Polizeiberichte Region Main-Tauber-Kreis und Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 16.02.2019

Heilbronn (ots)

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zwei Leichtverletzte und ca. 30 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitag gegen 07.30 Uhr auf der L 511 von Lauda kommend in Richtung der B 290. Ein 41-jähriger BMW-Fahrer fuhr auf einen vor der Lichtzeichenanlage wartenden PKW VW Passat auf, der durch den Aufprall wiederum auf den davor wartenden PKW Daimler-Benz geschoben wurde. Sowohl der 33-jährige Fahrer des VW als auch die 41-Jährige im PKW Daimler-Benz wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Stadt- u. Landkreis Heilbronn

Brackenheim-Meimsheim: PKW-Aufbrüche

Bislang Unbekannte machten sich am Samstag in der Zeit zwischen 0.15 bis 0.45 Uhr an ins-gesamt drei PKW zu schaffen. Die Fahrzeuge, ein VW Passat, ein Toyota Corolla und ein Crysler waren jeweils in Hofeinfahrten im Langhardtring geparkt. Der oder die Täter öffneten die Fahrzeuge auf nicht bekannte Weise und durchsuchten die Innenräume. Aus einem PKW wurde eine Schachtel Zigaretten sowie ein Verbandskasten entwendet. Ob Gegenstände aus den beiden anderen Fahrzeugen entwendet wurden, ist bislang nicht bekannt. Personen, die hierzu verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich mit dem Polizeireiver Lauffen unter Telefon 071332090 in Verbindung zu setzen.

Obersulm: Unfall im Begegnungsverkehr

Zu einem Streifvorgang zwischen zwei PKW kam es am Freitag um 16.50 Uhr in der Wimmen-taler Straße in Obersulm. Der 47-jährige Fahrer eines PKW OPEL kam ausgangs einer Rechts-kurve in Fahrtrichtung Wimmental auf die Gegenfahrbahn. Dabei streifte er den PKW BMW einer entgengenkommenden 27-Jährigen. Ohne anzuhalten fuhr der OPEL-Fahrer weiter über Wimmental in Richtung Grantschen. Kurz nach Wimmental geriet er erneut auf die Gegenfahrbahn, wodurch der 38-jährige Fahrer eines VW Touareg nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auch nach diesem Vorfall setzte der OPEL-Fahrer seine Fahrt fort, konnte jedoch in Grantschen gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei dem 47-Jährigen wurde aufgrund dessen Alkoholeinwirkung eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Insgesamt entstand an den drei Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von ca. 18 500 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1