PP-ELT: NACHTRAGSMELDUNG zu: Gütermotorschiff kollidiert mit einem Fahrgastkabinenschiff

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

Cochem (ots)

Das Gütermotorschiff, das am gestrigen Tag nach einer Kollision mit einem Fahrgastkabinenschiff eine Kaimauer rammte und sich dort festfuhr, wurde am heutigen Tag durch Leichtern der Ladung wieder freigeschleppt. Es wurden ca. 600 Tonnen mittels Kran aus dem Schubleichter in ein Kranschiff umgelagert.
Das havarierte Schiff kann seine Fahrt nach entsprechender Begutachtung der zuständigen Behörde fortsetzen.
Die Moselschifffahrtssperre ist seit 21:00 Uhr wieder aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

WSP-Station Koblenz
Telefon: 0261 – 972860
oder
Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei
Telefon: 06131-65 8013
E-Mail: ppelt.wsp.pressestelle@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Polizei Dienststellen

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*