Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 09.12.2015

Bad Mergentheim: Zeugen gesucht

Zeugen eines Unfalls am Dienstagvormittag in Bad Mergentheim sucht die Polizei. Gegen 11 Uhr befanden sich drei Schüler im Alter von zwölf Jahren mit ihren Skateboards auf dem Gehweg der Wolfgangstraße. Auf bislang ungeklärte Weise geriet eines der Skateboards unter den Traktor eines gerade vorbei fahrenden 64-Jährigen. Der Landwirt hielt nicht an, obwohl das Skateboard beschädigt wurde. Er konnte allerdings nachträglich ermittelt werden. Hinweise auf den Verlauf des Unfalls gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990.

Bad Mergentheim: Drei Beteiligte, eine Verletzte

Zu einem Auffahrunfall, bei dem eine 18-Jährige leicht verletzt wurde und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste, kam es am Dienstagnachmittag bei Bad Mergentheim. Ein 54-Jähriger fuhr kurz vor 15.30 Uhr mit seinem PKW auf der L 2251 von Bad Mergentheim in Richtung Weikersheim. An der Einmündung der Straße aus Richtung Elpersheim wurden vor ihm Fahrzeuge aufgrund der auf Rot geschalteten Ampel gebremst, was er offensichtlich zu spät bemerkte. Sein Opel Corsa prallte gegen das Heck des VW Lupos der 18-Jährigen. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen das Heck eines davor stehenden Opel eines 51-Jährigen geschoben. Der an den Autos entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Bad Mergentheim: Nach Unfall geflüchtet

Den Verursacher eines Unfalls in der Nacht zum Montag in Bad Mergentheim sucht die Polizei. Der Unbekannte wollte in der Zeit zwischen Sonntag, 17 Uhr und Montag, 8 Uhr, in der Edelfinger Straße vor dem Gebäude Nummer 11 ein- oder ausparken und blieb dabei mit seinem PKW an einem geparkten Renault hängen. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von über 2.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Hinweise gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990.

Tauberbischofsheim: Glück gehabt

Unverletzt konnte eine Autofahrerin nach einem Unfall am Dienstagmorgen aus dem Wrack ihres PKW klettern. Die 18-Jährige fuhr kurz nach 8 Uhr mit ihrem VW von Hochhausen in Richtung Uissigheim, als ihr Auto aus nicht bekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich dort drehte und auf dem Dach landete. Am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Von einer Fremdbeteiligung geht die Polizei derzeit nicht aus.

Wertheim: Vorbildliche Zeugin

Vorbildlich verhielt sich die Zeugin eines Unfalls am Dienstagabend auf dem Parkplatz des Wertheimer Autohofs. Sie sah, wie kurz nach 19 Uhr ein polnischer LKW bei einem Wendemanöver den Zaun am Flüssiggaslager der Tankstelle umfuhr und Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro verursachte. Der Fahrer des Lastzugs hatte den Rempler offensichtlich bemerkt, interessierte sich aber nicht dafür, sondern fuhr weiter. Die Frau notierte sich das Kennzeichen des Anhängers und machte mit ihrem Smartphone Fotos des Gespanns, so dass die alarmierte Polizei die Ermittlungen aufnehmen konnte.

Wertheim: LKW-Fahrer gesucht

Den Verursacher eines Unfalls am Montagnachmittag in Wertheim, bei dem eine Frau verletzt wurde, sucht die Polizei. Gegen 15 Uhr fuhr der Unbekannte mit seinem Lastzug auf der Willy-Brandt-Straße in Richtung Vockenrot. In Höhe der Moschee überholte er eine 42-Jährige, die mit ihrem Roller in die gleiche Richtung fuhr. Der Laster geriet allerdings so nahe an das Kleinkraftrad heran, dass die Frau nach rechts ausweichen musste und das Vorderrad des Rollers an den Bordstein geriet. Dadurch stürzte die 42-Jährige auf den Gehweg und zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Der Trucker fuhr ohne anzuhalten weiter. Vom Lastzug ist nur bekannt, dass der Anhänger eine graue Plane hatte. Hinweise gehen an das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890.

PP Heilbron