Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 04.12.2018

Heilbronn (ots) – Heilbronn: Fahrradfahrer gesucht

Nach einem Unfall am Montagmorgen in Heilbronn sucht die Polizei nicht den Verursacher, sondern den Geschädigten. Gegen 8.45 Uhr war ein 54-Jähriger mit seinem PKW an der Kreuzung Buchener-/Wimpfener Straße unterwegs und übersah offenbar einen Radfahrer. Der Unbekannte wurde auf die Motorhaube aufgeladen und fiel dann auf die Straße. Der Autofahrer sprach den Radler an, dieser setzte sich aber auf sein Fahrrad und fuhr weg. Der Unbekannte, der etwa 30 Jahre alt ist, und Zeugen, die Hinweise auf ihn geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 204060 mit dem Polizeirevier Heilbronn-Böckingen in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Kradfahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst nach einem Unfall am Montagnachmittag in Heilbronn einen 17-Jährigen ins Krankenhaus fahren. Der junge Mann fuhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Dieselstraße als vor ihm ein entgegen kommender 35-Jähriger mit seinem Jeep links abbog. Das Moped prallte gegen den PKW, wodurch der 17-Jährige auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Anschließend fiel er auf den Gehweg, wo er liegen blieb.

Brackenheim-Neipperg: Einbrecher unterwegs

Die Terrassentür eines Wohnhauses in Neipperg brachen Unbekannte am Montagabend auf. Die Einbrecher verschafften sich in der Zeit zwischen 17 und 19.30 Uhr Zutritt zu dem Gebäude in der Straße Burgblick und stahlen aus einem Geldbeutel etwas Bargeld Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine.

Cleebronn: Einbruch misslungen

Keinen Erfolg hatten Einbrecher am Sonntag in Cleebronn. Die Unbekannten versuchten in der Zeit zwischen Sonntag, 16.30 Uhr und Montagmorgen an einem Wohnhaus im Starenweg eine Scheibe einzuwerfen, was ihnen allerdings nicht gelang. Dann versuchten sie das Fenster und eine Tür an der Gebäuderückseite aufzuwuchten. Als sie auch dabei scheiterten, brachen sie ihren Versuch ab.

Bad Friedrichshall: Autofahrer verletzt

Zur ambulanten Behandlung musste am Montagnachmittag nach einem Unfall bei Bad Friedrichshall ein 44-Jähriger vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann war mit seinem PKW von Untergriesheim in Richtung Kochendorf unterwegs, als ein vor ihm fahrender 28-Jähriger sein Auto verkehrsbedingt abbremsen musste. Dies sah der 44-Jährige offenbar zu spät, so dass sein Fiat gegen das Heck des vorausfahrenden Ford prallte. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt.

Abstatt: Nach Unfall geflüchtet

 

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls in Abstatt. Ein 46-Jähriger parkte seinen schwarzen Skoda Octavia am Montag, um 13.30 Uhr in der Straße Im Deboldsacker. Als er kurz vor 21 Uhr zurückkam entdeckte er auf der linken Seite seines Wagens erhebliche Beschädigungen. Hinweise auf den unbekannten Unfallverursacher gehen an das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1