Polizei-Meldungen Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 14.01.2017

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Unterstützde WertheimerPortal.de mit einer Spende

Heilbronn-Sontheim: Beim Zigarettenkauf geschlagen

Am Freitag, gegen 23.25 Uhr wurde ein Mann von drei unbekannten männlichen Personen angerempelt und geschlagen, als er gerade an einem Zigarettenautomaten am Jörg-Ratgeb-Platz Zigaretten kaufen wollte. Die Unbekannten forderten Zigaretten. Dies wurde vom Geschädigten abgelehnt. Nachdem der Geschädigte die Polizei verständigte entfernten sich die unbekannten Täter. Von den drei Tätern ist lediglich bekannt, dass diese ca. 20 Jahre alt waren. Die Sofortfahndung mit mehreren Streifen, unter Einbeziehung der Diensthundestaffel verlief ohne Erfolg. Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Heilbronn unter der Tel.Nr.: 07131/104-4444 in Verbindung zu setzen.

Ilsfeld: Einbrecher gingen leer aus

Zwischen Die., 10.01.17 und Do., 12.01.17 wurde die Eingangstüre zum Reiterstüble in der Bruckwasenstr. 13 von einem unbekannten Täter aufgehebelt. Im Innern der Gaststätte wurden die Schränke geöffnet, entwendet wurde jedoch nichts. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnr.: 07134/9920 in Verbindung zu setzen.

Ilsfeld: Einbruch in Wohnhaus/Tresor entwendet

Am Do., 12.01.17 zwischen 13.20 Uhr und 23.30 Uhr stieg ein unbekannter Täter über das Kü-chenfenster in die 3-Zimmerwohnung des Geschädigten ein. Dort wurden Schränke durchwühlt und ein in der Wand verschraubter Tresor entwendet. Im Tresor befanden sich Bargeld und Schmuck. Der entwendete Tresor ist hammergrau lackiert und hat die Maße 30cm (breit) x 30cm (tief) x 40 cm (hoch). Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnr.: 07134/9920 in Verbindung zu setzen.

Bad Rappenau, Fürfeld: Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit zwischen Fr., 13.01.17 und Sa., 14.01.17, 04.50 Uhr in der Mörikestr. 10 das Wohnzimmerfenster im Erdgeschoß des dortigen Wohnhauses auf und stiegen ein. Die Räumlichkeiten wurden durchwühlt, ob etwas entwendet wurde ist noch nicht bekannt. Hinweise werden erbeten vom Polizeirevier Eppingen unter Telefonnr.: 07262/60950.

Hohenlohekreis

Ingelfingen: Personen durch Pfefferspray beeinträchtigt

Am Do., 12.01.17 zwischen 17.45 Uhr und 18.00 Uhr klagten im SoPo Markt in der Eichen-dorffstr. 13 mehrere Kunden und Angestellte plötzlich über Augenreizungen und verließen daraufhin fluchtartig den Verkaufsraum. Bei einer Überprüfung wurde dann eine aufgerissene Pfefferspraypackung aufgefunden. Die darin enthaltene Patrone war offensichtlich benutzt worden. Das Pfefferspray stammt aus dem Warenbestand des SoPo Marktes. Wer das Pfefferspray versprüht hat, ist derzeit noch unbekannt. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten sich mit dem PP Niedernhall unter der Tel.Nr. 07940/8294 zu melden.

Neckar-Odenwald-Kreis

Limbach/Wagenschwende: Schwere Verkehrsunfall auf der L 524/K3922

Am Freitag 13.01.17, gegen 16.00 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 524. Die 19 jährige Lenkerin eines PKW Smart kam, infolge von Schneeglätte ,auf die entge-gengesetzte Fahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden PKW Seat, der von einer 24 jährigen Frau gelenkt wurde, zusammen. Die 24 jährige wurde in ihrem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus ihrem PKW befreit werden. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde die 24 jährige mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Heidelberg verbracht. Die 19 jährige Smart Fahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt und mit dem RTW ins KH Buchen eingeliefert. Die L524 musste für die Zeit der Unfallaufnahme für ca 3 Stunden gesperrt werden. An der Unfallstelle waren 1 Rettungshubschrauber, 3 RTW, 3 Notärzte, die Straßenmeisterei Buchen und 26 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 5 Fahrzeugen eingesetzt. Zeugen werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Tauberbischofsheim unter der Tel.: 09341/60040 in Verbindung zu setzen.

Main-Tauber-Kreis

Igersheim: Schwerer Verkehrsunfall aufgrund Baumbruchs/Sturmschaden

Am Fr., 13.01.17, gegen 04.55 Uhr ereigneten sich auf der B 19 zwischen Harthausen und Bernsfelden bei Sturm und Schneegestöber, ein folgenschwerer Unfall. Der alleinbeteiligte 31 jährige Lenker eines PKW, Skoda fuhr unter eine quer über die Fahrbahn gefallene, entwurzelte Buche. Der Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem PKW herausgeschnitten werden. Am PKW entstand Totalschaden. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in Caritas-Krankenhaus eingeliefert. An der Unfallstelle waren die Feuerwehr mit 35 Mann und 5 Fahrzeugen, der Rettungsdienst sowie die Straßenmeisterei eingesetzt. Die B19 musste aufgrund akuter Baumbruchgefahr für mehrere Stunden gesperrt werden.

PP Heilbronn