Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 22.09.2018

music4life / Pixabay

Heilbronn (ots) – Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Neckargartach: Einbruch in Firma

Zehn Paletten im Wert von circa 300 Euro stahlen zwei unbekannte Männer am Freitagabend, gegen 19.45 Uhr, in einer Firma in der Pfaffenstraße in Heilbronn-Neckargartach. 40 weitere Paletten waren von den Einbrechern bereits zum Abtransport bereitgelegt worden. Vermutlich wurden die Unbekannten bei ihrem Tun gestört. Sie flüchteten mit einem weißen Transporter, an dem keine Kennzeichenschilder angebracht waren. Zuvor hatten sie noch versucht, ein Tor auf dem Firmengelände aufzubrechen, was jedoch misslang. Der Polizeiposten Heilbronn-Neckargartach erbittet unter Telefon 07131 28330 Hinweise zu den Einbrechern.

Untergruppenbach: Flüchtiger Daimler und Zeuge gesucht

Der noch unbekannte Lenker eines schwarzen Pkw Daimler mit HN-Kennzeichen wird vom Polizeirevier Weinsberg gesucht. Der Daimler-Fahrer war am Freitag, gegen 18.25 Uhr, auf der Kreisstraße 2155 von Untergruppenbach in Richtung Flein / Talheim bzw. der „Waldkreuzung“ unterwegs. Vor dem Daimler hatte sich aufgrund eines langsam fahrenden Traktors mit Anhänger eine Fahrzeugkolonne gebildet. Der Daimler-Lenker überholte nun in einem unübersichtlichen Bereich die Kolonne und das landwirtschaftliche Gespann. Auf Höhe des Gespanns kam jedoch ein 58-jähriger Ford-Lenker entgegen. Dieser wich zwar nach rechts aus, trotzdem kam es zu einem Streifvorgang zwischen dem Daimler und dem Ford. Nach dem Verkehrsunfall flüchtete der Daimler mit hoher Geschwindigkeit in Richtung „Waldkreuzung“. An dem Ford entstand ein Schaden in Höhe von circa 5 000 Euro. Gesucht wird nun der flüchtige Daimler, der vorne links, vermutlich auch am Außenspiegel, beschädigt sein dürfte. Ebenso wird der Lenker des landwirtschaftlichen Gespanns als Zeuge des Verkehrsunfalls gesucht. Hinweise bitte an das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920.

Obersulm-Willsbach: Aufbruchversuch an Wohnmobil

In der Zeit vom 11.09.2018 bis zum 20.09.2018 versuchte ein Unbekannter ein in der Friedrichstraße in Obersulm-Willsbach abgestelltes Wohnmobil „Hymer“ aufzubrechen. Verschiedene Versuche, in das Wohnmobil zu gelangen, misslangen. Es entstand dabei jedoch ein noch nicht abschätzbarer Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7077, zu melden.

Heilbronn: Schnelles Eingreifen verhindert größeren Brand

Dank dem couragierten Eingreifen von zwei 24 und 52-Jahre alten Männern konnte am Samstagmorgen ein größerer Brand in der Arbeitshalle eines Autohauses in der Austraße in Heilbronn verhindert werden. Die beiden Männer, die in einer Nachbarhalle mit Arbeiten beschäftigt waren, bemerkten das Feuer, brachen eine Türe auf und löschten den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr größtenteils. Sie erlitten bei den Löscharbeiten jeweils eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden ärztlich behandelt. Warum der Brand, bei dem auch Spraydosen regelrecht explodierten, im Bodenbereich in der Halle ausgebrochen war, muss noch ermittelt werden. Durch das rasche Eingreifen der beiden Helfer dürfte nur ein Schaden im niedrigen vierstelligen Bereich entstanden sein. Es wurden lediglich Reifen, diverse Arbeitsmaterialien sowie die Fassade der Halle beschädigt bzw. zerstört.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1