Polizei Berichte Region Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 29.06.2019

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen: Kradlenkerin stürzt wegen Radfahrerin

Am Freitag, 28.06.2019, gegen 13.00 Uhr, befuhr eine 16-jährige mit ihrem Kleinkraftrad die Bahnhofstraße in Richtung Kaufland. Sie fuhr in den Kreisverkehr ein und wollte in den Altstadtring abbiegen. Dabei missachtete eine Radfahrerin die Vorfahrt des Krads und fuhr von der Eisenbahnstraße in den Kreisverkehr (aus Richtung Kaufland) ein. Die 16-jährige bremste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, voll ab und stürzte bei langsamer Geschwindigkeit nach links um. Dabei entstand am Krad ein Schaden von ca. 300 Euro. Die mit Schutzhelm, Motorradjacke und -hose bekleidete Kradfahrerin blieb unverletzt. Die Radfahrerin entfernte sich unerlaubt auf dem Altstadtring von der Unfallstelle. Hierbei soll es sich um eine 40 – 50 jährige Frau mit einem roten Damenfahrrad (tiefer Einstieg – sogenanntes Hollandrad) gehandelt haben. Das Polizeirevier Eppingen, Tel. 07262/60950, sucht Zeugen, welche Angaben zu der Unfallverursacherin machen können.

Oedheim: Pkw überschlagen

Am Freitag, 28.06.2019, gegen 23.55 Uhr, befuhr ein 24-jähriger mit seinem Pkw Ford in Oedheim die K 2139 (Oedheimer Straße). Er kam aufgrund starker Alkoholisierung und dadurch enthemmter Fahrweise im Ausgang einer engen Linkskurve nach links, über den Fahrstreifen der Gegenrichtung, von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam auf dem Dach zum Liegen. Bei dem Unfall zogen sich der Fahrer und sein 62-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen zu. Sie wurden mit einem RTW in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Leingarten: Betrunken mit Pkw und Anhänger unterwegs

Durch seine gefährliche Fahrweise fiel ein 51-jähriger mit seinem dunkelblauen Fiat Freemont und einem Anhänger mit grauer Plane auf. Am Donnerstag, 27.06.2019, gegen 12.45 Uhr befuhr das Gespann die K 2154 von Frankenbach in Richtung B293. Im Laufe der Fahrt bremste der Fahrzeuglenker mehrfach stark ab und fuhr mindestens sechs Mal abrupt über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn. Jedes Mal gelangte der Pkw-Lenker mit dem kompletten Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Ob es dabei zu einer Gefährdung des Gegenverkehrs kam ist bislang unbekannt. An der Einmündung zur B293 bog der Fahrzeugführer nach rechts ab und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn auf den Grünstreifen. Unbeirrt setzte der Mann seine Fahrt fort und konnte schließlich von einer Streife gestoppt werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,4 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Das Polizeirevier Lauffen, Tel. 07133/2090, sucht noch Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Insbesondere interessiert ob es zu Gefährdungen durch den Lenker des Gespannes gekommen ist.

 

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1