Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 07.09.2017

Bad Rappenau: Radfahrer schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß zwischen Rad und PKW erlitt ein 85-Jähriger am Mittwoch bei Bad Rappenau schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Mit einem Pedelec befuhr der 85-Jährige gegen 17.30 Uhr einen geteerten Feldweg vom Gewann Winterloch kommend in Richtung Zimmerhof. Auf seiner Fahrt beachtete er offenbar nicht, dass eine 45-Jährige mit einem Opel Zafira auf der querenden Kreisstraße von Siegelsbach in Richtung Bad Rappenau unterwegs war. Der Radler wurde vom PKW erfasst, stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2.000 Euro.

Heilbronn: Roter Mini Cooper und Zeugen nach Unfall gesucht

Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro richtete ein Autofahrer am Mittwoch in Heilbronn an, ehe er verschwand ohne den angerichteten Schaden zu melden. Ein Zeuge beobachtete auf dem Parkplatz des Bierstorfer Möbelhauses in der Neckargartacher Straße, wie der Fahrer eines roten Mini zwischen 15.10 und 17.15 Uhr beim Einsteigen in seinen PKW die Tür gegen einen daneben geparkten Nissan Pulsar stieß. Dabei beschädigte er die linke hintere Tür des Nissan, fuhr aber trotdem weg. Der Zeuge hinterließ einen Zettel, auf dem er das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs notiert hatte. Dabei hatte er offenbar vergessen, den eigenen Namen sowie eine Erreichbarkeit zu hinterlassen. Die Polizei Heilbronn-Böckingen bittet diesen sowie weitere Zeugen, sich unter Telefon 07131 104-20406-0, zu melden.

Neckarsulm: Drei Tatverdächtige nach Vandalismus festgenommen

Polizeibeamte nahmen drei Tatverdächtige nach Sachbeschädigungen in Neckarsulm fest. Offenbar zu Fuß war am frühen Donnerstag, gegen 3 Uhr, eine Gruppe von etwa sechs Heranwachsenden vom Richard-Wagner-Platz in Richtung Binswanger Straße unterwegs. Dort stießen Personen aus der Gruppe einen abgestellten Roller um, der dadurch beschädigt wurde. Weiterhin rissen sie mehrere Wahlplakate ab und warfen sie auf die Fahrbahn. Auch den Fahrplan, der an einer Bushaltestelle aushing, schlugen sie mit zuvor entwendeten Barhockern ein und warfen diesen ebenfalls auf die Straße. Dem nicht genug hoben sie mit vereinten Kräften einen PKW Ford an, der in der Saarstraße geparkt war und stellten diesen in die Fahrbahn. Beim Erkennen einer Streife ergriff die Gruppe zu Fuß die Flucht in Richtung Parkanlage. Drei von ihnen hatten offensichtlich die Fitness der Polizeibeamten unterschätzt und konnten festgenommen werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um junge Männer im Alter von 20 und 18 Jahren. Gegen sie wird nun ermittelt. Den drei weiteren Personen gelang die Flucht, obwohl eine Sofortfahndung eingeleitet wurde. Die Ermittlungen zur Identität der Personen dauern an. Die Höhe des angerichteten Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Polizei Neckarsulm, Telefon 07132 93710, melden.

Neckarsulm: 89-Jährige bei versuchtem Überfall verletzt – Zeugen gesucht

Nach bislang unbekannten Tätern sucht die Kriminalpolizei nach einem versuchten Raubüberfall auf eine Seniorin am vergangenen Samstag in Neckarsulm-Amorbach. Wie bei der Polizei nachträglich angezeigt wurde, ging die 89-Jährige zwischen 19 und 20.30 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg zwischen der Straße Am Reichertsberg und der Amorbacher Straße. Dort wurde sie aus einer Gruppe von etwa vier bis fünf jungen Männern angesprochen. Der Rädelsführer der Gruppe forderte die Frau auf, Bargeld auszuhändigen. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, boxte er die Seniorin mehrfach mit dem Ellbogen. Nachdem die 89-Jährige äußerte, dass sie kein Bargeld bei sich habe, wurde sie obendrein noch von dem Unbekannten abgestastet, der ihr anschließend ins Gesicht schlug und sie dadurch Verletzungen erlitt. Die Kripo Heilbronn hat den Fall übernommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Diese mögen sich unter Telefon 07131 104-4444 melden.

Gundelsheim: Unfallflucht – mehrere Tausend Euro Schaden Für einen angerichteten Schaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro muss eine junge Frau vermutlich selbst aufkommen, sollte der Verursacher eines Unfalls nicht ermittelt werden können. Am Montagabend gegen 19.30 Uhr stellte die 23-Jährige ihren roten Ford Ka in der Königsberger Straße in Gundelsheim ab. Als sie am nächsten Morgen gegen 7 Uhr zu dem PKW ging, sah sie dass dieser in der Nacht beschädigt worden war. Offensichtlich schrammte ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Ford und beschädigte diesen dabei vom Radlauf bis zur Tür. Anstatt den Unfall zu melden, fuhr der Verursacher weiter. Die Neckarsulmer Polizei hofft nun unter Telefon 07132 9371-0 auf Zeugenhinweise.

Ilsfeld: Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein Mann nach einem Arbeitsunfall am Mittwoch in Ilsfeld-Abstetterhof in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zusammen mit einem Familienangehörigen war ein 79-Jähriger dabei, Dachbalken aufzustellen. Hierzu begab er sich auf ein etwa zwei Meter hohes, fahrbares Gerüst. Ein Zeuge beobachtete, wie der Senior einen der Balken losließ, den er zuvor festgehalten hatte. Anschließend kippte der Balken um und stieß den 79-Jährigen vom Gerüst. Dieser stürzte in die Tiefe, wobei er sich massiv verletzte und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Wüstenrot: Unfall – zwei Frauen verletzt

Mit einem Rettungswagen mussten zwei Frauen nach einem Unfall in Wüstenrot in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Mit einem Mercedes befuhr eine 79-Jährige am Mittwochmorgen die Landesstraße 1090 von Weihenbronn in Richtung Bundesstraße. An der Einmündung bog sie in Richtung Wüstenrot ein, übersah dabei aber offenbar den von links auf der Bundesstraße kommenden Kia einer 81-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge wobei beide Seniorinnen leichte Verletzungen davon trugen. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro.

PP Heilbronn

 

Bildergalerie von der 2.Reicholzheimer Stehung mit den Würzbuam 19.01.2014