Schwerer Unfall mit Rettungswagen auf der BAB 81 – Schwerverletzter Sanitäter

TechLine / Pixabay Notarzt

Heilbronn (ots) – Gemarkung Eberstadt: Schwerer Unfall auf der BAB 81

Am Donnerstag, 01.11.2018, gegen 10.50 Uhr, kam es aufgrund eines Baustellenbeginns auf der A 81 kurz nach dem Tunnel Hölzern in Fahrtrichtung Würzburg bereits vor dem Tunnelportal zu Stockungen des Verkehrs. Eine 27-jährige Toyota-Lenkerin befuhr, kurz vor Beginn des Tunnels Hölzern, den rechten von zwei Fahrstreifen und wechselte den Fahrstreifen nach links. Dabei übersah sie den auf dem linken Fahrstreifen herannahenden Rettungswagen. Trotz einer Vollbremsung konnte der 26-jährige RTW-Fahrer ein Auffahren auf den ausscherenden Toyota nicht mehr verhindern. Der RTW befand sich auf einer sogenannten Fernverlegung; ein Patient sollte vom Bodensee nach Hamburg gebracht werden. Der Patient wurde während der Fahrt durch einen 71-jährigen Rettungssanitäter betreut. Zur Versorgung des Patienten musste sich der Sanitäter, der nach seiner aktiven Zeit bei Überführungsfahrten aushilft, kurzfristig abschnallen. Unglücklicherweise kam es genau in diesem Augenblick zur Kollision. Der 71-jährige stürzte im hinteren Teil des Fahrzeuges und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Die Toyota-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Nach ärztlicher Erstversorgung/Untersuchung konnte sie im Laufe des Tages das Krankenhaus wieder verlassen. Die A 81 musste zur Unfallaufnahme kurzfristig gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 18.000 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1