Schlägerei vor Diskothek – 21-jährige aus dem Main-Tauber-Kreis beteiligt – 2 Polizeibeamte verletzt

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Schlägerei vor Disco mit zwei verletzten Polizeibeamten

Im Rahmen einer Routineüberprüfung des Parkplatzes einer Discothek in der Gottlieb-Daimler-Straße fiel einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Heilbronn gegen 04.15 Uhr heutemorgen, zwei Personen auf, die sich in einer heftigen körperlichen Auseinandersetzug befanden. Als die beiden Beamten versuchten die Kontrahenten zu tren-nen ergriff einer der beiden Schläger, ein 22-jähriger Mann aus Heilbronn, zunächst die Flucht. Die Beamten verfolgten den Mann ein kurzes Wegstück, als dieser stolperte und fiel. Die Beamten versuchten ihn zu ergreifen, was jedoch nicht sogleich gelang, da er sich aus den Haltegriffen winden konnte und erneut begann seine Flucht fortzusetzen. Er wurde schließlich erneut ergriffen und konnte letztendlich zu Boden gerungen werden. Beruhigen ließ er sich jedoch trotz mehrmaligem Zureden nicht. Nun kam auch noch sein vormaliger Kontrahent hinzu, bei dem es sich um einen 24-jährigen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis handelt und begann auf ihn einzutreten, obwohl die beiden Beamten noch mit dem 22-jährigen Heilbronner zu tun hatten. Hierbei traf der 24-jährige einen der beiden Beamten mit einem Fußtritt am Handgelenk. Jetzt mischte sich eine 21-jährige Dame aus dem Main-Tauber-Kreis ein, die versuchte dem 22-jährigen Heilbronner zu helfen. Sie zog einen der beiden Beamten weg und verwickelte ihn in ein Handgemenge. Prompt konnte der 22-jährige Heilbronner wieder flüchten. Nun gingen die 21-jährige Dame und der 24-jährige aufeinander los und konnten nur mit Mühe getrennt werden. Ein Beamter erlitt Tritte gegen das Schienbein und seine Brille ging zu Bruch. Es kam nun noch ein weiterer 23-jähriger Beteiligter hinzu und gemeinsam mit dem 22-jährigen Heilbronner gingen diese beiden auf die 21-jährige bedrohlich zu. Die Situation geriet jetzt vollends außer Kontrolle. Die beiden in Bedrängnis geratenen Beamten setzten nun Pfefferspray ein um weitere Angriffe zu verhindern. Zwei der Schläger gehen durch den Einsatz des Pfeffersprays zu Boden. Zwischenzeitlich konnte die Polizei mit drei weiteren Streifen aus Neckarsulm und einer Streife aus Böckingen sowie nochmals zwei Streifen vom Polizeirevier in Heilbronn Verstärkung herbeiführen und die Lage wurde rasch unter Kontrolle gebracht. Die beiden Beamten wurden durch Tritte leicht verletzt, die Beteiligten müssen nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Die Ermittlungen in dieser Sache werden fortgesetzt.

PP Heilbronn

 

Bilder Hochwasser in Wertheim am Main / Tauber 27.02.2010