Polizei Pressebericht zum Regionalliga-Spiel des FC Schweinfurt 05 gegen TSV 1860 München

jarmoluk / Pixabay

SCHWEINFURT. Am Samstagnachmittag fand im Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion die Partie zwischen dem FC Schweinfurt 05 und dem TSV 1860 München statt. Im Stadtbereich und auch im Stadion war die Polizeiinspektion Schweinfurt mit zahlreichen Unterstützungskräften im Einsatz, um einen friedlichen Verlauf der Veranstaltung und möglichst wenige Beeinträchtigungen für die Schweinfurter Bevölkerung zu gewährleisten.

 

Bei bestem Wetter hatten sich bis zum Anpfiff um 14.05 Uhr insgesamt rund 6870 Zuschauer im Stadion eingefunden. Die rund 4.000 Gästefans des TSV 1860 München waren mit Bussen, Privat-Pkws und Zügen der Deutschen Bahn nach Schweinfurt gereist. Gemeinsam mit der Bundespolizei, die am Bahnhof die Fans zu den bereit stehenden Shuttlebussen lotste, sorgte die Schweinfurter Polizei für eine reibungslose Anreise der Fans. Die Schweinfurter Polizei erhielt für den Spieltag zudem Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei, die Operativen Ergänzungsdienste Schweinfurt, die Kripo Schweinfurt sowie die Verkehrspolizeinspektionen aus Würzburg-Biebelried und Schweinfurt-Werneck.

Vor Spielbeginn kam es im Umfeld des Stadions vereinzelt zu Störungen durch Fußball-Fans, die vor einem lokalen Treffpunt der Schweinfurter Fans Pyrotechnik zündeten. Bei Kontrollen rund um die Partie stellten Beamte bei zwei Männern Kleinstmengen an Betäubungsmittel sicher. Zudem musste ein stark alkoholisierter Mann im Stadion in Polizeigewahrsam genommen werden.

Ansonsten kam es während und nach der Partie zu keinen nennenswerten Sicherheitsstörungen. Nach Abpfiff leerte sich das Stadion zügig und auch die Abreise der Gäste-Fans verlief unter anderem durch die groß angelegten Verkehrslotsungen ohne weitere Vorkommnisse.

PP Unterfranken

Spielergebnis : FC Schweinfurt 05 – TSV 1860 München  1 : 3

Bilder von der Michaelismesse Wertheim 29.September bis 07.Oktober.2007

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*