Schulbeginn – Viele Neulinge bestreiten das erste Mal den Weg zur Schulbank – Die Polizei gibt Tipps

hannahalkadi / Pixabay

UNTERFRANKEN. Am kommenden Dienstag ist es einmal wieder soweit. Der Schulbeginn steht vor der Tür und viele Sprösslinge gehen zum ersten Mal den Weg zur Schule. Um sicher dorthin und auch wieder nach Hause zu kommen, hat die Unterfränkische Polizei, wie jedes Jahr, Tipps parat, um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

 

Der Schulweg an sich

 

Der kürzeste Weg ist nicht immer der Sicherste! Wählen sie eine Route, die möglichst wenige Gefahrenquellen bietet und laufen sie diesen Weg schon vor Schulbeginn zusammen mit ihrem Kind immer wieder ab. So kann sich der Schützling die Route in Ruhe einprägen. Schulwegpläne können sie bei der zuständigen Gemeinde einholen.

Die richtige Kleidung

 

Vermeiden sie dunkle Kleidung. Um gut erkannt zu werden, ist helle Kleidung von Vorteil sowie das Tragen von Warnwesten ratsam. Auch sollte man darauf achten, dass der Schulranzen entsprechend mit Reflektoren ausgerüstet ist.

In der Ruhe liegt die Kraft

 

Lassen sie sich am Morgen Zeit, stehen sie rechtzeitig auf und lassen sie keine Hektik aufkommen. Unter Stress und Druck vergessen Kinder allzu oft Gelerntes und werden unsicher.

Bus und Bahn

 

Zeigen sie ihrem Kind auf, dass es wichtig ist, sich an den Haltestellen in einem sicheren Bereich aufzuhalten und besonders achtsam beim Überqueren der Straße vor oder hinter Bussen oder Straßenbahnen zu sein.

Fahrrad fahren

 

Die Anforderungen des Straßenverkehrs überfordern Schulanfänger. Das Radfahren sollte deswegen erst nach bestandener Prüfung in der 4. Klasse ein Thema sein.

Auto

 

Achten sie beim Transport mit dem Auto auf vorgeschriebene Kindersitze und parken sie nicht direkt vor dem Eingang der Schule, um unübersichtliche Situationen zu vermeiden.

Gemeinsam gehen

 

Wenn mehrere Kinder zusammen zur Schule gehen, gibt das ein gewisses Gefühl von Sicherheit. Vielleicht sind auch schon größere Kinder dabei, die den Kleineren zur Seite stehen können.

Wie jedes Jahr wird die Polizei gerade zu Schulbeginn die Kontrollen im Straßenverkehr verstärken. Hierzu werden u. a. die Gurtpflicht, das Benutzen von geeigneten Kindersitzen sowie zulässige Geschwindigkeiten von den zuständigen Polizeidienststellen überwacht. Neben der Polizei sind auch wieder zahlreiche Schulweghelfer und Schülerlotsen im Einsatz, um die Kinder auf ihrem Weg zu begleiten.

Wir wünschen allen Schülern, insbesondere den Neulingen, am Dienstag einen guten Start.

PP Unterfranken

 

Bildergalerie Eierparty Wertheim-Reicholzheim 31.03.2012