Region Bayerische Polizei – Bankangestellter verhindert Trickbetrug

Polizei im Einsatz

13.08.2021, PP Unterfranken

WÜRZBURG. Der Kriminalpolizei Würzburg gelang am frühen Donnerstagabend die Festnahme einer jungen Frau, der der Versuch vorgeworfen wird, eine 88-Jährige um 5.000 Euro zu betrügen. Ein Bankmitarbeiter gab den entscheidenden Hinweis.

Bereits am Dienstag wurde eine 88-Jährige auf der Straße von einer jungen Frau angesprochen, die von einer Notsituation ihrer Schwester berichtete und um Geld bat. Die Seniorin übergab der ihr völlig unbekannten Frau 500 Euro Bargeld. Nachdem die beiden folgenden Tage weiterer persönlicher und telefonischer Kontakt von der 17-Jährigen zu der Dame aufgenommen wurde und diese um weitere Unterstützung für die vorgegaukelte Situation gebeten hatte, ging die Seniorin zu ihrer Hausbank und wollte 5.000 Euro abheben, um diese der mutmaßlichen Betrügerin zu übergeben. Ein Bankmitarbeiter hatte erhebliche Zweifel an der Geschichte und verständigte die Polizei.
Nach entsprechenden Überwachungsmaßnahmen griff die Kriminalpolizei Würzburg am frühen Donnerstagabend schließlich zu. Die 17-jährige Österreicherin wurde vorläufig festgenommen.

Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt nun zu möglichen weiteren Opfern der jungen Frau, die sich in einem Strafverfahren zu verantworten hat.

 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*