#SayNo! – Kassenärztechef Andreas Gassen würde seine Kinder unter zwölf Jahren nicht gegen Corona impfen lassen

I cant Breathe Girl in Mask 2021 Copyright: RayMedia.de

 

#SayNo!

Kassenärztechef würde seine Kinder unter zwölf Jahren nicht gegen Corona impfen lassen

Andreas Gassen: Datenlage für vorbehaltlose Empfehlung zu dünn – Virus für Kinder „in der Regel kein relevantes Risiko“

Osnabrück (ots)

Kassenärztechef Andreas Gassen hat den Sinn von Corona-Impfungen für Kinder unter zwölf Jahren bezweifelt. „Meine Kinder sind schon erwachsen. Wären sie noch fünf oder sechs Jahre alt, dann würde ich sie zum jetzigen Zeitpunkt eher nicht gegen Corona impfen lassen, wenn sie ansonsten gesund wären“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ).

„Selbst Kinderintensivmediziner sagen, es gibt de facto nahezu keine schweren Verläufe bei Kindern, wenn nicht Vorerkrankungen vorliegen“, so seine Erläuterung. „Für die Kinder ist das Virus also in der Regel kein relevantes Risiko.“ Die Impfung sei zwar sicher, es gebe aber Nebenwirkungen, auch wenn diese extrem selten aufträten. „Die Datenlage ist mit Einschränkung noch zu dünn, um Kinderimpfungen vorbehaltlos empfehlen zu können.“

Gassen reagierte auf die Ankündigung von Biontech, in den kommenden Tagen die Zulassung eines Impfstoffes für Kinder ab fünf Jahren zu beantragen. Bislang sind die Impfstoffe nur für Kinder ab zwölf Jahren zugelassen. „Natürlich hat ein pharmazeutisches Unternehmen auch ein wirtschaftliches Interesse daran, seinen Impfstoff auch für Kinder oder für Booster-Impfungen zu verkaufen“, sagte Gassen. „Das ist zwar legitim. Man sollte es aber im Hinterkopf haben.“

 

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Faktencheck: 3G/2G Regelung – Corona geimpfte könnten zu Superspreader werden

 

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*