Polizeiberichte Main-Tauber-Kreis 24.08.2015

Tauberbischofsheim: Große Palme vom Stadtstrand gestohlen

Eine zwei Meter große und samt Pflanzkübel zirka 60 Kilogramm schwere Palme wurde in der Nacht auf Sonntag vom Außenbereich des Stadtstrandes in Tauberbischofsheim gestohlen. Hinweise auf die Täter hat die Polizei bisher nicht. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 900 Euro. Für den Transport der Pflanze dürfte ein Fahrzeug mit Anhänger benutzt worden sein. Aufgrund von Sperrigkeit und Gewicht des Diebesgutes könnten auch mehrere Täter an der Tat beteiligt gewesen sein. Das Polizeirevier in Tauberbischofsheim bittet um Hinweise zum Verbleib der Palme unter der Telefonnummer 09341-810. (Foto des Diebesgutes ist beigefügt).

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 24.08.2015, Stand: 14.00 Uhr,Neckar-Odenwald-Kreis, Hohenlohekreis und Main-Tauber-Kreis
Gestohlene Palme (Tauberbischofsheim)

Kühlsheim-Hundheim: Bauschutt illegal abgelagert

Unbekannte haben an einem Waldrand im Gewann Neugereut bei Kühlsheim-Hundheim eine größere Menge von Bauschutt hinterlassen. Der Schutt wurde bereits am Montag, dem 17.08.2015, dort vorgefunden. Es handelt sich um Steine einer Mauer, die einseitig verputzt und lila gestrichen war. Aufgrund des großen Gewichts müsste das Abbruchwerk mit einem Bagger bewegt worden sein. Es ist bisher nicht bekannt, wer den Abfall dort entsorgt hat. Hinweise nimmt der Polizeiposten Kühlsheim unter der Telefonnummer 09345-241 entgegen. ( Bild des Bauschutts ist beigefügt).

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 24.08.2015, Stand: 14.00 Uhr,Neckar-Odenwald-Kreis, Hohenlohekreis und Main-Tauber-Kreis
Müllablagerung (Steinmauer)

 

Krautheim/Assamstadt: Verkehrsunfall auf der Landesstraße 513 bei Horrenbach

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Krautheim und Assamtstadt, auf Höhe Horrenbach, wurden am Montag zwei Personen teils schwerverletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand versuchte ein 26-Jähriger Autofahrer mit seinem VW-Golf Kombi einen Lkw an einer unübersichtlichen Kuppe auf der Landestraße 513 in Fahrtrichtung Assamstadt zu überholen. Hierbei stieß der VW mit dem entgegenkommenden VW-Golf einer 34-Jährigen zusammen. Die Frau wurde hierbei schwerverletzt. Der Golf des jungen Mannes stieß nach dem Frontalzusammenstoß noch seitlich gegen den zuvor überholten Lkw. Der Lkw-Fahrer wurde leicht, der mutmaßliche Unfallverursacher nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro. Die Landesstraße 513 war für die Dauer der Bergungsmaßnahmen und für die Unfallaufnahme für zirka zwei Stunden voll gesperrt. Eine örtliche Umleitungsstrecke war eingerichtet.

 

PP Heilbronn