Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 06.08.2018

Alexas_Fotos / Pixabay

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Unfall durch Rotlichtmißachtung

Sonntagnachmittag befuhr der 55-jährige Fahrer eines PKW BMW X 1 die Paul-Göbel-Straße aus Richtung Weinsberg kommend. Er wollte die Kreuzung Oststraße/Weinsberger Straße ge-radeaus überqueren. Zu diesem Zeitpunkt überquerte der 21-jährige Fahrer eines PKW Merce-des die Kreuzung ebenfalls geradeaus von der Weinsberger Straße kommend. Im Kreuzungs-bereich kam es zum Zusammenstoß. Der PKW BMW überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Kreuzung ist ampelgeregelt. Einer der beiden Fahrer ist nach derzeitigem Kenntnisstand bei „Rot“ in die Kreuzung eingefahren. Der Fahrer des PKW BMW aus Heilbronn und ein mitfahrendes 4-jähriges Kleinkind wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Mercedes, aus London stam-mend, wurde leicht verletzt. Evtl. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei in Weinsberg, Tel.Nr. 07134/5130 in Verbindung zu setzen.

Neudenau: Drei leicht Verletzte nach Unfall

Aufgrund von gesundheitlichen Problemen ist ein 37-Jähriger am Sonntagnachmittag mit seinem Pkw von der Fahrbahn in Neudenau abgekommen. Das Fahrzeug fuhr dabei durch ein Gebüsch und blieb auf einem angrenzenden Acker stehen. Durch den Unfall zogen sich eine 32-jährige Insassin und zwei ebenfalls mitfahrende Kinder leichte Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte die Personen vorsorglich in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro.

Bad Friedrichshall-Jagstfeld: Einbrecher in die Flucht geschlagen

Ein schriller Alarmton hat zwei unbekannte Einbrecher in die Flucht geschlagen. In der Nacht auf Sonntag war das Duo gegen 3.45 Uhr in einen Biergarten in Bad Friedrichshall-Jagstfeld eingedrungen. Von dort aus gelangten sie in einen Getränkelagerraum und durchsuchten die Schränke. Als sie eine Tiefkühltruhe öffneten, ertönte ein schriller Signalton. Infolge flüchteten die beiden vom Grundstück. Der Polizeiposten Bad Friedrichshall nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07136/9803-0 entgegen.

Obersulm: Hund aus Fahrzeug befreit

Ihren Hund durfte eine Familie am Sonntag auf einem Polizeirevier abholen. Die Personen waren vormittags zum Breitenauer See gefahren und hatten ihr Auto dann verlassen. Das Tier ließen sie bei einer Außentemperatur von circa 30 Grad Celsius im Pkw zurück. Zwar waren beide vorderen Seitenscheiben des Autos einen Spalt geöffnet und das Fahrzeug stand im Schatten, dennoch war die französische Bulldogge aufgrund der hohen Temperaturen enorm gefährdet. Die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung versuchte den Halter des Wagens vor Ort ausfindig zu machen, was allerdings nicht klappte. Aufgrund der steigenden Hitze entschlossen sich die eingesetzten Beamten gegen 12.30 Uhr den Hund aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie öffneten das Auto und hinterließen einen Hinweis im Wagen. Den Hund konnte die einsichtige Familie später auf der Dienststelle abholen. Lassen Sie Ihr Haustier oder Ihr Kleinkind niemals bei sommerlichen Temperaturen im Auto zurück. Die Hitze und der Sauerstoffmangel können den Betroffenen enorm schaden und im schlimmsten Fall zum Tod führen. Sollten Sie ein geparktes und verlassenes Fahrzeug mit Kindern oder tierischen Insassen vorfinden, rufen Sie sofort den Notruf über 110.

Neckarsulm-Obereisesheim: Gerüstteile vor den Augen von Zeugen gestohlen

Dreist haben unbekannte Personen am Donnerstag, 2. August 2018, Gerüstteile auf einer Baustelle gestohlen. Das Trio fuhr im Zeitraum von 17 Uhr bis 20 Uhr mit einem 7,5-Tonner in die Straße Fuchshalde in Neckarsulm-Obereisesheim und hielt dann auf der Baustelle an. Dort luden die drei Männer Gerüstteile auf das Fahrzeug. Währenddessen unterhielten sie sich sorglos mit Personen auf einem Nachbargrundstück. Danach verließen sie die Baustelle mit dem Diebesgut. Die Männer werden als südländisch beschrieben. Einer der Männer war circa 40 Jahre alt, auffällig dick und volltätowiert. Ein anderer Mann war circa 25 bis 30 Jahre alt, 170 Zentimeter groß und trug einen kurzen Vollbart. Aufgrund des gesamten Verhaltens des Trios gingen die Zeugen davon aus, dass die Unbekannten die Gerüstteile berechtigt abholten. Derzeit ist nicht bekannt, wie viele Gerüstteile die Personen entwendeten. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132/9371-0 entgegen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1