Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 26.08.2019

WerbePartner Nachrichten

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine Fabrikat MAHO – Messepreis 9.500,00 Euro – Statt 12500,00 Euro

CNC Fräsmaschine Fabrikat MAHO – Messepreis 9.500,00 Euro – Statt 12500,00 Euro   CNC Fräsmaschine Fabrikat: MAHO Typ: 600E Baujahr 1991 Steuerung: CNC 432 Version 70v • Einschaltstunden: 12000h Technischen Details: x-Achse: 600mm y-Achse: 450mm […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Bearbeitungszentrum-Universal, Fabrikat DMG Mori – Oktober Aktions Preis: Statt 225.000,00 Euro – Jetzt 199.900,00 Euro

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Bearbeitungszentrum-Universal, Fabrikat DMG Mori – Oktober Aktions Preis: Statt 225.000,00 Euro – Jetzt 199.900,00 Euro Bearbeitungszentrum-Universal Fabrikat: DMG Mori Typ: DMU 75 monoBlock Baujahr: 2013 Steuerung: Heidenhain […mehr]

Bistro,Cafe,Eisdielen,Cocktailbar

Cafe Royal Wertheim – Eichelgasse 31 – New Fun Location in der Altstadt – Alle Getränke auch zum Mitnehmen

Cafe Royal Wertheim – Eichelgasse 31 – New Fun Location in der Altstadt – Alle Getränke auch zum Mitnehmen Seit Ende Juni 2019 Unsere kleine neue Location im Herzen der Altstadt in der Eichelgasse , […mehr]

carstenoschmann / Pixabay

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Rappenau: Tierischer Besuch bei der Verkehrspolizei

Tierischen Besuch hatte die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg am Samstagmittag. Zeugen verständigten zuvor die Polizei und meldeten einen Greifvogel auf dem Standstreifen der BAB 6 auf Höhe der Anschlussstelle Bad Rappenau in Fahrtrichtung Nürnberg. Eine Polizeistreife konnte das tiefenentspannte Tier auf dem Standstreifen feststellen und widerstandslos einfangen. Ohne jegliche Gegenwehr genoss der Vogel eine Fahrt im Streifenwagen zur Verkehrspolizeidirektion Weinsberg. Im Außenbereich des Reviers erholte sich das Tier und sammelte seine Kräfte. Nach kurzer Zeit hob der Jäger der Lüfte wieder ab und flog davon.

Weinsberg: Einfach davon gefahren – Zeugen gesucht

Einfach davon gefahren ist am Samstag zwischen 9.30 Uhr und 10.15 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, nachdem er einen geparkten Seat auf dem Parkplatz einer Bäckerei in Weinsberg beschädigte. Der Vorfall ereignete sich in der Heilbronner Straße. Der Unfallverursacher muss den Seat beim Ein- oder Ausparken auf der linken Fahrzeugseite touchiert haben. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2.000 Euro. Vermutlich handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen schwarzen SUV. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07134 9920 an das Polizeirevier Weinsberg zu wenden.

Heilbronn: Einbrecher verjagt – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Mann verschaffte sich am Sonntag, um circa 18.30 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Badener Straße in Heilbronn und durchwühlte sämtliche Räumlichkeiten. Während dessen kam der Eigentümer nach Hause und störte den Eindringling bei seiner Absuche. Dieser flüchtete in den Garten wo ihn der Eigentümer entdeckte und von seinem Grundstück verjagte. Anschließend verständigte er die Polizei und teilte den Einbruch mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Flüchtigen verlief erfolglos. Gesucht wird ein circa 20 bis 25 jähriger Mann. Dieser ist 170 bis 180 Zentimeter groß und war mit einem weißen T-Shirt und einer schwarzen kurzen Hose bekleidet. Er hat eine normale Figur und ein gepflegtes Äußeres. Er trug einen schwarzen Rucksack bei sich. Der Täter flüchtete mit einem blau-orangenen Bulls Mountainbike über die Felder in Richtung Gaffenberg. Ob etwas entwendet wurde, kann bislang noch nicht gesagt werden. Zeugen, die Hinweise zu dem Eindringling geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 an das Polizeirevier Heilbronn zu wenden.

Heilbronn-Neckargartach: Einbruch in Friseursalon

Ungebetene Gäste hatte zwischen Freitag, 17.30 Uhr und Samstag, 7.45 Uhr, ein Friseursalon in der Frankenbacher Straße in Neckargartach. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in das Innere des Ladens und durchwühlten dort sämtliche Schränke. Sie stahlen Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden ist noch unklar. Zeugen die im tatrelevanten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131 204060 an das Polizeirevier Böckingen zu wenden.

Lauffen am Neckar: Radfahrer in Scherben gestürzt

Deutlich unter Alkoholeinfluss fuhr am Sonntagnachmittag ein 27-jähriger Fahrradfahrer über das Parkgelände an der Kiesstraße in Lauffen. Vermutlich infolge eines Fahrfehlers und der Alkoholeinwirkung stürzte der Mann und überschlug sich mit seinem Rad. Hierbei wurde die Wodkaflasche aus dem Gepäckkorb herausgeschleudert und zerbrach, noch bevor der Mann auf dem Boden landete. Der 27-Jährige stürzte anschließend in die Scherben seiner Flasche und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Mit einer Anzeige muss er nun rechnen.

Lauffen am Neckar: Vom Rad gestürzt

Leichte Verletzungen zog sich am Freitagnachmittag eine Radfahrerin zu, nachdem sie alleinbeteiligt von ihrem Fahrrad stürzte. Die Frau fuhr auf dem Gehweg an der B27 von Lauffen in Fahrtrichtung Heilbronn. Aus bislang unerklärlichen Gründen blieb sie an einen feststehenden Mülleimer hängen und stürzte auf die Bundesstraße. Autofahrer hielten sofort an und verständigten die Rettungskräfte. Die 41-jährige Frau kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Langenbrettach: Mit E-Scooter in gesperrten Baustellenbereich gefahren

Weil ein 34-Jähriger eine Baustellenabsperrung missachtete, liegt dieser nun mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus. Der Mann befuhr mit einem E-Scooter in alkoholisiertem Zustand die Hauptstraße in Fahrtrichtung der Einmündung Cleversulzbacher Straße in Langenbrettach. Trotz einer Sperrung aufgrund von Straßenbelagsarbeiten fuhr der Mann weiter in den Baustellenbereich ein. Vermutlich wegen dem unebenen Boden und dem Alkoholkonsum kam der Mann zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 2,5 Promille. Mit einer Anzeige muss er nun rechnen.

Neckarsulm: Stoppschild missachtet – Zwei leicht Verletzte

Zwei leicht Verletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Samstagabend in Neckarsulm. Die 33-jährige Fahrerin eines Fiats befuhr die Friedenstraße in Fahrtrichtung Kreuzung zur Friedrichstraße. An der Kreuzung missachtete sie vermutlich aus Unachtsamkeit das dortige Stoppschild und fuhr in den Bereich ein. Dort kollidierte sie mit einem vorfahrtsberechtigten Mercedes einer 62-Jährigen. Beide Fahrer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Die 33-Jährige kam aufgrund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 12.000 Euro.

Untergruppenbach: Sachschaden nach Fahrstreifenwechsel

Sachschaden in Höhe von knapp 5.000 Euro verursachte am Freitag eine 27-jährige Fahrerin eines Fiats auf der A81 auf Höhe der Anschlussstelle Untergruppenbach. Die Frau wollte einen Fahrstreifenwechsel von dem rechten auf den mittleren durchführen. Hierbei bemerkte sie, dass auf dem mittleren Fahrstreifen bereits ein Fahrzeug fuhr und riss deswegen ihr Lenkrad herum. In der Folge kam ihr Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht geschädigt.

Talheim: Einbruch in Schreibwarenladen – Zeugen gesucht

Ungebetene Gäste hatte zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Samstag, 7.45 Uhr, ein Schreibwarenladen am Rathausplatz in Talheim. Das Geschäft befindet sich im Erdgeschoss eines Wohnhauses. Die Täter kletterten über eine Dachrinne auf das Dach und hebelten ein Fenster der dort befindlichen Wohnung auf. Nachdem dies nicht gelang, hebelten sie eine Türe auf der Rückseite des Gebäudes auf. Im Inneren durchwühlten sie sämtliche Räumlichkeiten und verschafften sich auch Zutritt in den Schreibwarenladen. Sie stahlen die gesamten Tageseinnahmen des Geschäfts und richteten Sachschaden in Höhe von knapp 3.000 Euro an. Zeugen, die im tatrelevanten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131 104-4444 an die Kripo Heilbronn zu wenden.

Neckarsulm: Fußgängerin angefahren – Zeugen gesucht

Aufgrund von Unklarheiten bei einem Verkehrsunfall in Neckarsulm am Freitag, um circa 7 Uhr, sucht die Polizei Zeugen. Die 50-jährige Fahrerin eines VW Polos befuhr die Spitalstraße und bog von dort aus in die Neubergstraße ein. Auf Höhe des Georg-Schwarz-Weges sah die Autofahrerin auf einmal einen Schatten von rechts, worauf es zu einem Zusammenstoß mit einer 62-jährigen Fußgängerin kam. Die Fußgängerin wurde hierbei schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachten konnten v . Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07134 5130 an die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg zu wenden.

Weinsberg: Unfallflucht auf Bäckerei Parkplatz

Samstagvormittag, zwischen 09.30 Uhr und 10.15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahr-zeuglenker einen geparkten roten PKW Seat Leon beim Ausparken. Der PKW wurde nicht unerheblich beschädigt. Die Schäden befinden sich in einer Höhe von etwa 48 cm. Das Verursacherfahrzeug war schwarz lackiert. Entsprechende Farbantragungen waren vorhanden. Als der PKW zum Parken abgestellt wurde, stand ein schwazer SUV direkt daneben. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich mehrere Kunden im Außenbereich der Bäckerei. Die Polizei erhofft sich darunter auch Unfallzeugen. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Weinsberg, Tel.Nr. 07134/9920 zu melden.

Möckmühl: Unfälle durch Reifenteile auf der BAB A 81

Ein unbekannter LKW-Fahrer verlor Samstagnacht kurz nach 21.00 Uhr mehrere Reifenteile durch einen Reifenplatzer. Der Fahrer war auf der A 81 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Die Reifenteile lagen kurz nach der Ausfahrt Möckmühl, noch vor dem Parkplatz „Egerten“ . Unbeirrt setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um die Reifenteile auf der Fahrbahn zu kümmern. In der Folge fuhren mehrere Fahrzeuglenker darüber. Ihrer Fahrzeuge wurden erheblich be-schädigt. Bei den betroffenen zehn Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 50.000,– EUR. Wer Angaben zu dem flüchtigen LKW machen kann, wird gebeten sich beim Autobahnpolizei-revier Weinsberg, Tel.Nr. 07134/5130 zu melden.

Bad Friedrichshall-Plattenwald: Großeinsatz von Rettungskräften

Eine vermeintliche Rauchentwicklung sorgte am Samstag um 22.40 Uhr für eine Großeinsatz der Rettungskräfte von Feuerwehr und DRK bei der SLK Am Plattenwald. Mitarbeiter des Klinikums sowie der Notarzt selbst stellten im Innenhof und im Bereich Notaufnahme Rauch- bzw. Brandgeruch fest und alarmierten die Leitstelle. Insgesamt 55 Mann der Feuerwehr mit neun Fahrzeugen sowie 49 Einsatzkräfte des DRK mit 14 Fahrzeugen fuhren zum Einsatzort. Ein Brandherd oder die Ursache der Rauchentwicklung konnten trotz intensiver Suche nicht festgestellt werden. Der verantwortliche Einsatzleiter vermutete, dass die Lüftungsanlage des Klinikums Rauch, der von einem Feuer außerhalb des Komplexes in der Umgebung stammte, ins Innere „gesaugt“ wurde. Ein Sach- oder Personenschaden entstand nicht.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1