Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 24.01.2016

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Älterer violetter Ford gesucht Am heutigen Samstagmorgen, gegen 04.35 Uhr befuhr ein Fahrzeuglenker mit seinem Pkw Ford von der Südstraße kommend gegen die Hausfassade einer Metzgerei in der Wilhelmstra-ße. Kurz darauf wechselten die Insassen den Fahrer und fuhren über die Charlottenstraße in Richtung Flein weg. Der angerichtete Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro kümmerte die Insassen wenig. Auf Grund an der Unfallstelle vorgefundener Teile können folgende Aussagen getroffen werden. Der Pkw Ford ist bereits älteren Baujahres. Er ist Baujahr ca. 2000, zumindest wurden Teile aus diesem Jahr an dem Pkw verbaut. Lacksplitter lassen auf eine violette Farbe schließen. Der Pkw müsste hinten rechts beschädigt sein. Die Heckleuchte dürfte defekt sein. Zudem wurden Glassplitter einer Scheibe gefunden. Zeugen, welche Angaben zu dem Fahrzeug oder dem Verursacher machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heilbronn unter Tel.: 07131/145-2500 in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Einbruch in Dönerladen

Am heutigen Samstag, in der Zeit zwischen 02.40 Uhr und 03.00 Uhr hebelte ein Unbekannter die Hintertüre zu einer Gaststätte in der Bahnhofstraße auf. In der Gaststätte durchwühlte er sämtliche Behältnisse und brach drei Spielautomaten auf. Aus diesen entnahm er das Bargeld in noch unbekannter Höhe. Aus dem Thekenbereich wurden einige Euro Wechselgeld aus einer Kasse gestohlen. Überwiegend handelt es sich um Münzgeld. Der Täter verursachte einen Sachschaden von ca. 8.000 Euro

Gemmingen: Wohnungseinbruch

Am Samstag, 23.01.2016, in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 19.30 Uhr, wurde an der Gebäu-derückseite eines Hauses in der Gotenstraße das Küchenfenster auf gewuchtet. Die Täter hat-ten es auf Bargeld abgesehen. Davon fiel ihnen ein kleinerer Betrag in die Hände. Offen liegender Schmuck wurde nicht entwendet. Es wurde gezielt Schlafzimmer und Büroräume durchsucht.

Zaberfeld: Einbruch

Ein bislang unbekannter Täter schlug am Samstag, 23.01.2016, in der Zeit von 22.05 Uhr und 23.40 Uhr, eine Fensterscheibe der ans Haus angrenzenden Garage eines Hauses in der Burgstraße ein und öffnete dieses. Durch das Fenster stieg er ins Gebäude ein und gelangte durch eine Verbindungstüre ins Haus. Im Haus wurden Behältnisse und Schubladen durchsucht. Dabei entdeckte der Einbrecher den Schlüssel zum Tresor im Arbeitszimmer. Diesen öffnete er und entnahm eine Geldkassette mit einem größeren Geldbetrag.

Neckar-Odenwaldkreis

Haßmersheim: Zigarettenautomat aufgebrochen Am 23.01.2016, gegen 22.45 Uhr wurde von zwei Tätern versucht einen Zigarettenautomat in der Dölchenstraße aufzubrechen. Einem Zeugen waren der Lärm und die Taschenlampen der Täter aufgefallen. Einer der Täter wird wie folgt beschrieben. Ca. 1,60 m groß, Brillenträger und Stoppelfrisur. Dieser Täter war mit einem Tretroller unterwegs. Durch den Zeugen gestört flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Ob aus dem Automat etwas entwendet wurde und wie hoch der Sachschaden ist, kann noch nicht gesagt werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bisher negativ.

Osterburken: Einbruch in Wohnhaus

Am Samstag, 23.01.2016 wurde festgestellt, dass in ein Wohnanwesen in der Silcherstraße eingebrochen wurde. Der Tatzeitraum dürfte zwischen 22.02.2016, 00.00 Uhr und 23.01.2016, 14.30 Uhr liegen. Bislang unbekannte Täter hatten an mehreren Fenstern versucht diese auf zu wuchten. Als es ihnen schließlich gelang über ein Fenster in das Haus einzusteigen durchsuchten sie sämtliche Räume. Was genau entwendet wurde ist noch nicht bekannt, da sich der Eigentümer im Urlaub befin-det.

Dörzbach: Täter scheitert an der Türe

In der Zeit von Freitag, 22.01.2016, 11.30 Uhr bis Samstag, 23.01.2016, 08.30 Uhr, versuchte ein bisher unbekannter Täter eine Nebeneingangstüre am Gebäudekomplexes eines ehemali-gen Marktes in der Drehergasse eine Nebeneingangstüre auf zu hebeln. Die Türe hielt den Versuchen Stand und der Täter gelangte nicht in das Gebäude. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro

Hohenlohekreis

Neuenstein: Unfallflucht trotz Berufsverkehr Am Samstag, 23.01.2016, gegen 06.30 Uhr, kommt auf eisglatter Fahrbahn ein Pkw-Lenker mit seinem Pkw ins Rutschen und prallt in der Schwalbenstraße, Höhe Gebäude 4, gegen einen geparkten BMW. Anschließend reinigt er die Unfallstelle grob und entfernt sich, ohne sich um den entstandenen Schaden von über 1000 Euro zu kümmern. Eventuell war der Pkw so stark beschädigt, dass er von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste. Das Polizeirevier Öhringen hofft wegen des samstäglichen Berufsverkehrs auf Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können. Das Polizeirevier Öhringen ist unter 07941/9300 erreichbar.

Kupferzell: Zigarettenautomat bei Einbruchsversuch stark beschädigt

Am Samstag, 23.01.2016, gegen 18.35 Uhr versuchte ein Unbekannter einen Zigarettenauto-maten Am Wasserturm auf zu bohren. Nachdem dies nicht gelang versuchte er mit einem Kantholz und Steinen den Frontbereich auf zu brechen. Auch dieser Versuch erwies sich als nicht tauglich. An die Zigaretten und das Geld kam der Täter nicht. Dafür hatte er einen Scha-den von ca. 2000 Euro angerichtet. Das Polizeirevier Künzelsau, Tel. 07940/9400, hofft auf Zeugen, welche Angaben zum Sach-verhalt und dem Täter machen können.

Main-Tauber-Kreis

Igersheim: Unfallflucht Wie erst jetzt angezeigt wurde ereignete sich bereits am 18.01.2016 auf einem Mitarbeiterpark-platz in der Walter-Wittenstein-Straße ein Unfall mit einem Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Der beschädigte Peugeot war in der Zeit von 09.00 Uhr bis 18.15 Uhr abgestellt. Der Unfallverursacher hatte rückwärts eingeparkt und den Peugeot dabei vorne links beschä-digt. Das Polizeirevier Bad Mergentheim hofft auf Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Das Polizeirevier ist unter Tel.07931/54990 erreichbar

Lauda-Königshofen: Verkehrskontrolle – Führerschein weg Am Freitag, 22.01.2016, gegen 21.20 Uhr wurde eine 27-jährige Frau, die mit ihrem Pkw Hyundai unterwegs war, einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Sachsenstraße unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Die Frau musste sich einer Blutprobe unterziehen, ihr Führerschein wurde einbehalten.

PP Heilbronn