Schlossfestspiele feiern 20. Jubiläum in Wertheim – Wandelkonzert und musikalische Weinprobe

Vorstellung des diesjährigen Programms im Rathaus: Oberbürgermeister Stefan Mikulicz (l.) und Thomas Wördehoff, Foto: Stadt Wertheim

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele (LSF) laden am Samstag, 27. Mai, wieder zu einem Wandelkonzert im Kloster Bronnbach ein. Wertheim ist damit bereits zum 20. mal Festspielort der LSF für ein musikalisches Wochenende. In diesem Jahr nimmt das Wandelkonzert die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise durch die Musikepochen. Abgerundet wird das Festspielwochenende durch eine musikalische Weinprobe am Sonntag, 28. Mai, auf der Wertheimer Burg. In einem Pressegespräch stellte Oberbürgermeister Stefan Mikulicz das Programm gemeinsam mit Intendant und Geschäftsführer der LSF Thomas Wördehoff vor. Mit dabei waren auch die Organisatorinnen der Stadtverwaltung Manuela Erbacher und Kornelia Hanselmann.

Wandelkonzert

Der Kammerchor Figure Humaine, Foto: Veranstalter

Das Ensemble der Schloss-Solisten um Flötistin Karin Geyer erhellt am Samstag, 27. Mai, ab 18 Uhr den Josephsaal mit klassischen Kompositionen wie Wolfgang Amadeus Mozarts „Flötenquartett D-Dur“. Der Kammerchor Figure Humaine macht die Abteikirche zu einem romantischen Ort und stimmt neben Werken von Tondichtern wie Robert Schumann auch Eigenkompositionen des musikalischen Leiters Denis Rouger an. Im Bernhardsaal erwartet das Publikum ein Arrangement von George Gershwins „An American in Paris“ sowie virtuose Trompetenstücke, die vom Trompeter Simon Höfele und seinem Klavierpartner Frank Dupree vorgetragen werden.

Musikalische Weinprobe

Vincent Klink (l.) und Patrik Bebelaar, Foto: Rüdiger Schestag

Genuss wird am Sonntag, 28. Mai, ab 18.30 Uhr auf der Burg Wertheim groß geschrieben. Die Ludwigsburger Schlossfestspiele laden zur Musikalischen Weinprobe mit Sternekoch und Musiker aus Leidenschaft Vincent Klink. Mit Pianist Patrick Bebelaar wird der Basstrompeter seine Begeisterung für Jazz erklingen lassen. Die musikalischen Weggefährten erhielten 2015 für ihre CD „Stupor Mundi“ den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und sind eine feste Größe in der Konzertlandschaft Baden-Württembergs. Ganz im Zeichen der Sinnesfreude genießt das Publikum einen fränkischen Vesperteller sowie ausgewählte Weine vom Winzerkeller im Taubertal.  Karten für beide Konzerte gibt es bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen unter Telefon 07141/939636 und bei den Fränkischen Nachrichten Tauberbischofsheim in der Schmiederstraße 19, Telefon 09341/83141.

Stadtverwaltung Wertheim