Saarland will vorerst keine Ankerzentren einrichten

Ankunft Flüchtlinge in Wertheim , 2015


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – Die saarländische Vize-Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) ist dem Eindruck entgegengetreten, die Saarländer wollten Ankerzentren einrichten. „Zur Einrichtung von Ankerzentren oder der Teilnahme an Pilotprojekten gibt es innerhalb der saarländischen Koalition keine Verständigung“, sagte Rehlinger der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag). Es gebe dazu nicht einmal eine Diskussionsgrundlage – allein schon, weil es von Bundesinnenminister Horst Seehofer noch kein Konzept gebe, betonte Rehlinger. Das Bundesinnenministerium müsse jetzt liefern, sei dazu bislang aber offenbar nicht in der Lage.

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012