Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 20.07.2019

20.07.2019 – 12:06

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Hoher Sachschaden bei Unfallflucht

Am frühen Freitagnachmittag, zwischen 13.45 Uhr und 15.00 Uhr, wurde in der Lise-Meitner-Straße in Heilbronn ein Daimler von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Das Auto war auf dem Parkplatz eines Baumarktes geparkt. Als die Fahrerin zu ihrem Daimler zurückkam, stellte sie den Schaden fest. Während ihrer Abwesenheit hatte offensichtlich ein unbekanntes Fahrzeug die linke hintere Seite des Daimlers gestreift und dabei einen Schaden in Höhe von ca. 5 000 Euro verursacht. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, flüchtete der Unbekannte vom Unfallort. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet das Polizeirevier Heilbronn unter 07131 1042500.

Bad Friedrichshall-Kochendorf: Bei Einbruch gestört und geflüchtet

Am Samstag, gegen 02.30 Uhr, versuchten zwei maskierte Männer in eine Lagerhalle in der Otto-Hahn-Straße in Kochendorf einzubrechen. Beim Versuch, die Türe der Lagerhalle aufzuwuchten, wurden sie von einem Anwohner entdeckt. Sie flüchteten sofort über ein Hoftor und fuhren vermutlich mit einem Kleinwagen weg. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenfahrzeugen erbrachte leider keinen Erfolg.

Abstatt: Autofahrer in Pkw verbrannt

Zu einem tragischen Geschehen kam es am Samstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Heilbronn/Untergruppenbach. Ein BMW-Fahrer war in Richtung Würzburg unterwegs, als in seinem Fahrzeug ein Brand ausbrach. Das brennende Auto schleuderte quer über die Fahrbahn und prallte gegen die Mittelschutzplanken. Dort kam der BMW dann zum Stillstand. Der alleine in dem Auto befindliche Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig aus dem BMW gerettet werden und verbrannte. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Umstände des Geschehens dauern an. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die Identität des Mannes steht noch nicht definitiv fest. Infolge von Sperrungen sowie Reinigungsarbeiten bildeten sich in beiden Fahrtrichtungen Staus, wobei der Stau in Fahrtrichtung Würzburg bis zu 9 Kilometer betrug. Gegen 21 Uhr war die Unfallstelle gereinigt und wieder uneingeschränkt befahrbar.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1