Rotkreuzklinik Wertheim : Medizin im Dialog – Keine Angst vor Narkose und Schmerzen

Bildunterschrift: Leitender Arzt Dr. med. Walter Dinkel Bildnachweis: Rotkreuzklinik Wertheim

Medizin im Dialog am 23. November 2017 in der Rotkreuzklinik Wertheim

Keine Angst vor Narkose und Schmerzen

Dr. med. Walter Dinkel, Leitender Arzt der Anästhesie und Intensivmedizin spricht im Rahmen der Vortragsreihe „Medizin im Dialog“ in der Rotkreuzklinik Wertheim am Donnerstag, 23. November 2017, ab 18 Uhr über moderne Anästhesieverfahren und Schmerztherapie.

Vor rund 170 Jahren läutete die erste Äthernarkose den Beginn der modernen Anästhesie ein und revolutionierte zugleich die Chirurgie, indem sie schmerzfreie Operationen ermöglichte. „Vor einer Anästhesie muss heutzutage niemand mehr Angst haben“, betont Dinkel, „denn moderne Narkoseverfahren sind für den Patienten deutlich sicherer und verträglicher geworden.“ Die professionelle Arbeit des Anästhesiologen im OP und auf der Intensivstation trägt wesentlich zum Gelingen medizinischer Eingriffe, zur Behandlungsqualität und zur Patientensicherheit bei. Auch ist Narkose nicht gleich Narkose. Neben einer Vollnarkose stehen verschiedene Methoden der sogenannten lokalen Anästhesie, bei der nur Teilbereiche betäubt werden, zur Verfügung. So können Vollnarkosemittel entweder über einen venösen Zugang oder per Inhalation verabreicht werden. Kombinationen aus beiden Verfahren sind mittlerweile gängig.

Wirkungsvolle Schmerztherapie
Die Schmerztherapie nach operativen Eingriffen oder bei schwerwiegenden Erkrankungen zählt zu den wichtigen Aufgaben der Anästhesisten. Kombinationsverfahren mit Schmerzkathetern und/oder sogenannten patientengesteuerten Schmerzpumpen ergänzen wirkungsvoll die Bekämpfung von akuten oder chronischen Schmerzen mittels Infusionen und Medikamenten. Der Facharzt für Anästhesie wird in seinem Vortrag zusätzlich auf die Vermeidung von postoperativer Übelkeit und Erbrechen eingehen und steht anschließend für Fragen zur Verfügung.

Regelmäßige Vortragsreihe „Medizin im Dialog“
Der Vortrag aus der Reihe „Medizin im Dialog“ der Rotkreuzklinik Wertheim richtet sich an interessierte Bürger und ist kostenlos. Die Vortragsreihe informiert über häufige Krankheitsbilder, deren Entstehung und ihre Behandlungsformen. Zur besseren Planung freuen wir uns über eine kurze Anmeldung im Chefarzt-Sekretariat bei Siglinde Arnold oder Rita Boos telefonisch oder via Email/Fax (siglinde.arnold@swmbrk.de oder rita.boos@swmbrk.de, Tel: 09342 303 5202, Fax: 09342 303 5201).

Schmerztherapie und moderne Narkoseverfahren

23. November 2017, 18 Uhr

Bildunterschrift: Leitender Arzt Dr. med. Walter Dinkel
Bildnachweis: Rotkreuzklinik Wertheim

Rotkreuzklinik Wertheim, Rotkreuzstraße 2, 97877 Wertheim

Referent: Dr. med. Walter Dinkel, Facharzt für Anästhesie, Spezielle Intensivmedizin und Notfallmedizin, Leitender Arzt der Anästhesie und Intensivmedizin

an der Rotkreuzklinik Wertheim

+++ Eintritt frei +++

Im Anschluss an den Vortrag beantwortet der Mediziner Fragen aus dem Publikum.

www.rotkreuzklinik-wertheim.de 

 

Bilder Wertheimer Weihnachtsmarkt 15.12.2013