Polizeiberichte Region Stadt- und Landkreis 07.02.2019

TechLine / Pixabay

Heilbronn (ots)

Brackenheim: Rätselhafter Beschuss

Die Polizei rätselt derzeit über die Art und Weise, warum und wie ein Neubau in Brackenheim beschossen wurde. An dem Gebäude in der Maulbronner Straße, in dem in Zukunft der Sitzungssaal des Amtsgerichts sein wird, wurden an einem Fenster an der Rückseite insgesamt zwölf Einschussstellen gefunden werden. Trotz einer intensiven Suche nach den Projektilen konnte keines gefunden werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens schätzt die Polizei auf etwa 2.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen dem 1. Februar und Mittwochvormittag. Zeugen, die im tatrelevanten Zeitraum an dem neuen Gebäude in der Maulbronner Straße verdächtige Personen beobachteten oder sonstige Hinweise geben können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07135 6096 beim Posten in Brackenheim zu melden.

Neckarsulm: Autos zerkratzt

Gleich zwei Autos zerkratzten Unbekannte am vergangenen Wochenende in Neckarsulm. Die Fahrzeuge, ein Audi A 1 und ein VW Golf, standen in der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag in der Friedrichstraße, vor dem Gebäude Nummer 14. Am Audi kratzten die Täter eine Linie in die linke hintere Tür, am Golf in die Beifahrertür. Der Gesamtschaden wurde auf über 2.000 Euro geschätzt. Verdächtige Beobachtungen sollten unter der Telefonnummer 07132 93710 dem Polizeirevier Neckarsulm gemeldet werden.

Eppingen: Nach Unfall geflüchtet

Knapp 2.000 Euro Sachschaden richtete ein Unbekannter am Dienstag in Eppingen an und flüchtete anschließend. Ein 54-Jähriger parkte seinen roten Peugeot 308 in der Zeit zwischen 6 Uhr und 14 Uhr in der Straße Schafbergring, vor dem Gebäude Nummer 5. Ein Unbekannter fuhr in diesem Zeitraum mit seinem Wagen gegen den geparkten PKW. Hinweise auf den Unbekannten oder dessen Fahrzeug gehen an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950.

Heilbronn-Sontheim: Wieder mit einem Stein beworfen

Nachdem ein Unbekannter bereits am 25. Januar einen Stein gegen ein Balkonfenster der Wohnung eines 76-Jährigen geworfen hatte, traf der Unbekannte am Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr, die Balkontür. Auch in diesem Fall war der Bewohner wieder zuhause, konnte aber trotz sofortigen Nachsehens niemanden mehr entdecken. Das Haus steht in Heilbronn-Sontheim, in der Parkstraße. In beiden Fällen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. An einem Tag zwischen den beiden Sachbeschädigungen wurden vom Geschädigten zwei etwa zwölf Jahre alte Jungen gesehen, die etwas in Richtung des Gebäudes Nummer 29 warfen, aber nicht trafen. Als sie sahen, dass der 76-Jährige sie beobachtet, flüchteten sie. Hinweise gehen an den Polizeiposten Heilbronn-Sontheim, Telefon 07131 253093.

Heilbronn: Fußgängerin schwer verletzt

Mit einer schweren Verletzung musste der Rettungsdienst am Mittwochmittag nach einem Unfall in Heilbronn eine Fußgängerin ins Krankenhaus bringen. Eine 41-Jähriger fuhr mit ihrem PKW rückwärts auf den Gehweg der Allee, um etwas auszuladen. Dabei übersah sie offenbar eine hinter dem Auto vorbei laufende 58-Jährige. Durch den Zusammenstoß mit dem PKW stürzte die Fußgängerin, wobei sie sich die Verletzung zuzog.

Brackenheim: Diebstähle aus Autos verhindert?

Diebstähle aus Autos verhinderte ein aufmerksamer Zeuge vermutlich am frühen Donnerstagmorgen in Brackenheim. Der Mann beobachtete kurz vor 4 Uhr einen Unbekannten, der in der Wilhelm-Schmid-Straße an den Türen von geparkten Autos rüttelte. Noch als die alarmierte Polizei auf der Anfahrt war, flüchtete der Mann auf einem dunklen Roller, der auffällig quietschte. Der Unbekannte ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat eine breite, kräftige Figur. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Wollmütze, schwarze Handschuhe, eine dunkle Jacke und eine helle Jogginghose. Er hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Hinweise auf einen Mann mit diesem Outfit und einem quietschenden Roller gehen an den Polizeiposten in Brackenheim, Telefon 07135 6096.

Lauffen: 5.000 Euro Schaden – Verursacher weg

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls in Lauffen und ein gelbes, beschädigtes Fahrzeug. Ein Unbekannter fuhr am Dienstagnachmittag, in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr, gegen einen in der Nahen Weinbergstraße geparkten Mercedes Sprinter und flüchtete nach dem Unfall. Am Transporter entstanden mindestens 5.000 Euro Sachschaden. An dessen Beschädigungen fand die Polizei gelbe Lackantragungen vom Verursacherfahrzeug. Hinweise gehen an das Polizeirevier Lauffen, Telefon 07133 2090.

Weisnberg: Zeugen gesucht

Die Heckscheibe eines Skoda Octavia schlug ein Unbekannter am Dienstag in Weinsberg ein. Ein 64-Jähriger parkte den Wagen gegen 8 Uhr in der Tiefgarage am Traubenplatz. Als er kurz nach 18 Uhr zurückkam, war die Scheibe eingeschlagen. Entwendet wurde nichts. Entweder hatte der Täter keinen Diebstahl im Sinn oder er wurde nach dem Einschlagen der Scheibe gestört. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134 9920 beim Polizeirevier Weinsberg zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1