Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn 23.08.2018

Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots) – Heilbronn: Gasalarm – drei Verletzte

Zwei von drei Verletzten mussten am Mittwochabend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem in einem Mehrfamilienhaus in Heilbronn-Neckargartach Kohlenmonoxid ausgetreten war. Alarmiert wurden die Rettungskräfte, nachdem ein 13-Jähriger während des Duschens bewusstlos zusammenbrach. In der Wohnung wurde dann vom Rettungsdienst eine erhöhte Konzentration an Kohlenmonoxid gemessen. Die Heilbronner Feuerwehr stellte fest, dass das Gas offenbar während des Betriebs einer Gastherme austrat. Es wird nicht ausgeschlossen, dass das CO über einen Abgasschacht in die Wohnung im Erdgeschoss gedrückt wurde. Die Therme, die eventuell einen technischen Defekt hat, wurde abgeklemmt. Hinweise auf eine Manipulation an dem Gerät gibt es keine. Die Feuerwehr belüftete das Treppenhaus und die Wohnung, dann konnten die Bewohner wieder zurückkehren. Außer dem 13-Jährigen atmete auch ein 29-Jähriger Bewohner das CO ein und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein weiterer Bewohner wurde leicht verletzt, musste aber nicht ins Krankenhaus.

Heilbronn: Spielzeugautomat gestohlen

Einen kompletten Spielzeugautomaten, der vor einem Café in der Heilbronner Zehentgasse stand, stahlen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag. Die Diebe bauten das Gerät ab und trugen es bis zum Hallenbad Soleo, wo sie es aufbrachen. Das Spielzeug interessierte sie nicht, sondern nur die Geldkassette, in der sich nur wenige Euro befanden. Da die Aktion sicherlich längere Zeit dauerte und auch nicht geräuschlos vor sich ging, hofft die Polizei auf Zeugen, die in der Zeit zwischen 1.30 Uhr und 2.30 Uhr in der Zehentgasse und am Soleo verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Das hätte schlimmer ausgehen können

Gerade noch einmal gut gegangen ist ein Unfall am Mittwochabend in Heilbronn. Ein 49-Jähriger fuhr mit seinem Audi Q3 in der Happelstraße in eine Tiefgarage ein und übersah dort offensichtlich Kinder, die zwischen falsch geparkten Autos spielten. Der Q3 fuhr einem Vierjährigen über das rechte Bein. Nachdem der Rettungsdienst den Jungen ins Krankenhaus gebracht hatte, wurde dort festgestellt, dass er nur leichte Verletzungen erlitt. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er wieder nach Hause.

Heilbronn: Dreister Dieb

Wegen sieben Euro riskierte ein Unbekannter am Mittwochnachmittag in Heilbronn einen dreisten Diebstahl. Ein 70-Jähriger saß mit einem Bekannten im Außenwirtschaftsbereich einer Gaststätte am Berliner Platz, bezahlte seine Zeche und legte anschließend seinen Geldbeutel auf den Tisch. Dann wollte er einige Gegenstände verstauen, um mit dem Fahrrad wegfahren zu können. Plötzlich kam ein Unbekannter an den Tisch, schnappte sich den Geldbeutel und rannte weg. Der Bestohlene und sein Begleiter rannten dem Dieb noch nach, konnten ihn aber nicht einholen. Der Geldbeutel wurde kurze Zeit später im Hospitalgrün gefunden. Das Geld war weg, die anderen Dinge noch drin. Der Täter wurde beschrieben als etwa 25 Jahre alter arabischer Typ mit schwarzen Haaren, die nach rechts gescheitelt und auf der linken Seite kurz geschnitten sind. Sein schwarzer Vollbart war ebenfalls kurz geschnitten. Er trug dunkle Kleidung, eine dunkle Schildkappe und schwarze adidas-Turnschuhe. Falls der Mann jemandem auf seiner Flucht aufgefallen ist oder wenn jemand sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, den Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt, Telefon 07131 6437600, zu informieren.

Heilbronn: Autofahrer verletzt

Ein Verletzter und fast 20.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalls am Mittwochmorgen in Heilbronn. Ein 36-Jähriger wollte mit seinem Audi am Salzwerkplatz nach links abbiegen und übersah dabei offenbar den VW Touran eines entgegen kommenden 43-Jährigen. Der Touranfahrer erlitt bei dem Zusammenprall der Fahrzeuge leichte Verletzungen.

Neudenau: Unfallursache Kies

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein Motorradfahrer am Mittwochnachmittag bei einem Unfall bei Neudenau. Der 61-Jährige fuhr mit seiner Triumph von Neudenau in Richtung Stein. In einer Linkskurve verlor er vermutlich aufgrund dort liegendem Kies die Kontrolle über das Motorrad. Die Maschine kam nach rechts von der Fahrbahn ab, der Fahrer stürzte und blieb im Straßengraben liegen. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren.

Gundelsheim: Autos aufgebrochen

Immer wieder warnt die Polizei davor, Gegenstände offen im geparkten Auto liegen zu lassen. Das fordert manche Zeitgenossen dazu heraus, in die PKW einzudringen. In Gundelsheim war am Dienstagnachmittag ein solcher auf dem Parkplatz des Freibades unterwegs. Er schlug an drei Autos eine Scheibe ein, um im Fahrzeug liegende Dinge zu stehlen. Seine Beute bestand aus einem Mobiltelefon, zwei Handtaschen samt Inhalt, einer Kühltasche, einer Brille und einem Fotoapparat. Hinweise auf den Dieb hat die Polizei keine. Verdächtige Beobachtungen in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 17.15 Uhr im Bereich des Parkplatzes an der Roemheldstraße sollten dem Polizeiposten Gundelsheim, Telefon 06269 41041, gemeldet werden.

Möckmühl: Golf zerkratzt

Mindestens 1.500 Euro wird es einen 46-Jährigen kosten, seinen VW Golf wieder reparieren zu lassen. Der Mann parkte den Wagen am vergangenen Montag um 18.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Möckmühler Daimlerstraße. Als er eine halbe Stunde später zurückkam, sah er den Kratzer, der über die komplette Beifahrerseite führte. Hinweise gehen an den Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000.

Heilbronn: Ohne Verantwortungsbewusstsein

Es ist für Polizeibeamte immer wieder unglaublich, wie wenig Verantwortungsbewusstsein manche Zeitgenossen an den Tag legen. Am Mittwochnachmittag wurde in Heilbronn ein 32-Jähriger angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass dieser noch nie einen Führerschein hatte. Der Grund liegt in deutlich zu schlechten Augen, deren Sehkraft nicht ausreichend ist für eine Fahrerlaubnis. Unterwegs war er am Mittwoch mit seiner Frau und seinen drei Kindern. Als Grund, warum er am Steuer saß, gab er an, dass es der Frau so schlecht gehe.

Neckarsulm/Heilbronn: Ingewahrsamnahmen am laufenden Band

Das heiße Wetter und Alkohol oder Drogen vertragen sich offenbar nicht. Ordnungshüter aus Heilbronn und Neckarsulm bekamen das am Mittwoch und Donnerstag zu spüren. Am Mittwochmittag wurde gemeldet, dass in Erlenbach zwei Brüder Rauschgift genommen hätten. Einer liege nun regungslos auf dem Boden, der andere drehe durch. Die Polizei stellte vor Ort dann fest, dass ein 24-Jähriger auf seinen zwei Jahre älteren Bruder losgegangen war. Der Mann war auch der Polizei gegenüber sehr aggressiv, weshalb ihm die Beamten Handschließen anlegen mussten. Bei dem Mann fanden die Polizisten dann eine Restmenge einer psychoaktiven Substanz. Aufgrund seiner Aggressivität wurde der 24-Jährige in Gewahrsam genommen und in eine Spezialklinik verbracht. Kurz nach Mittag musste die Heilbronner Polizei ausrücken, weil in der Innenstadt ein Betrunkener lag. Wie sich herausstellte, war der 28-Jährige mit einer Flasche Schnaps unterwegs und beschädigte dabei offenbar auch eine Schranke in einer Hofzufahrt in der Bismarckstraße. Er kam in eine Zelle. Wenige Minuten vor Mitternacht in der Nacht zum Donnerstag bettelte ein 22-Jähriger in der Heilbronner Bahnhofstraße um Zigaretten. Als er keine bekam, ging er so nahe an einen 40-Jährigen heran, dass dieser in wegschubste. Daraufhin schlug der Jüngere seinem Widersacher mit einer Flasche gegen den Kopf. Da der Mann sich auch von der alarmierten Polizei nicht beruhigen ließ, musste er den Rest der Nacht in einer Zelle verbringen. Kurz vor 4 Uhr wurde ein renitenter Mann am Bahnhof gemeldet. Der 69-Jährige lag bewusstlos am Boden und wollte sich nicht vom Rettungsdienst untersuchen lassen, als er wieder zu sich kam. Da er so stark betrunken war, dass er nicht mehr allein stehen konnte, ordnete ein Richter auch für ihn den Gewahrsam an und er konnte seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1