Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 13.11.2019

Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Friedrichshall: Opfer nach Raub verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 32-Jähriger bei einem Raubüberfall am Dienstagabend in Bad Friedrichshall-Kochendorf. Der Inhaber eines Raumausstattungsgeschäfts in der Heilbronner Straße hatte gegen 18 Uhr gerade seinen Laden abgeschlossen, als er von zwei Unbekannten bedroht wurde. In der Annahme, dass die beiden eine Schusswaffe mitführen, schloss er die Eingangstür wieder auf. Die Täter führten ihr Opfer in die Büroräume. Einer der beiden drückte ständig einen Gegenstand in den Rücken des Überfallenen. Nachdem dieser die Räuber überzeugt hatte, dass es in seinem Laden keinen Tresor gibt, händigte er ihnen seinen Geldbeutel aus, in dem sich eine kleine Summe Bargeld befand. Im Rahmen der weiteren Suche nach Stehlenswertem wurde plötzlich der Griff des Mannes, der das Opfer festhielt, stärker. Dagegen setzte sich der 32-Jährige zur Wehr und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Überfallene konnte sich losreißen und es gelang ihm, dem Räuber mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Daraufhin floh das Duo in Richtung Bismarckstraße. Die Täter sind 16 bis 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Einer der als Südeuropäer beschriebenen Männer hat eine ovale Kopfform mit einem auffallend spitzen Kinn. Er sprach mit einer auffällig hellen, jugendlichen Stimme mit südländischem Akzent. Beide waren komplett schwarz bekleidet und trugen schwarze Wollmützen. Bei den Schuhen handelte es sich bei beiden Tätern um weiße Turnschuhe. Ob die Räuber tatsächlich mit einer Pistole bewaffnet waren, ist unklar. Hinweise auf die Räuber werden erbeten an die Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444.

Nordheim: Zwei schwer Verletzte nach Unfall

Gleich zwei schwer Verletzte musste der Rettungsdienst vergangenen Samstag nach einem Unfall bei Nordhausen ins Klinikum bringen. Ein 44-Jähriger befuhr mit seinem PKW die Straße von Hausen in Richtung Nordhausen und wollte auf die Landesstraße zwischen Nordhausen und Dürrenzimmern einbiegen. Dabei übersah er offenbar den Polo einer von rechts kommenden, schwangeren Frau. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW im Kreuzungsbereich. Beide Fahrzeuglenker erlitten schwere Verletzungen. Durch den Aufprall der Fahrzeuge kollidierte der PKW des 44-Jährigen noch mit einem an der Haltelinie wartenden Auto. Den an den Fahrzeugen entstandenden Sachschaden schätzt die Polizei auf über 10.000 Euro.

Heilbronn: Couragierte Passanten

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Dienstagabend in der Pestalozzistraße in Heilbronn. Zwei junge Männer gerieten zunächst in eine verbale Streitigkeit als einer der beiden plötzlich handgreiflich wurde und dem anderen mit der Faust ins Gesicht schlug. Gleich mehrere Passanten konnten das Geschehen beobachten und brachten den sich weiter aggressiv verhaltenden Schläger zu Boden. Dort wurde er von ihnen bis zum Eintreffen der bereits verständigten Beamten festgehalten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,4 Promille.

Heilbronn: PKW Reifen aus Tiefgarage gestohlen

Ein Satz Sommerreifen entwendeten Unbekannte zwischen Donnerstag, 31. Oktober, und Dienstag, 12. November, aus einer Tiefgarage in der Werderstraße in Heilbronn. Die gestohlenen Reifen haben einen Gesamtwert von 450 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die im tatrelevanten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 an das Polizeirevier Heilbronn zu wenden.

Heilbronn: Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zu eine Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend um 20.23 Uhr im Kreuzungsbereich der Paul-Göbel-Straße/Oststraße in Heilbronn. Ein 70-Jähriger befuhr in seiner Mercedes E-Klasse die Oststraße in Richtung B39. Zeitgleich wartete ein 20-Jähriger auf dem Linksabbiegerstreifen in der Paul-Göbel-Straße, um mit seinem VW Polo in die Weinsberger Straße einzufahren. Die Verkehrsregelung in diesem Bereich erfolgt über eine Ampel. Da nicht abschließend geklärt werden konnte, wie die Ampeln zum Unfallzeitpunkt geschaltet waren, werden Zeugen, die Angaben dazu machen können, gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Unfallverursacher einfach weitergefahren – Zeugen gesucht

Einfach weitergefahren ist am Dienstagvormittag, gegen 11 Uhr, ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem er ein geparktes Kraftrad der Marke Hyosung zuerst umgefahren und dann überfahren hat. Das Kraftrad war im Bereich der Gerberstraße/Rosengasse abgestellt und wurde erheblich beschädigt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 an das Polizeirevier Heilbronn zu wenden.

Lauffen: Dach in Brand

Aufgrund von Dachdeckerarbeiten geriet am Montagmittag eine Dehnfuge im Schönblick in Lauffen in Brand. Der Brand wurde durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr Lauffen schnell unter Kontrolle gebracht, sodass sich dieser nicht ausbreiten konnte. Es waren 18 Mann und drei Fahrzeuge der Feuerwehr Lauffen im Einsatz.

Neckarsulm: Verkehrssünder auf Fahrrad unterwegs – Zeugen gesucht

Gleich zu zwei Verkehrsunfallfluchten mit Radfahrern kam es am Dienstag in der Binswanger Straße sowie der Sulmstraße in Neckarsulm. Ein unbekannter Radfahrer befuhr am Dienstagmittag, gegen 13.45 Uhr, die Sulmstraße in Richtung Gymnasiumstraße, hierbei fuhr er eine am Fahrbahnrand stehende Elfjährige an. Sowohl das Mädchen als auch der rabiate Radfahrer stürzten. Die Fußgängerin verletzte sich hierbei leicht. Anstatt sich zu entschuldigen und nach dem Befinden zu fragen, stieg der Mann auf sein Rad und fuhr einfach davon. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein rotes Rad mit schwarzem Gepäckträger handeln. Der Mann trug einen weiß-schwarzen Fahrradhelm und soll eine Glatze gehabt haben. Er wurde auf 40 bis 45 Jahre sowie auf eine Größe von 1,60 bis 1,70 Meter geschätzt. Er soll eine eine schwarze Jacke getragen haben.

Ähnliches trug sich am selben Tag, kurz vor 19 Uhr, in der Binswanger Straße zu. Ein Unbekannter befuhr mit einem Fahrrad den rechten Radweg der Binswanger Straße in ortsauswärtiger Richtung. Aus ungeklärten Gründen kam das Fahrrad vom Radweg ab und stieß ins Heck eines dort geparkten Seat Leon. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher samt Fahrrad unerlaubt von der Unfallstelle.

In beiden Fällen werden Zeugen, die Hinweise zu den Radfahrern geben können, gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 an das Polizeirevier Neckarsulm zu wenden.

Neckarsulm: Einfach davon gefahren – Zeugen gesucht

Einfach davon gefahren ist am Dienstag, zwischen 19.45 und 21.00 Uhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem er vermutlich beim Ausparken in der Stuttgarter Straße in Neckarsulm, in Höhe einer Bank, einen geparkten Audi RS5 auf der Fahrerseite erheblich beschädigte. Hierbei entstand ein Sachschaden von knapp 5.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallversursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 an das Polizeirevier Neckarsulm zu wenden.

Heilbronn: eine Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall

Eine Verletzte und 45.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalls am Dienstagmorgen in Heilbronn. Eine 73-Jährige befuhr mit ihrem Audi Q3 die B 39 von Heilbronn-Kirchhausen in Richtung Heilbronn. Als sie nach links in die Franz-Reichle-Straße einbog übersah sie vermutlich aufgrund der tief stehenden Sonne einen entgegenkommenden LKW-Zug. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass an dem PKW Totalschaden entstand und auch der LKW nicht mehr fahrbereit war. Die Audi-Fahrerin musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gefahren werden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/category/blaulicht/

 

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1