Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 13.08.2015

Markelsheim: Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste der Rettungsdienst am Mittwochnachmittag nach einem Unfall in Markelsheim einen Radfahrer ins Krankenhaus bringen. Der 19-Jährige fuhr auf dem Rad- und Feldweg von Bad Mergentheim nach Markelsheim, als ihm kurz vor der BAG in einer 90-Grad-Kurve ein Traktor mit einem Anhänger entgegen kam. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit schaffte es der Radler nicht an dem Traktor vorbei, er streifte mit der Schulter das große Hinterrad des Traktors und stürzte dann gegen den Anhänger. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste er später vom Krankenhaus mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Bad Mergentheim: Tourist verletzt

Mit dem Mountainbike war am Mittwochvormittag ein italienischer Tourist auf dem Skaterplatz in Bad Mergentheim unterwegs. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass am Fahrrad des 16-Jährigen plötzlich die Gabel brach und er deswegen stürzte. Er hatte Glück und der alarmierte Rettungsdienst musste nur leichte Verletzungen versorgen.

Wertheim: Polizei dein Freund und Helfer

Niemand wollte einer Wertheimerin am Mittwoch helfen, eine übergroße Spinne aus ihrem Hausflur zu entfernen. In ihrer Not rief die Frau deshalb die Polizei. Eine Streife des Wertheimer Polizeireviers rückte an, fing das Tier ein und setzte es in der Natur aus.

Wertheim: Nach Unfall geflüchtet

Über 1.000 Euro Schaden verursachte ein Unbekannter bei einem Unfall am Dienstagnachmittag in Wertheim und flüchtete anschließend, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Eine 24-Jährige stellte ihren A-Klasse-Mercedes auf dem hinteren Parkplatz des Wertheimer Freibades um 14 Uhr ab. Als sie kurz vor 17 Uhr zurückkam, sah sie den Schaden an ihrem Wagen. Hinweise gehen an das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890.

 

PP Heilbronn