Region Bayerische Polizei – Bankangestellte verhindert Übergabe von 48.000 Euro an Betrüger

09.08.2021, PP Unterfranken

GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Dank dem unsichtigen und geschickten Verhalten einer Bankarbeiterin wurde eine 70-Jährige am Freitagmittag nicht Opfer von Betrügern, die sich am Telefon als Polizisten ausgegeben hatten.

Der Anrufer behauptete, dass der Sohn der 70-Jährigen an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen sei und dass nun eine größere Summe Bargeld als Sicherheit hinterlegt werden müsse. Unter Anweisung des falschen Polizisten, der das Telefonat ständig aufrechterhielt, fuhr die Seniorin zu ihrer Bank, um den fünfstelligen Geldbetrag abzuheben.

Der Bankangestellten erschien diese ungewöhnliche Bargeldabhebung ungewöhnlich und sie wurde stutzig. Die sehr geschickt und umsichtig handelnde Mitarbeiterin machte die Kundin auf den möglichen Betrugsversuch aufmerksam und verhinderte somit, dass die 70-Jährige ihre Ersparnisse an Betrüger übergab.

 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*