Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 01.08.2019

WerbePartner Nachrichten

Bistro,Cafe,Eisdielen,Cocktailbar

Cafe Royal Wertheim – Eichelgasse 31 – New Fun Location in der Altstadt – Alle Getränke auch zum Mitnehmen

Cafe Royal Wertheim – Eichelgasse 31 – New Fun Location in der Altstadt – Alle Getränke auch zum Mitnehmen Seit Ende Juni 2019 Unsere kleine neue Location im Herzen der Altstadt in der Eichelgasse , […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Bearbeitungszentrum-Universal, Fabrikat DMG Mori – Oktober Aktions Preis: Statt 225.000,00 Euro – Jetzt 199.900,00 Euro

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Bearbeitungszentrum-Universal, Fabrikat DMG Mori – Oktober Aktions Preis: Statt 225.000,00 Euro – Jetzt 199.900,00 Euro Bearbeitungszentrum-Universal Fabrikat: DMG Mori Typ: DMU 75 monoBlock Baujahr: 2013 Steuerung: Heidenhain […mehr]

Dienstleistungen

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro

CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro   Fabrikat: Deckel Maho Typ: MH 600W Baujahr: 1996 Steuerung: CNC 532 • Betriebsstunden 32.500h • 16-Fach Werkzeugwechsler • Dokumentation Technischen Details: […mehr]

music4life / Pixabay

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Friedrichshall: Geschädigte gesucht

Die Polizei sucht Autofahrer, die am Mittwochmorgen durch einen braunen Pick-Up gefährdet wurden. Wie eine Zeugin der Polizei berichtete, fuhren gegen 7.40 Uhr ein Traktor mit Anhänger, ein silberner Kleinwagen und sie selbst mit ihrem Auto hintereinander zwischen dem Heuchlinger Schloss und Bad Friedrichshall-Kochendorf, als der Fahrer eines Pick-Up die Schlange überholte. Dabei überfuhr er die Linksabbiegespur des Gegenverkehrs und anschließend die durchgezogene Linie. Als der Pick-Up in Höhe des silbernen Kleinwagens war, kam ein weißer Kleintransporter entgegen. Dessen Fahrer musste scharf bremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Das Kennzeichen des Pick-Ups ist bekannt, allerdings werden die anderen Fahrer als Zeugen benötigt. Deshalb sollten diese sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm melden.

Untergruppenbach-Unterheinriet: Kradfahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde am Mittwochabend nach einem Unfall ein Motorradfahrer vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der 54-Jährige fuhr mit seiner Piaggio auf der B 39 von Vorhof in Richtung Unterheinriet. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet das Krad in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenfahrspur und stieß dort mit einem entgegen kommenden PKW zusammen. Im PKW wurde niemand verletzt. Den entstandenen Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf mindestens 13.000 Euro.

Kirchardt: Autofahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein Autofahrer bei einem Unfall am Mittwochnachmittag bei Kirchardt. Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem Traktor von Kirchardt in Richtung Grombach. Als er nach links auf ein Feld einbog, übersah er offensichtlich den VW Passat eines entgegen kommenden 52-Jährigen. Der Zusammenprall der Fahrzeuge war so heftig, dass sich der Passatfahrer schwere Verletzungen zuzog und vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren werden musste. Der Traktorlenker blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von übere 20.000 Euro.

Heilbronn-Neckargartach: Guter Kletterer – schlechter Einbrecher

Die Polizei sucht einen sehr guten Kletterer, der allerdings ein schlechter Einbrecher zu sein scheint. Der Unbekannte kletterte in der Nacht zum Mittwoch die Fassade eines fünfstöckigen Mehrfamilienhauses in der Elbinger Straße in Neckargartach hinauf. Die Bewohnerin im fünften Stock hörte kurz nach Mitternacht einen Schlag und ging deshalb auf den Balkon. Sie sah, wie ein Mann gerade in Höhe des 3. Stocks nach unten kletterte. Die Polizei stellte später fest, dass der Klettermaxe bis auf den Balkon im 4. Stock gestiegen war. Dort warf er Blumentröge um, was die Nachbarin wohl gehört hatte. Auf dem Balkon des 3. Stocks verlor er seinen Schraubendreher und im Hochparterre hatte er vergeblich und dilettantisch versucht, ein Fenster aufzuwuchten. Eine Beschreibung des Mannes war nicht möglich. Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch, kurz vor oder nach Mitternacht in der Elbinger Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, möchten dies dem Polizeiposten Neckargartach, Telefon 07131 28330, mitteilen.

Heilbronn: Randalierer unterwegs

Randalierende Personen in der Heilbronner Innenstadt wurden der Polizei in der Nacht zum Donnerstag, gegen 1 Uhr, gemeldet. Die sechs jungen Leute waren in der Kaiserstraße unterwegs und stießen einen Blumenkübel um. Dann gingen sie in die Sülmerstraße, wo sie Stühle und Sonnenschirme einer Gaststätte beschädigten Ein Anwohner hielt sich zur Tatzeit auf seinem Balkon auf und beobachtete die Randalierer. Er lief nach unten, konnte die Gruppe dann aber nicht mehr sehen. Die alarmierte Polizei traf die jungen Männer auch nicht mehr an. Zwei konnte der Zeuge vage beschreiben. Einer trug ein weißes T-Shirt, ist klein und stämmig. Er sprach eine arabische Sprache. Der andere war mit einer schwarzen Jogginghose mit einem weißen Strich seitlich bekleidet. Beide sind Anfang 20. Falls die Gruppe noch irgendwo aufgefallen ist und bessere Beschreibungen möglich sind oder jemand sonstige Hinweise geben kann, gehen diese an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Brandursache Zigarettenkippe?

Zu einer brennenden Außenfassade eines Hauses in der Heilbronner Austraße rückten Feuerwehr und Polizei am Mittwochmorgen aus. Die Flammen schlugen aus der verholzten Außenfassade heraus und konnten relativ schnell gelöscht werden, so dass der Sachschaden niedrig blieb. Die Polizei geht davon aus, dass jemand eine Zigarettenkippe weggeschnippt hat. Diese landete in dem Zwischenraum zwischen Holz und Hauswand und setzte dann das Holz in Brand.

Heilbronn: Auffahrunfall mit vier Beteiligten und vier Verletzten

Vier Verletzte und über 25.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalls am Mittwochnachmittag in Heilbronn. Ein 42-Jähriger befuhr mit seinem BMW die Neckarsulmer Straße in Richtung Ortsausgang und übersah offenbar, dass vor ihm der Verkehr stockte. Sein PKW prallte mit so großer Wucht gegen das Heck eines Mazdas, dass dieser auf den davor stehenden Opel und der auf einen weiteren PKW geschoben wurde. Die Fahrerinnen der drei gerammten Fahrzeuge und eine Beifahrerin erlitten dadurch leichte Verletzungen.

Leingarten: Nach Unfall geflüchtet

Fast 2.000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter, der nach einem Unfall am Mittwochvormittag flüchtete. Ein 55-Jähriger parkte seinen Fiat Ducato um 11 Uhr in der Leibnizstraße vor dem Gebäude Nummer 19. Als er zehn Minuten später zurückkam, sah er frische Beschädigungen an der Fahrerseite. Die Polizei fand an den Beschädigungen leichte grüne Lackantragungen vom Verursacherfahrzeug. Hinweise gehen an das Polizeirevier Lauffen, Telefon 07133 2090.

Schwaigern: Unfallflucht misslungen – Führerschein weg

Vom Schwaigerner Freibad in Richtung Ortsmitte raste ein 21-Jähriger am späten Mittwochabend mit seinem Opel Astra. In der Gemminger Straße kam sein Wagen zu weit nach rechts und prallte mit großer Wucht gegen einen geparkten Opel Insignia. Der junge Mann fuhr anschließend weiter und bog in die Massenbacher Straße ab. Dort fuhr er auf dem Gehweg der linken Seite, wo sein PKW an einem geparkten Auto hängen blieb. Auch nach diesem Unfall fuhr er weiter. Nach einer kurzen Strecke gab allerdings sein Opel den Geist auf und die Flucht war zu Ende. Der 21-Jährige wurde von Anwohnern, die durch den Lärm geweckt wurden auf auf die Straße kamen, aus seinem demolierten PKW geborgen und später vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren. Wie schwer die Verletzungen sind, war zunächst unklar. Im Krankenhaus musste er eine Blutprobe abgeben, seinen Führerschein ebenfalls. Die Gemminger Straße wurde während der Unfallaufnahme bis 1.30 Uhr voll gesperrt. Im Einsatz war neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr Schwaigern.

Jagsthausen: Einbruch misslungen

Ein Garagentor an einem Gebäude in der Jagsthausener Straße Im Mirabellengarten wollten zwei Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch aufbrechen. Dies gelang dem Duo allerdings nicht. Deshalb versuchten sie ihr Glück an der Seitentür. Auch dort schafften sie es nicht, einzudringen. Als sie dann gegen 1 Uhr von einer Nachbarin überrascht wurden, flüchteten sie. Die beiden Männer sind relativ groß und schlank. Sie trugen dunkle Kleidung und wahrscheinlich Kapuzenshirts. Wem das Duo aufgefallen ist oder wer andere Hinweise geben kann, möchte sich unter der Telefonnummer 06298 92000 beim Polizeiposten Möckmühl melden.

Schwaigern: Vielzahl von Diebstählen aufgeklärt

Weil er bei einem Diebstahl in einer Baumschule von einer Wildkamera aufgenommen wurde, vernahm ein Beamter des Postens Leintal am vergangenen Dienstag einen 48-Jährigen. Dabei ergab sich, dass der Mann offensichtlich nicht das erste Mal gestohlen hat. Inzwischen hat er fast 30 Diebstähle in den vergangenen fünf Jahren zugegeben. Die Polizei konnte rund 150 Gegenstände bei ihm zuhause sicherstellen, die er entwendet hat. Für die Diebstähle brach er nicht in Firmen oder Wohnhäuser ein, sondern in Gartenhäuser. Oder er stahl Dinge, die in Gärten lagen. Bei seiner Beute handelt es sich um Werkzeug, kleine Maschinen oder Spielsachen von Kindern. Der Gesamtwert der sichergestellten Gegenstände liegt bei ungefähr 5.000 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1