Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 06.04.2019

fsHH / Pixabay Archivbild Polizeieinsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Eppingen: Einbruch in Getränkemarkt

Unbekannte drangen in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 20.30 Uhr und 01.30 Uhr auf bislang nicht bekannte Weise in eine Getränkehandlung in der Frauenbrunner Straße ein. Die Büroräume im Unter- und Obergeschoss wurden offensichtlich nach Bargeld durch-sucht. Der/die Täter hatten damit jedoch keinen Erfolg. Ob Waren entwendet wurden ist derzeit nicht bekannt. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Eppingen unter Telefon 0726260950 entgegen.

A 6/Bad Rappenau: Autofahrerin schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde am Freitagmorgen eine Autofahrerin nach einem Unfall auf der A 6 vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die 56-Jährige musste mit ihrem BMW zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Untereisesheim aufgrund eines Staus anhalten. Ein von hinten heranfahrender 49-Jähriger sah dies offenbar zu spät, so dass sein Fiat Ducato mit großer Wucht gegen das Heck des PKW prallte. Der PKW wurde durch die Wucht gegen die Leitplanke geschleudert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf über 30.000 Euro. Die rechte und die mittlere Fahrspur mussten längere Zeit gesperrt werden.

Heilbronn: Scooter-Fahrer verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein Elektro-Scooter-Fahrer bei einem Unfall am Freitagmorgen in Heilbronn. Der 43-Jährige war auf der Max-Planck-Straße unterwegs und wurde an der Kreuzung mit der Güldensteinstraße vom PKW einer 69-Jährigen angefahren. Der Scooter-Fahrer wurde nach dem Aufprall auf den Kotflügel des Hyundai gegen das Auto geworfen und fiel anschließend auf die Straße.

A 81/Untergruppenbach: Zwei LKW-Fahrer verletzt

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Freitagvormittag auf der A 81. Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Muldenkipper zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Untergruppenbach. An einer Baustelle bremste er ab, weil er in diese einbiegen wollte. Ein hinter ihm fahrender 37-Jähriger sah dies wohl zu spät, so dass die Zugmaschine seines Sattelzuges mit großer Wucht gegen das Heck des Muldenkippers prallte. Dieser wurde von der Straße ab in eine Böschung geschoben, wo er umkippte. Der Fahrer des Sattelzuges erlitt schwere Verletzungen, der Lenker des Muldenkippers leichte. Beide wurden vom Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung in Kliniken gebracht. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Ilsfeld im Einsatz. Den Sachschaden an den beiden LKW schätzt die Polizei auf rund 70.000 Euro.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1