Polizei-News Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 21.01.2017

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Schwaigern – Saatfelder mutwillig zerstört

Ein unbekannter Fahrzeuglenker trieb im Zeitraum zwischen 05. und 16. 01. im Ortsteil Stetten a. Heuchelberg sein Unwesen auf mehreren Saatfeldern der Gewanne “Rummel”, “Gärtlich” und “Hardt”. Hierbei driftete er mit seinem Fahrzeug auf den frisch eingesäten Feldern und zog darin mehrere Kreisel. Der verursachte Schaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert. Nach bisheriger Einschätzung der Polizei dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug vermutlich um einen Geländewagen handeln, ähnlich des Typ eines VW Iltis, Lada Niva oder ggf. Mercedes-Benz, G-Klasse. Der Polizeiposten Leintal bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07138-81063-0.

Bad Friedrichshall – Irrfahrt von schwarzem Mercedes Benz, CLK 320

Ein 80jähriger Fahrer eines schwarzen Mercedes Benz, Typ CLK 320, mit HN-Kennzeichen, hatte am vergangenen Freitagabend im Zeitraum zwischen 18.00 und 19.45 Uhr im Bereich Bad Friedrichshall wohl die Orientierung verloren und fuhr dabei auffallend in Schlangenlinien ziellos umher. Wie sich herausstellte, war der 80jährige infolge seines akuten geistigen Zustands nicht mehr in der Lage, seinen Pkw sicher zu führen. Durch das beherzte Einwirken eines Verkehrsteilnehmers konnte der 80jährige in Bad Friedrichshall gestoppt und die Polizei verständigt werden. Der verwirrte Fahrer befand sich offenbar auf dem Heimweg nach Heilbronn, hatte sich aber dabei verirrt und konnte sich auf Befragung an nichts mehr erinnern. Er wurde in ärztliche Obhut überstellt. Nachdem an dem Mercedes mehrere frische Unfallbeschädigungen festgestellt wurden, wendet sich das Polizeirevier Neckarsulm an Verkehrsteilnehmer, denen der schwarze Mercedes Benz, CLK, aufgefallen ist, oder die von diesem möglicherweise gefährdet oder geschädigt wurden, mit der Bitte, sich unter Tel. 07132-9371-0 zu melden.

Main-Tauber-Kreis (*** Fehlanzeige ***)

Neckar-Odenwaldkreis

Elztal – Fahrbahn durch Glasscherben verunreinigt

Ein bislang unbekannter Liebhaber der Rotweinsorte “Dornfelder Spätburgunder” macht sich bisweilen offenbar einen Spaß daraus, leere Weinflaschen auf der K 3970, entlang des Streckenabschnitts zwischen dem Ortsteil Rittersbach und Oberschefflenz zu zerschlagen und damit die Fahrbahn zu verunreinigen. Der letzte Vorfall wurde am vergangenen Freitagmorgen gegen 09.20 Uhr festgestellt, sodass zum wiederholten Male die örtliche Straßenmeisterei zur Beseitigung der Glasscherben vor Ort gerufen werden musste. Bereits im vergangenen Jahr kam es während der Sommermonate zu gleichgelagerten Fällen auf dem genannten Streckenabschnitt. Das Polizeirevier Mosbach bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06261-809-0.

Mosbach – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen gegen 06.50 Uhr auf der Neckarelzer Straße (B 27), als ein 25jähriger Fahrer eines Pkw VW Caddy (mit HN-Kennzeichen) vom “Mosbacher Kreuz” kommend in Richtung Stadtmitte fuhr und kurz nach dem Ortseingang aus bislang ungeklärter Ursache zunächst auf die Gegenfahrbahn kam. Dort gefährdete er einen entgegenkommenden Pkw. Im weiteren Verlauf fuhr er auf dem Mittelstreifen weiter und beschädigte im Vorbeifahren einen Baum. Nachdem VW Caddy nicht mehr fahrbereit war, hielt der Fahrer an der unweit gelegenen Bushaltestelle an und beauftragte ein Abschleppunternehmen mit der Abholung seines Fahrzeugs. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro. Das Polizeirevier Mosbach bittet Verkehrsteilnehmer, die Beobachtungen zum Vorfall machen konnten oder durch den VW Caddy möglicherweise ebenfalls gefährdet wurden, sich unter Tel. 06261-809-0 zu melden.

Hohenlohekreis

Künzelsau – Wiesenfläche mutwillig beschädigt

Ein unbekannter Fahrzeuglenker trieb im Ortsteil Gaisbach im Zeitraum zwischen 15. und 18.01. auf einer am Ortsrand entlang des Feldwegs in Richtung Schippberg gelegenen schneebedeckten Wiese sein Unwesen. Durch das massive Driften mit seinem Fahrzeug verursachte der Unbekannte eine Unzahl von Kreiseln, wodurch die Wiesenoberfläche stark aufgewühlt wurde. Der entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro. Nach bisheriger Einschätzung der Polizei muss es sich bei dem Verursacherfahrzeug vermutlich um einen Geländewagen bzw. ein geländegängigen Pkw handeln. Das Polizeirevier Künzelsau, erbittet sachdienliche Hinweise unter Tel. 07940-940-0

Kupferzell – Spiegelstreifer im Begegnungsverkehr / Zeugenaufruf

Am Freitagmorgen war gegen 07.30 Uhr die Lenkerin eines Pkw Ford Kombi, Typ B-Max, mit KÜN-Kennzeichen auf der Schlossstraße in Richtung Langenburger Straße unterwegs. Zirka 100 Meter vor deren Einmündung kam der Ford-Lenkerin ein bislang unbekannter, silberfarbener Pkw entgegen. Das unbekannte Fahrzeug fuhr seinerseits so weit links, dass es zur Berührung der beiden linken Außenspiegel kam. Der Sachschaden am Ford beträgt ca. 100 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Verkehrsteilnehmer, die Beobachtungen zum Vorfall machten, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Künzelsau unter Tel. 07940-940-0 als Zeuge zu melden.

PP Heilbronn