Sachsen-Anhalt : Pleite für Delegation auf US-Tour – Investoren machen Bogen um das Land

RonnyK / Pixabay


Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Wirtschaft

Halle (ots) – Auf ihrer US-Tour hat Sachsen-Anhalts Wirtschaftsdelegation unter Minister Armin Willingmann (SPD) eine erste Pleite erlebt: Ein Vortrag am berühmten MIT in Boston für amerikanische Unternehmer und potenzielle Investoren blieb ohne jedes Interesse aus den USA. Trotz zwei Dutzend Anmeldungen, so die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt, kamen keine Gäste. Willingmann zeigte sich enttäuscht und sagte der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe): „Das sollte uns aber nicht entmutigen.“ Die Opposition in Sachsen-Anhalt kritisierte die Episode am Dienstag. „Diese Reisen sind nicht billig zu haben“, sagte AfD-Wirtschaftspolitiker Robert Farle dem Blatt. „Wenn dabei nichts herauskommt, sind die Reisen in meinen Augen schwer zu rechtfertigen.“ Der Linken-Abgeordnete Andreas Höppner sagte, „wenn dort Amerikaner zusagen und nicht erscheinen, beschreibt das die aktuellen Beziehungen zwischen den zwei Staaten gerade sehr gut“.

 

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012