Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 20.05.2019

bernswaelz / Pixabay Symbolbild - Wasserpolizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Über den Balkon in verrauchte Wohnung

Starker Rauch hat sich in der Nacht auf Sonntag in einer Wohnung in der Heilbronner Adolf-Alter-Straße entwickelt. Gegen 3.30 Uhr mussten deshalb die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu dem Gebäude ausrücken. Der Bewohner hatte Essen auf dem Herd gekocht und sich dann schlafen gelegt, ohne den Herd auszuschalten. Infolge mussten die Feuerwehrleute über den Balkon in die Wohnung eindringen. Da der Bewohner über längere Zeit dem Rauch ausgesetzt war, kam vorsorglich auch ein Notarzt vor Ort. Offenbar blieb der Mann aber unverletzt. Über den Sachschaden ist bislang nichts bekannt.

Bad Wimpfen: Scheibe an weißem VW Golf eingeschlagen

Mit einem Gegenstand hat eine unbekannte Person am Freitagnachmittag einen weißen VW Golf in Bad Wimpfen beschädigt. Der Pkw parkte in der Oststraße, als die oder der Unbekannte die Scheibe an der linken Hintertür einschlug. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Anhand von Zeugenaussagen konnte der Tatzeitpunkt auf einen Zeitraum von 12 Uhr bis 17.10 Uhr eingegrenzt werden. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132/9371-0 entgegen.

Ittlingen: Beide Fahrer nach Kollision leicht verletzt

Bei einer Kollision in Ittlingen sind Samstagfrüh ein 28-jähriger Hyundaifahrer und ein 32-jähriger Audifahrer leicht verletzt worden. Gegen 6 Uhr morgens war der 28-Jährige auf der Hauptstraße unterwegs und wollte mit seinem PKW auf die Grüner-Hof-Straße abbiegen. Auf dieser näherte sich der 32-Jährige mit seinem Audi mit überhöhter Geschwindigkeit. Infolge prallten beide Fahrzeuge aufeinander. Neben den leichten Verletzungen beider Fahrer entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 7.000 Euro. Neben der Polizei und dem Abschleppdienst kam auch die Feuerwehr vor Ort.

Heilbronn: 22-Jähriger verletzt drei Polizeibeamten

In erheblich alkoholisiertem und aggressivem Zustand hat ein 22-Jähriger in der Nacht auf Sonntag drei Polizeibeamten in Heilbronn leicht verletzt. Der junge Mann war sehr aufgebracht nach Hause gekommen und ließ sich auch von Familienangehörigen und Nachbarn nicht beruhigen. Auf die herbeigerufenen Polizeibeamten reagierte er angriffslustig. Als er auf die Streifenwagenbesatzungen losgehen wollte, drohten ihm die Einsatzkräfte eine Gewahrsamnahme an. Dennoch beruhigte sich der 22-Jährige nicht. Daraufhin wollten die Polizistinnen und Polizisten dem Mann Handschließen anlegen, wobei sich der Mann mit Tritten und Schlägen wehrte. Als er schließlich zum Transportfahrzeug gebracht werden konnte, trat er nach den Polizeibeamtinnen und -beamten. Infolge mussten diese ihn zum Fahrzeug tragen, wogegen sich der 22-Jährige weiter wehrte. Während des Transports versuchte er einen Polizeibeamten zu beißen, erst danach beruhigte er sich. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert in Höhe von circa 1,6 Promille. Der Mann durfte seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen. Drei Polizeibeamte zogen sich bei dem Einsatz leichte Verletzungen zu. Folglich muss der 22-Jährige nun mit einer Anzeige rechnen.

Ilsfeld: Exhibitionist vorläufig festgenommen

Ein Exhibitionist hat am Samstagabend sein Unwesen an einem Autobahnrastplatz an der Autobahn 81 in Ilsfeld getrieben. Der Mann belästigte zwei Frauen im Bereich der Damentoilette mit unsittlichen Handlungen. Dann verfolgte er die beiden bis zu ihrem Auto und manipulierte vor diesem erneut an seinem Glied. Bei einer umfangreichen Suche im Bereich des Autobahnrastplatzes Wunnenstein konnten die herbeigerufenen Polizeibeamten den 42-Jährigen ausfindig machen. Ein vorläufiger Alkoholtest bei dem LKW-Fahrer ergab einen Wert von circa 1,8 Promille. Polizeibeamte nahmen den Mann vorläufig fest und brachten ihn auf das Polizeirevier. Er muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Neckarsulm: Dieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadt aus

Dreist hat ein Unbekannter am Freitag eine 84-Jährige bestohlen. Der Mann klingelte vormittags bei der Neckarsulmerin und gab vor, ein Mitarbeiter der Stadt zu sein. Angeblich benötigte er zur Beschaffung eines Stadtbusses für ältere Menschen eine Unterschrift der Frau. Daraufhin betrat der Unbekannte die Wohnung der Frau und entwendete deren Geldbörse von einer Anrichte. Anschließend verließ er die Wohnung. Bei dem Dieb handelte es sich um einen circa 50 Jahre alten Mann, der circa 1,85 Meter groß ist, braune kurze Haare und eine sportliche stabile Figur hat. Er sprach schwäbischen Dialekt. Grundsätzlich empfiehlt die Polizei bei Fremden an der Haustür oder am Telefon skeptisch zu sein und diese nicht ins Haus zu lassen. Zur Sicherheit sollten Nachbarn oder Angehörige hinzugeholt werden. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. In dem beschrieben Fall bittet das Polizeirevier Neckarsulm Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07132/9371-0 zu melden.

Heilbronn: Warum man sich alkoholisiert nicht ans Steuer setzen sollte

Es gibt gute Gründe, warum das Autofahren unter Alkoholeinfluss weder empfohlen noch erlaubt ist. Ein 38-Jähriger hat dies am späten Samstagabend eindrucksvoll vorgeführt. Der Mann war gegen Mitternacht mit einem Transporter auf der Sontheimer Landwehr unterwegs. Aufgrund seiner Alkoholisierung kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte einen am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Kolpingstraße abgestellten Opel Astra. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Anschließend rangierte der 38-Jährige und fuhr in Richtung Elsa-Sittner-Weg davon. Auch an seinem Transporter ist ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro entstanden. Ein Zeuge sprach den alkoholisierten Fahrer an. Ein vorläufiger Alkoholtest bei dem Unfallverursacher durch die herbeigerufene Streifenwagenbesatzung ergab einen Wert in Höhe von circa 2 Promille. Infolge musste der Mann im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben und darf nun eine Anzeige erwarten.

Weinsberg: Schwarzen VW Tiguan beschädigt

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist eine unbekannte Person am Donnerstagabend mit ihrem Fahrzeug gegen einen geparkten schwarzen VW Tiguan gefahren. Der Unfall ereignete sich im Zeitraum von 19.15 Uhr bis 21.30 Uhr in der Dahenfelder Straße in Weinsberg. Statt sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro zu kümmern oder die Polizei zu verständigen, flüchtete die oder der Unbekannte einfach. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134/992-0 beim Polizeirevier Weinsberg zu melden.

Ilsfeld: Bei stockendem Verkehr aufgefahren

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 81 ist es am Sonntagabend bei Ilsfeld zu einem Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro gekommen. Ein 26-Jähriger war mit seinem PKW in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Zwischen den Autobahnausfahrten Ilsfeld und Mundelsheim erkannte er zu spät, dass der Verkehr ins Stocken geraten war. Trotz einer starken Bremsung fuhr er auf das Auto eines 51-Jährigen auf. Beide Fahrer blieben unverletzt. Aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen kam die Feuerwehr vor Ort. Während der Unfallaufnahme der Polizei und der Räumung der Unfallstelle war der linke Fahrstreifen für circa eine Stunde blockiert. Infolge kam es zu einem erheblichen Rückstau.

Heilbronn: VW Golf mit VW Golf zusammengestoßen

Zwei VW Golfs sind am Samstagmorgen in Heilbronn zusammen gestoßen, wobei Sachschaden in Höhe von circa 12.500 Euro entstand. Eine 22-Jährige stand zunächst am Fahrbahnrand der Böllinger Straße und wollte zum Wenden auf die Straße einfahren. Dabei kollidierte ihr Auto mit dem Opel einer 18-Jährigen. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Heilbronn: Knochenfund im Neckar

Am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, wurde im Neckar, im Bereich der Kläranlage in der Austraße in Heilbronn ein skelettiertes menschliches Bein gefunden. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere die Absuche des Auffindebereichs im und am Neckar sowie die Zuordnung der Knochen zu einer Person stehen hierbei im Vordergrund der Ermittlungen

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1