Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 12.07.2019

cocoparisienne / Pixabay

12.07.2019 – 11:49

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Wimpfen: Rollerfahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstagnachmittag ein Rollerfahrer in eine Klinik gebracht werden. Der 19-Jährige fuhr mit seiner Honda von Bad Wimpfen in Richtung Offenau. 100 Meter vor der Einmündung in die B 27 überholte er einen in einer Fahrzeugkolonne fahrenden Mercedes. Als sein Moped aus einem nicht bekannten Grund außer Kontrolle geriet, blieb der junge Mann am Fahreraußenspiegel eines vor dem Mercedes fahrenden Opels hängen. Dadurch wurde er nach links abgewiesen, wo der Roller frontal gegen den VW Golf eines entgegenkommenden 46-Jährigen stieß. Das Leichtkraftrad und sein Fahrer wurden durch die Wucht des Zusammenpralls gegen den soeben überholten Mercedes geworfen. Die Strecke von Bad Wimpfen und Offenau musste während der Unfallaufnahme für eine längere Zeit voll gesperrt werden. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Rollerfahrer keinen Führerschein hat. Das Moped wurde von der Polizei beschlagnahmt, da technische Mängel und Umbauten an dem Fahrzeug vermutet werden.

Heilbronn: Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Radfahrer bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag bei Heilbronn-Frankenbach. Eine 32-Jährige fuhr mit ihrem Skoda Fabia von der B 293 kommend in Richtung Frankenbach, als unmittelbar vor ihr ein 52-Jähriger mit seinem Fahrrad von einem Radweg heraus auf die Straße einfuhr. Da ein Ausweichen nicht mehr möglich war, prallte das Fahrrad gegen den PKW. Während das Trekkingrad auf den Radweg zurückgeschleudert wurde, landete der Radler auf der Windschutzscheibe und wurde anschließend in den Straßengraben geschleudert. Der Mann trug keinen Schutzhelm. Im PKW saßen außer der Fahrerin auch noch deren Ehemann und die beiden drei Jahre und sieben Monate alten Kinder. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand blieben die Kinder, die ordentlich gesichert in ihren Sitzen saßen, unverletzt. Die 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Leingarten: Reisebus gerammt und geflüchtet

Die Polizei sucht nach einem Unfall in Leingarten den Verursacher und Zeugen. Eine 58-Jährige parkte am Dienstag, um 19.20 Uhr, ihren weißen Reisebus entgegen der Fahrtrichtung in der Benzstraße. Als sie am Mittwochnachmittag zurückkam, hatte der Bus an der rechten Seite einen Streifschaden, dessen Reparaturkosten die Polizei auf über 4.000 Euro schätzt. Der Unfallverursacher brachte am Reisebus einen Zettel mit seinem Namen, seiner Handynummer und dem Kennzeichen seines Fahrzeugs an. Dumm für die Busfahrerin ist nur, dass nach den ersten Ermittlungen der Polizei alle drei Angaben frei erfunden sind. Die Ermittler suchen deshalb nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher und dessen Fahrzeug geben können. Diese Hinweise nimmt das Polizeirevier Lauffen unter der Telefonnummer 07133 2090 entgegen.

Heilbronn: Full House im Polizeirevier

Eine gute Bettenbelegung konnte das Heilbronner Polizeirevier am Donnerstag vorweisen. Es begann morgens um 8 Uhr, als in einem Lebensmitteldiscounter ein 48-Jähriger bei einem Ladendiebstahl erwischt und der Polizei übergeben wurde. Der Mann war bei seiner Tat so stark alkoholisiert, dass er sich nur schwer auf den Beinen halten konnte. Stehlen wollte er Bier und Thunfisch. Der Mann musste seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. Am Abend des Donnerstags wurde eine randalierende Person in einer Obdachlosenunterkunft gemeldet. Als die Polizei eintraf, war der Krawallmacher bereits weg, konnte aber in der Nähe von einer Streife angetroffen werden. Auch er hatte erhebliche Probleme mit der Erdanziehungskraft und kämpfte mit dem Verlust der Muttersprache. Als er zunehmend aggressiv gegen die Polizeibeamten auftrat, wurden ihm Handschließen angelegt und er in eine Zelle verlegt. Kurz danach wurde in einer Gaststätte ein Diebstahl gemeldet. Im Rahmen der Ermittlungen wollten Polizeibeamte auch die Personalien eines anwesenden 32-Jährigen erheben. Dafür hatte dieser kein Verständnis. Er ging daraufhin nicht nur die Polizisten an, sondern auch andere Gäste. Da er immer aggressiver wurde, mussten auch ihm Handschließen angelegt werden und auch er musste den Rest der Nacht in einer Zelle verbringen.

Neckarsulm: Geklaut wird alles

Es gibt wohl nichts, was Diebe nicht gebrauchen können. Das zeigte sich in den vergangenen zwei Wochen in Neckarsulm. In der Zeit zwischen dem 26. Juni und vergangenem Mittwoch stahl ein Unbekannter aus zwei im Gewann Schweinshag, unmittelbar bei einem großen Waldparkplatz mit Grillstelle aufgestellten Bienenstöcken insgesamt neun Honigwaben. Ob man es als ein freundliche Geste des Langfingers werten kann, dass er als Ersatz für den Imker neun unbenutzte Waben eingesetzt hat, ist fraglich.

Brackenheim: Zeuge eines Diebstahls gesucht

Die Polizei sucht einen Mann, der am Mittwoch, 26. Juni, kurz vor 13 Uhr in einem Brackenheimer Lebensmittelmarkt einen Zigarettendiebstahl beobachtete. Der Zeuge meldete den Diebstahl einem Kassierer. Dies bemerkte der Unbekannte wohl und flüchtete mit einem silbernen Opel Astra mit dem Kennzeichen DA J 1736. Bei dem Täter handelt es sich um einen 30 Jahre alten Mann mit einem dunklen Teint und kurzen, schwarzen Haaren. Inzwischen ist der Polizei bekannt, dass derselbe Dieb kurz vor dieser Tat in einem Lebensmittelmarkt in Güglingen auf die gleiche Weise Zigaretten gestohlen hatte. Außerdem war der Mann wohl auch in Bad Friedrichshall und außerhalb des Landkreises Heilbronn aktiv. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er wieder im Landkreis Heilbronn seinen „Geschäften“ nachgeht. Der Kunde und Zeuge aus dem Markt in Brackenheim wird gebeten, sich mit dem örtlichen Polizeiposten, Telefon 07135 6096, in Verbindung zu setzen.

Brackenheim: Wechselfallenbetrüger ermittelt

Die Polizei konnte ein Pärchen ermitteln, dass wohl in ganz Nordwürttemberg Kassierer und Kassiererinnen von Discountern betrogen und bestohlen hat. Auch in Brackenheim waren die beiden aktiv. Anfang Mai bezahlten die beiden an der Kasse Waren im Wert von zehn Euro und wollten dann einen 50-Euro-Schein gewechselt haben. Die Frau lenkte den Kassier dabei ab, so dass ihr Begleiter 150 Euro aus der Kasse stehlen konnte. Dies war später auf der Überwachungskamera deutlich zu sehen. Dank diesen Bildern und Filmen von Überwachungskameras aus anderen Märkten kam man dem Duo auf die Schliche. Der 47-jährige Mann und die 41 Jahre alte Frau stammen aus dem Iran und sind einschlägig polizeibekannt. Da sie unbekannten Aufenthalts sind, wird nach ihnen gefahndet.

Neckarsulm: Einbrecher in Boutique

Kleidung, Schuhe, Handtaschen und Schmuck in einem Wert von mehreren tausend Euro sowie etwas Bargeld stahlen Unbekannte in der Nacht zum Freitag in Neckarsulm. Die Diebe schlugen die Scheibe eines Fensters ein und gelangten so in das Gebäude in der Marktstraße. Ihre Beute mussten sie zu einem Fahrzeug tragen, das entweder in der Lammgasse oder in der Fußgängerzone geparkt war. Aufgrund der Menge der gestohlenen Gegenstände geht die Polizei davon aus, dass die Langfinger mindestens einen Mittelklassekombi dabei hatten und dass es sich um mindestens zwei Täter handelte. Zeugen, die in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag in der Marktstraße, im Bereich zwischen der Rathausstraße und der Lammgasse, verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

Heilbronn-Sontheim: Einbrecher beim Besenwirt

In eine Besenwirtschaft in Heilbronn-Sontheim und die dazu gehörenden Räume brachen Unbekannte in der Nacht zum Freitag ein. Kurz nach 3 Uhr, das konnte einer Überwachungskamera entnommen werden, begaben sich die Täter wohl von der Spitzwegstraße her auf das Anwesen und brachen zwei Holztore auf. Aus einer Kasse stahlen sie etwas Bargeld, einen fest verbauten Tresor rührten sie nicht an. Die Höhe des angerichteten Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hofft, dass jemand in der Nacht zum Freitag im Sontheimer Raidweg, Ecke Spitzwegstraße, im Bereich des dortigen Weinausschanks, verdächtige Personen oder ein Fahrzeug beobachtet hat

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1