Rizinussamen-Fund in Köln – NRW will Frühwarnsystem gegen Giftbomben

Rico_Loeb / Pixabay , Polizei im Einsatz


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – Als Konsequenz aus dem Rizinussamen-Fund in Köln fordert NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) eine Meldepflicht für den Handel bei auffälligen Umsätzen mit gefährlichen Stoffen. „Wir brauchen auch eine Art Frühwarnsystem“, sagte er der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag). „Wir müssen dafür sorgen, dass Händler aufgeklärt werden. Sie müssen sich bei den Behörden melden, wenn bestimmte Stoffe in auffälliger Menge bei ihnen bestellt werden.“

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012