wahrscheinlich unter Alkohol stand eine Autofahrerin am Mittwochmorgen bei einem Unfall bei Bad Friedrichshall. Kurz vor 7 Uhr befuhr eine 51-Jähriger mit einem Renault Megane die Kreisstraße 2000 in Richtung Neckarsulm. In einer Rechtskurve unterhalb einer Eisenbahnbrücke, verlor sie vermutlich aufgrund ihres vorherigen Alkoholkonsums die Kontrolle über den Wagen. Dieser kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht seitlich gegen eine Mauer. Bei der Unfallaufnahme stieg den Polizeibeamten Alkoholgeruch in die Nase, weswegen die unverletzte Fahrerin eine Blutprobe sowie ihren Führerschein abgeben musste.

PP Heilbronn

 

Bilder Late-Night-Shopping Wertheim , Samstag 15.August.2015 Teil 1