Pressekonferenz zu Straßen- und Platznamen mit antisemitischen Bezügen in Berlin

Pressekonferenz zu Straßen- und Platznamen mit antisemitischen Bezügen in Berlin

Im Auftrag des Ansprechpartners des Landes Berlin zu Antisemitismus, Prof. Dr. Samuel Salzborn, hat der Politikwissenschaftler Dr. Felix Sassmannshausen ein Dossier zu Straßen- und Platznamen mit antisemitischen Bezügen in Berlin erstellt. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Leiterin der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Deborah Hartmann, wird das Dossier vorgestellt. Journalist*innen sind herzlich eingeladen, sich anzumelden:

Am kommenden Montag den 13. Dezember 2021 um 13.00 Uhr
per Videokonferenz.

Teilnehmer*innen:

  • Prof. Dr. Samuel Salzborn, Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus
  • Dr. Felix Sassmannshausen, Politikwissenschaftler, freier Autor und Journalist
  • Deborah Hartmann, Leitung der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz

Wir bitten um Anmeldung vor bei pressestelle@senjustva.berlin.de. Die Zugangsdaten für die Pressekonferenz gehen Ihnen am Montagvormittag zu.

Original Quelle Berlin.de

Bilder Pixabay / Original Quelle

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*